Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Wo sind die Flieger geblieben?
EA-Soeren
Administrator
Administrator
Beiträge: 338
Registriert: Di 21. Feb 2006, 15:49
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: edge-soeren
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 21
x 15
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Ungelesener Beitragvon EA-Soeren » So 21. Aug 2016, 19:33

Jürschi hat geschrieben:Schöne Bilder, Sören! Da sieht man manche Ecke, an der man oft vorbeikommt, mal mit anderen Augen. Ja, die IF-Türgriffe am Flughafen stammen noch aus DDR-Zeiten vom Erweiterungsbau Anfang der 80er Jahre.

Gruß Jürgen

Hast Du dort zu schaffen?
0 x
Gruß Sören!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3334
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 124
x 359
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 4. Mai 2020, 18:43

EA-Soeren hat geschrieben:Am Flughafen begrüßte uns wie immer die DM-STA alias DDR-STA. Sie war nicht unser Ziel, jedoch wird sie immer besucht, wenn wir in der Nähe sind:
DM -STA.png
DM -STA.png (781.06 KiB) 123 mal betrachtet

Zu den Legenden DM-STA / DM-STB ergab sich spontan am gestrigen Sonntag im MDR 20:15 Uhr - "Legenden: Agnes Kraus" auch dieser Schnappschuß [1971 das Berliner Ensemble zum Gastspiel nach Paris] - also offensichtlich auch mit der blauen Farbgebung
Legenden Agnes Kraus 1.png
Legenden Agnes Kraus 2.png
Legenden Agnes Kraus 3.png

Der Regisseur hatte leider nur wenige mobile Sekunden für die Einblendung der -STB übrig, das Thema war ja auch nicht Lufthansa, sondern Agnes

Ein kurzes Wiedersehen
R.
(Im Hinterkopf spukt dann immer -wer hatte die wohl geflogen?)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5779
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 408
x 58
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 4. Mai 2020, 20:37

Sehr schön.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4380
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 179
x 214
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 4. Mai 2020, 20:44

Aber 1971 muß ein "Druckfehler" sein.
0 x
Thomas

Zur Zeit wird die Welt mit mehreren Weltuntergangsszenarien in Angst und Schrecken gehalten.
Noch vor wenigen Jahren gab es gar keine Weltuntergänge oder sie traten einfach nicht ein.
Seltsam, sehr seltsam.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3334
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 124
x 359
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 4. Mai 2020, 22:54

Das ist ein interessanter EInwurf, aber nee - ich habe richtig gehört - das BE war 1971 zum Gastspiel in Paris ...
Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Aber 1971 muß ein "Druckfehler" sein.

... dann bliebe nur die Spekulation, daß die Produzenten (seinerzeit oder heute) einen falschen Filmschnipsel eingebaut hätten - >frage<

Da verschlüge es mir aber etwas die Sprache
R.
Da kämen wir wieder auf ein altes Thema:
Ab wann gab es denn die DLH-Ost ""Interimslösung" in der blauen Bemalung ?
-> viewtopic.php?f=19&t=1143&p=9710&hilit=DM+STB#p9710
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3334
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 124
x 359
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren der Interflug in Leipzig.

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 5. Mai 2020, 13:37

Es wäre schön, wenn wir das Ding noch aufdröseln könnten - Aufruf an alle und da sind auch die "Mädels" gefragt, eine Cabinencrew muß ja Paris ´71 begleitet haben

Manfred meint folgendes

Hallo Rainer,
KMS und Du haben recht, dass es 1971 keine (Deutsche Lufthansa) in weiß gab. Ab 1. September 1963 flogen alle Flugzeuge der ehemaligen Deutschen Lufthansa unter dem neuen Firmenlogo INTERFLUG und die Maschinen wurden nach und nach mit rotem Schwänzchen und Streifen versehen.

Alle Maschinen vor diesem Datum hatten noch die blaue Farbe mit weißen Schwänzchen, auch die NVA-Bemalung war blau.
Die DM-STG kam als erste Maschine für INTERFLUG ebenfalls noch in blau.

Meine Meinung zu dem Bild DM-STB.
Grüße aus Erfurt
Manfred
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „In Museen und anderswo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste