Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

DDR Luftfahrt im kleinen Maßstab
Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » Di 28. Jan 2014, 20:49

Hallo Henning,
leider noch nicht. Ich hatte seit Herbst umfangreiche Renovierungsarbeiten in meiner Werkstatt, so dass an Modellbau in der letzten Zeit nicht zu denken war.
Bald bin ich aber damit fertig, danach geht es an meiner Cmelak-Baustelle weiter.
Außerdem hätte ich es nicht über das Herz gebracht, heimlich weiter zu bauen und Euch nicht daran teilhaben zu lassen.

viele Grüße
Godert
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 28. Jan 2014, 20:53

Außerdem hätte ich es nicht über das Herz gebracht, heimlich weiter zu bauen und Euch nicht daran teilhaben zu lassen.

Das macht Feude auf Kommendes!
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » Mi 19. Mär 2014, 23:42

Hallo Hummelfreunde,

jetzt ist endlich die Zeit gekommen, meine neue Werkstatt eingeräumt und wieder die ersten Modellteile zusammengeleimt.
Ich habe mit dem Tragflächenmittelstück begonnen. Aus einem Sack voller Einzelteile soll es entstehen:
mittelstück1.jpg

Dieses Tragflächenteil muss die Kräfte des Fahrwerkes aufnehmen. Leider kann man im Modellflug nicht davon ausgehen, dass jede Landung "hingestreichelt" ausfällt. :wind:
Deshalb wurde die Fahrwerksaufnahme etwas stabiler ausgeführt.
mittelstück4.jpg

Wenn alle Rippen drin sind, sieht das Ganze so aus.
mittelstück6.jpg
0 x

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » Mi 19. Mär 2014, 23:52

Das Originalfahrwerk ist an einem Flächenbeschlag schwenkbar gelagert und wird nur durch die beiden Streben in Position gehalten. Das soll auch am Modell so gelöst werden.
orig_streben.jpg


Es soll auch beim Original schon vorgekommen sein, dass nach einer harten Landung die Streben verbogen waren und ausgetauscht werden mussten. >grins<
Halterungen und Beschläge sollten also stabil genug sein. Hier sind beide Strebenaufnahmen zu sehen. Zur Mitte wird ein Beschlag aufgeschraubt.
mst12.jpg


Die Halterung der Druckstrebe wird fest verankert.
strebenaufn.jpg
0 x

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » Do 20. Mär 2014, 00:05

Da es ein Modell einer "Kampfmaschine" wird, muss natürlich ein Loch in das Tragflächenmittelstück. Hier habe ich vorsorglich schon mal Schlitze in die Rippen gefräst, damit die mittleren Teile leichter herausgetrennt werden können.
mst8.jpg


Das Loch ist hier zu sehen:
mst9.jpg


Dort hinein kommt ein Kasten, an dem nach dem Beplanken die Streuanlage befestigt werden kann.
mst11.jpg


Jetzt müssen nur noch die Steckungshülsen für die Verbinung zu den Tragflächenohren eingeleimt
mst14.jpg

und die Landeklappenscharniere befestigt werden.
lk_scharniere_mst.jpg


Demnächst geht es dann mit den Außenflächen weiter...

viele Grüße
Godert
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Do 20. Mär 2014, 22:21

Sehr schön!
0 x


Zurück zu „Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste