Luftfahrtmuseum Riga

Wo sind die Flieger geblieben?
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4614
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 253
x 326
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 18. Feb 2021, 19:47

Viktor Talpa hat die Nase voll, denn jetzt steht ihm der sechste Umzug seines Museums bevor.
Irgendjemand hat ohne sein Wissen oder seine Zustimmung bereits eine Anzeige in die Welt gesetzt, wonach die Flugzeuge allesamt zum Verkauf stünden. (Mit der Il-14P aus St. Petersburg wurde vor Jahren genauso verfahren.)

Eine Nachricht ist nicht deshalb falsch, weil wir der Quelle mißtrauen sollen. Ihr Inhalt muß falsch sein.
Mir hat eine Mitarbeiterin von Russia Today (RT) versichert, die journalistische Freiheit sei dort wesentlich größer als in dem Laden („Staatsfunk“), wo sie vorher gearbeitet hatte.
1 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

Mucha100
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 58
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 12:07
Postcode: 1
Country: Germany
x 4
x 13
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon Mucha100 » Sa 20. Feb 2021, 12:51

Auf der Lauer gelegen und einmal mit um die Ecke geschaut - fiel mir diese Silhouette sofort ins Auge:

lett.-russ. Museum Riga.png
Q.: https://lv.sputniknews.ru/Latvia/202102 ... 1613584606
Wenn Ihr auch seht, was ich sehe - Leute, ist das nicht ein Blanik auf der Wiese - , wenngleich in der Sommersonne sein Element, braucht der doch seine Halle des Winters. Dabei nimmt er abgerüstet auch kaum Platz weg. Aber ja, es müßte ja jemand machen. Hallo lettische Segelflieger, das ist doch eine Herzensangelegenheit.
- vermutlich ein Ruf ins Nirwana
Mucha100
1 x

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 256
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 92
x 31
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon historienquax » Sa 20. Feb 2021, 13:05

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Eine Nachricht ist nicht deshalb falsch, weil wir der Quelle mißtrauen sollen. Ihr Inhalt muß falsch sein.
Mir hat eine Mitarbeiterin von Russia Today (RT) versichert, die journalistische Freiheit sei dort wesentlich größer als in dem Laden („Staatsfunk“), wo sie vorher gearbeitet hatte.


https://de.wikipedia.org/wiki/RT_(Fernsehsender)

RT, bis 2009 Russia Today, ist ein am 10. Dezember 2005 vom russischen Staat gegründeter und finanzierter Auslandsfernsehsender. Der Sender gibt an, dem Publikum die „russische Sichtweise“ auf das internationale Geschehen vorzustellen und ein Gegengewicht zu „westlichen Medien“ darstellen zu wollen. Kritiker betrachten den Sender als Auslands-Propagandakanal der Moskauer Regierung
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3823
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 164
x 551
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 20. Feb 2021, 14:45

@historienquax
gib Dir doch mal die Mühe, den von K-M-S vermittelten Inhalt zu verstehen, bevor Du Dich im hierzulande vorherrschenden Mainstream verlierst!
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 256
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 92
x 31
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon historienquax » Sa 20. Feb 2021, 15:04

bluemchen hat geschrieben:@historienquax
gib Dir doch mal die Mühe, den von K-M-S vermittelten Inhalt zu verstehen, bevor Du Dich im hierzulande vorherrschenden Mainstream verlierst!

Ich möchte dich bitten nicht persönlich zu werden, Danke.
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5982
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 668
x 94
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 23. Feb 2021, 12:44

Man braucht wohl mindestens 200000 Euri:

https://press.lv/post/rizhskij-muzej-av ... K-oVJWIwMw
2 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3823
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 164
x 551
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 24. Feb 2021, 11:58

Dieses Desaster scheint irgendwie besiegelt
https://rus.lsm.lv/statja/novosti/obsch ... a.a393656/ berichtet:

"Rus.Lsm.lv hat bereits Berichtet, dass Lettland seine Sammlung einzigartiger Luftfahrtausrüstung verlieren könnte.
- Das private Museum, das sich jetzt auf dem Gebiet des Flughafens Riga befindet, muss an einen anderen Ort umziehen, was auf die Pläne für die Entwicklung des Flughafens und den Bau von Rail Baltica zurückzuführen ist. Aber das Museum hat nicht die Mittel, um (sich) zu bewegen.
"

Das Titelbild des ob.gen. Beitrages - Silhouetten, die auch uns sehr vertraut sind ...
Riga Museum.png
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5982
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 668
x 94
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 24. Feb 2021, 13:17

'ne Huumelll.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 256
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 92
x 31
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrtmuseum Riga

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 24. Feb 2021, 18:21

Mir ist es wirklich schleierhaft wie eine aus derart vielen Exponaten bestehende Luftfahrtsammlung "umziehen" soll. Also alleine schon von der logistischen Seite her betrachtet. Mit Flugzeugen, Hubschraubern und Triebwerken kann man ja nun nicht wirklich so einfach "umziehen".
0 x


Zurück zu „In Museen und anderswo“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast