Flugwelt Nobitz

Wo sind die Flieger geblieben?
schumi3
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 28. Nov 2011, 16:58
Postcode: 16
Country: Germany
Kontaktdaten:

Flugwelt Nobitz

Ungelesener Beitragvon schumi3 » So 24. Jun 2012, 15:06

Die Flugwelt Nobitz ist ein kleines aber feines Museum zur Miltärluftfahrt in der Nähe von Altenburg.
Dies war ein Flugplatz der russischen Luftwaffe, zuletzt genutzt von Rain Air.
Ich besuchte das Museum schon einmal 2010 und jedzt 2012 vor eingen Tagen.
Im Original sind folgende Flugzeuge zu sehen.
Canadair CL 13 B, Fiat G91, PZL Mi 2, Let Z37A(-EooN Z37 0618),
Breguet BR 1150, MiG 21 SPS (742).
In nächster Zeit kommt noch eine MiG21 und Eine F 104 dazu.
Die Mi2 erhält zur Zeit einen Anstrich in Polizeikennung.
Im Innenbrereich sind viel Modelle in Plastbauweise sowie als Kartonmodelle zu sehen.
Eine riesige Sammlung zu zivilen Passagierflugzeugen rundet das ganze ab.
Es wird auch mit vielen Dokumenten über die Geschicht des Flugplatzes berichtet.
Die Breguet Atlantic kann man innen besichtigen und es wird eine Simulierte U-Boot- Suche dargestellet.
Mit dem Peronal kann auch gefachsimbelt werden.

Wer in der nähe ist sollte sich einen Besuch nich entgehen lassen

Gruß schumi3
F104 03a.JPG
F 104 steht zur Übernahme ins Museum bereit
MiG21 SPS 04a.JPG
MiG21SPS sehr gut restauriet
MiG21 01a.JPG
Diese MiG 21 wird demächst auch zusehen sein
0 x

Zurück zu „In Museen und anderswo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast