I 16 / I153 von Polikarpow

DDR Luftfahrt im kleinen Maßstab
schumi3
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 65
Registriert: Mo 28. Nov 2011, 16:58
Postcode: 16
Country: Germany
Kontaktdaten:

I 16 / I153 von Polikarpow

Ungelesener Beitragvon schumi3 » Di 24. Mai 2016, 15:04

Seit einiger Zeit wird von Revell der Bausatz der I 153 von Polikarpow angeboten.
Ich habe mir diesen beschafft und gebaut.
Dabei mußte ich feststellen, das sich in meiner Modellsammlung schon die I153 von Smer,CSSR, und die I 16,
1x vom Matchbox und 1x von einen russichen Bautzhersteller (Kiew) befinden.
Ein vergleich zeigte die Bausätze der I 16 sind gleich.Die der I 153 unterscheiden sich im Aufbau des einziehbaren Fahrwerkes.
In einem Heft Flugzeug-Modellbau von H.J. Mau, Transpressverlag 1982, habe ich gelesen, das die ehemalige Sowjetunion verbrauchte Formen
von England und Frankreich kaufte und weiter fertigte. Diese Bausätz hatten nur eine Indexnr. und fast keine Typenbezeichnug. Von einem Tausch-
partner in der SU habe ich einige solche Bausätze erhalten. Dadurch war es möglich westliche Modelle zu fertigen. Auch in Ungarn hatte ich einige
erworben.
An hand der Modelle konnte ich nun meine Fertigkeiten und Farbgebung vergleichen. Zu DDR-Zeiten habe ich die Modelle mit Röhnlackfarben versehen.
Vorsicht war geboten, der Lack löste die Plaste auf. Mir passiert bei der AN2 von Zschopau. Auch Linoliumfarben kam zum Einsatz.
Im übrigen hat Revell seine beiliegende Bauanleitung aufgewertet, sie ist jedzt farblich gestaltet.


schumi3
I16 duo 01.JPG
I 16 re Matchbox li russ. Baustz
I16v 03.jpg
Verpackungbild der I16 russ. Bausatz
I153 rev 14.JPG
Neugestalltung der Bauanleitung von Revell
Unbenannt1.jpg
vergleich der Fahrwerksausbildung I153
I153 duo 01.JPG
I153 re Revell li Smer
Dateianhänge
I153 12.jpg
Baubeschreibung I153 von Smer
0 x

Zurück zu „Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste