Einmal Saratow

Wo sind die Flieger geblieben?
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 228
x 863
Kontaktdaten:

Einmal Saratow

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 5. Dez 2021, 19:48

Ich kenne Saratow leider nur von der Bahndurchfahrt, und obwohl Saratow eins hat - beziehe ich mich auf kein Museum und nehme das "anderswo" in Anspruch für eine TU-134 A-3

Da ich so ein kleines Faible eben für die -134 habe und damit a´ bissel auf einer Woge mit Peter schwimme, fand ich zufällig diese "A-3" in diesem (Reise)Bericht nach Samara:
https://zen.yandex.ru/media/bepowerback ... 015bafd1b7

Wie sie so abseits von Bahn und sonstigen Betriebsflächen steht, mußte ich mal nachsehen, wer sie ist oder war und jetzt dort gute und lebensnotwendige Dienste "nach Dienstende" verrichtet rsp. sich zur Verfügung stellt für die Platzfeuerwehr.

Es fand sich dazu diese Historie, kurz zitiert: Mit dem Erstflug 1979 als CCCP-65762 ging sie als "RA-" über Woronesh , Gromow,
2008 dann zur RUS-AIR/Atlas-Jet mit Außerdienststellung 2010 in Samara-Kurumotch- https://russianplanes.net/reginfo/6102

Diese Zeugnisse fanden sich hier in https://russianplanes.net/id117015 - mit noch frischerem Äußeren
117015.jpg


oder im Album https://russianplanes.net/f!b!t!a!c1!d3 ... eg!ser!y!n
bei Bergeübungen, wie ich annehme -Sicherungsarbeiten HFW Schaden ... und rechts bei der Löscharbeit
RA-65762.png


Ein Dienstende ohne Schredder (und Henning - es braucht einfach keine Coladosen) und das ist doch gut so >sup<
- für mich jedenfalls
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 228
x 863
Kontaktdaten:

Re: Einmal Saratow

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 30. Dez 2021, 22:52

Wenn wir schon bei Saratow sind, habe ich noch eine Jak-42 in petto:

Wenn auch nicht für das Museum - die Stadtkämmerer konnten die 1,2 Mio Kaufsumme für Saratow Airlines letztem erhaltenem Vogel nicht aufbringen
(der andere Rest soll schon Coladose sein)
Artikel = Saratower Beamte können seit drei Jahren keine 1,2 Millionen finden, um die Jak-42 aufzukaufen https://nversia.ru/news/saratovskie-chi ... up-yak-42/

Nun ist sie abgeschrieben und wurde als Geschenk an die Stadt und in Erinnerung an das ehemalige Saratower Luftfahrtwerk gekauft. Der Betrag wurde nicht genannt.
Der neue Ort der Installation des Flugzeugs wird auf dem Platz vor dem alten Terminalgebäude in der Zhukovsky Street sein. Dort gibt es bereits eine An-24, die Jak-42 wird symmetrisch auf der anderen Seite des Eingangs platziert.
"Es hätte heute Abend installiert werden können, aber nach der alten russischen Tradition ist etwas schief gelaufen (der Sockel war nicht fertig)
" >rofl<
- Рассекречено место установки последнего сохранившегося Як-42 в Саратове https://nversia.ru/news/rassekrecheno-m ... -saratove/

Die Statistik
- Як-42Д - 4520422708295 - 08-02 - 1987 - RA-42344 https://russianplanes.net/planelist/Yak ... k-42#years und ein Bild 2019 Руслан Денисов
250358.jpg
- Foto der RA-42344 https://russianplanes.net/id250358 Q.: russianplanes
So möge ihr noch ein langes Denkmal-Zweitleben gegönnt sein - das ist doch auch ein schönes Jahresende


Ein guter Rutsch hierzulande ohne Schnee -außer Thüringen vielleicht - ist auch schlecht zu wünschen
Insofern - ein Gutes Neues allen Kollegen und Mitlesern, die sich hier ab und zu versammeln !
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 228
x 863
Kontaktdaten:

Re: Einmal Saratow - Jak-42

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 4. Jan 2022, 19:53

Kurze Ergänzung

Nachdem nun offenbar der Sockel doch noch seinen letzten Schliff erhielt,
wurde gestern Nacht (- warum Nacht) die Maschine vom Gelände des alten Flughafens geholt für den Straßentransport zum neuen Aufstellort:

Jak-42 1.png
Jak-42 2.png

Es berichtete gestern 23:30 Uhr Ortszeit https://sarinform.ru/news/community/v-s ... -aviatoram / https://novosti-saratova.ru/podarennyiy ... raska.html
>sup<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 228
x 863
Kontaktdaten:

Re: Einmal Saratow

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 11. Jan 2022, 16:35

Na, das ist doch eine Aussage: "... Das Jak-42-Flugzeug wird in der nächsten Zeit wieder Flügel haben."
Jak-42 2.png
Jak-42.png
Q.: https://saratov24.tv/news/odnoy-strokoy ... arya-2022/ [edit.] aktuell von gestern
Dabei darf man aber bedenken, daß Saratow bisher mit einer recht stabilen Wetterlage so mit - 15°C prognostiziert war, was sich nun erst ändern könnte.
Mit dem Anschrauben sollte es schon eine Herausforderung - nach unserem Verständnis von kalt - gewesen sein.
(Im Hintergrund steht die RA-46331, so wie gedacht)
R.

- Das war gestern natürlich Thema in den Medien und es gibt einen kurzen Video Spot https://www.youtube.com/watch?v=s43Aya8sujk
und eine Dokumentation zum vorangegangenen nächtlichen Bugsieren https://www.youtube.com/watch?v=EgkTdSJ1VyU
>sup<
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4456
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 228
x 863
Kontaktdaten:

Re: Einmal Saratow - Jak-42

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 4. Feb 2022, 22:47

Und noch eine erfreuliche Ergänzung

Abgesehen davon, daß hier Schnee schippen mit normalem Schneeschieber relativ sinnlos erscheint, konnten Kollegen vom Saratower Luftfahrtwerk die von der Vorbereitung zum Transport heftig lädierten Flächen wieder aerodynamisch erscheinen lassen, wie hier konstatiert wird: https://saratov24.tv/news/saratovskomu- ... li-krylya/
Saratow.png
Q.: Videoclip
- Hintergrund war, daß die Tragflächen aus Kostengründen nicht von den Saratower Fachleuten demontiert wurden, sondern von den hilfsbereiten kommunalen Kollegen des Transportes selbst. Dabei ist man offensichtlich grobmotorisch vorgegangen mit eigentlich irreparablen Schäden am Ende. Dito wurden im Vorfeld auch andere Teile Klappen e.t.c abgerissen (fliegt ja sowieso nicht mehr ....)

Nee, das konnte der Erwerber so nicht stehen lassen - aber ob das nun nochmal gekostet hat oder ein Subbotnik war, bleibt offen
Jedenfalls wird lackiert, wenn die Bodengestaltung der Denkmalfläche abgeschlossen ist ... >grins<
R.
Der Videosschnipsel im YT https://www.youtube.com/watch?v=F7XXmK0DyWM

... und um es nachträglich zu ergänzen - gleichzeitig geht es um die Verbesserung des angrenzenden Territoriums, um einen neuen Anziehungspunkt für Bewohner und Gäste der Stadt zu schaffen.
Der neue Stadtraum wird nicht nur ein Ort der Ruhe sein, sondern auch die Erinnerung an das Unternehmen selbst bewahren. Wie mit den Veteranen der Anlage besprochen, werden sich Informationsstände über die Geschichte von SAZ auf dem Territorium befinden" ...
(https://saratov.aif.ru/society/okolo_sa ... sto_otdyha)
Ich meine, so kann man auch mit seiner Geschichte umgehen - und da fällt mir doch eben Dresden ein :-joy:
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „In Museen und anderswo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste