Il-18 Flugsimulator der INTERFLUG

Wo sind die Flieger geblieben?
EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6602
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1190
x 170
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Flugsimulator der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 24. Aug 2022, 17:02

Also, die Landkinos hatten nur Monoton. Die Lautsprecher waren trotzdem diese 12,5 W Lautsprecher mit recht gutem Klang.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4840
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 314
x 457
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Flugsimulator der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 26. Aug 2022, 11:32

Ich habe im Simulator-Handbuch nachgeschaut.

Der Il-18 Simulator hatte ab Werk ein Zweikanal-Soundsystem, wobei jeder Kanal (links, rechts) über jeweils einen Hochton- und einen Tiefton-Lautsprecher verfügte.

Folgende Geräuscheffekte wurden simuliert:
- Anlassen und Betrieb des Turbogenerators TG-16
- Arbeitsgeräusch der Elektrostarter
- Anlassen der Triebwerke am Boden
- Anlassen der Triebwerke in der Luft
- Betrieb der Triebwerke in allen Drehzahlbereichen
- kaltes Durchdrehen der Triebwerke
- Rollen am Boden
- Verstellung der Luftschrauben
- Abheben des Flugzeuges vom Boden
- Ein- und Ausfahren des Fahrwerkes
- geschwindigkeitsabhängige Luftgeräusche
- Klimaanlage
- Abstellen der Triebwerke

Dabei wurden die Geräusche des Fahrwerks und des Turbogenerators über beide Kanäle abgespielt, so daß sie aus der Mitte zu kommen schienen.

Mit dem durch INTERFLUG nachträglich zum Einsatz gebrachten Kino-Verstärker wurde das Sound-Erlebnis weiter verbessert. >sup<
0 x
Thomas

Freiheit war das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
(frei nach George Orwell)

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6602
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1190
x 170
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Flugsimulator der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 26. Aug 2022, 12:45

Also, wenn da wirklich TonTechnik vom Landkino verwendet wurde, da war die Original-Lösung theoretisch besser, weil 2-Kanaltechnik wenigstens Stereo ermöglicht, Landkinos aber mit Monoton gearbeitet haben, zumindest, was ich gesehen habe.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4840
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 314
x 457
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Flugsimulator der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 27. Aug 2022, 18:42

Vielleicht sollten wir uns auf das "Dorfkino" nicht so versteifen. Ich bin mir sicher, daß ich es vor 32 Jahren so gesagt bekam, aber vielleicht war es ja auch gar nicht so ernst gemeint oder damals schon mißverstanden. Aus irgendeiner Kino-Anlage wurde schließlich eine "Dorfkino"-Anlage.

Es ist sehr unwahrscheinlich, daß INTERFLUG oder Berline sich für das Flugtraining mit einem einzigen Tonkanal zufrieden gegeben hätten.

Wenn HenryB sich das Verstärkersystem einmal genauer anschaut, ließe sich das klären.
0 x
Thomas

Freiheit war das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
(frei nach George Orwell)

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6602
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1190
x 170
Kontaktdaten:

Re: Il-18 Flugsimulator der INTERFLUG

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 27. Aug 2022, 20:05

Ich denke auch, daß es so war. Und ja, mit Stereo kann man schon viel machen.
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „In Museen und anderswo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast