Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

DDR Luftfahrt im kleinen Maßstab
Wilga Fan
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 21
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 01:30
Postcode: 1742
Wohnort: Holland
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Wilga Fan » So 30. Dez 2012, 23:00

Sehr..Sehr schon gemacht..!! Hut Ab.

Gruss
Albert
0 x

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » So 13. Jan 2013, 20:21

Ups, da habe ich Euch 14 Tage keinen Baufortschritt mehr gezeigt. Das will ich jetzt wieder gut machen. In der letzten Woche ist das Heckfahrwerk entstanden. Hier gibt es einen bunten Materialmix: Alurohr, Edelstahlrohr hartgelötet und ein paar Frästeile aus Hartgewebe. Im Original ist das Fahrwerk gefedert. Im Modell kann ich aus Bau- und Gewichtsgründen darauf verzichten.
heckfahrwerk.jpg

Ein wenig Ähnlichkeit zum Original sollte vorhanden sein.
hfw_original.jpg

Im letzten Bild throhnt schon das Höhenruderservo probehalber an seinem Platz.
heckfahrwerk_servo.jpg

Bis demnächst in diesem Kino!
Godert
0 x

gero
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 22
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 14:42
Postcode: 8000
Country: Germany
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon gero » Mi 16. Jan 2013, 19:51

Absolut traumhaft!

gero
0 x
If you can't fix it with a hammer, it could be a software problem ...

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 16. Jan 2013, 20:15

Und wenn Du das Spornradfahrwerk als Schwinge ausführst? Ich kenne es nur von Fahrzeugen, wenn die nicht gefedert sind, ist die Spurtreue nicht so umwerfend.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » Mi 16. Jan 2013, 20:54

Danke Gero für die Blumen! Es gleicht schon einem Ritterschlag, wenn diese Meinung von Dir kommt!

@ Henning: Natürlich kann man eine Federung im Modell einbauen, ich habe mir darüber vorher auch ein paar Gedanken gemacht. Es gäbe technisch mehrere Lösungen. In jedem Falle müsste ein flexibles Element am mittleren Aufhängungspunkt angebracht werden, um den Dreiecksverband aufzulösen. Dazu kommt dann noch die Teleskopfederung im Fahrwerksbein. Ich habe an dieser Stelle einfach für mich entschieden, hier Schluss zu machen. Nachteil einer aufwändigeren Lösung wäre auch das zunehmende Gewicht. Hinter dem Schwerpunkt sollte man mit jedem Gramm geizen.

Für den Geradeauslauf erscheint mir die Federung nicht so wichtig, das Rollen erfolgt mit geringer Geschwindigkeit. Im Startlauf geht das Modell sehr schnell auf das Hauptfahrwerk und kann mit dem Seitenruder exakt auf Kurs gehalten werden (geht viel schöner als mit meiner L-60).
Henning, Du hast mich trotzdem auf eine neue Idee gebracht, ich muss mal ein paar Nächte darüber nachdenken. >kratz<

Die Federung des Hauptfahrwerkes wird mit Gasdruckfedern sehr exakt eingestellt. (Mehr dazu an der passenden Stelle) Weiterhin ist die richtige Vorspur wichtig. Stimmt alles, kommt es nicht zum gefürchteten Springen bei der Landung.

bis bald
Godert
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 16. Jan 2013, 21:11

Na, da bin ich ja mal gespannt :-)

Als Pilot würde ich eventuell den Jörg in allen Seiten fotografieren und als Pilot einsetzen :-)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 17. Jan 2013, 11:58

Godert spielt ohne Zweifel in der Oberliga des Flugmodellbaus - da wo ich auch immer hinwollte.
Wahrscheinlich hat er eine gut ausgestattete Werkstatt (beheizt) und die richtige Frau, sonst schafft man das gar nicht.

@Henning
Das Spornrad nur zu federn reicht nicht. Da gehört noch ein Dämpfer rein, sonst springt es und dann ist die Spurhaltung auch schlecht. ;-)
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 17. Jan 2013, 12:44

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Godert spielt ohne Zweifel in der Oberliga des Flugmodellbaus - da wo ich auch immer hinwollte.
Wahrscheinlich hat er eine gut ausgestattete Werkstatt (beheizt) und die richtige Frau, sonst schafft man das gar nicht.

@Henning
Das Spornrad nur zu federn reicht nicht. Da gehört noch ein Dämpfer rein, sonst springt es und dann ist die Spurhaltung auch schlecht. ;-)



Hi Thomas,

ja, das war mir klar, ich umfasse mit dem Begriff Federung immer beides. Ich bin aus dem Fahrzeugbau, da gibt es immer das "Federbein" als Komplettteil.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » So 24. Mär 2013, 23:37

Nach ein paar Wochen ohne Hummelei geht es nun zum Glück weiter.
Jetzt ist das Seitenleitwerk dran. Das Ruder soll mit einem 8mm Alurohr auf Torsion angelenkt werden. Der Ruderhebel wird im Rumpf versteckt. Dadurch sieht man später keine modelltypischen Anlenkungen. Mein momentaner Arbeitsstand sieht so aus:
SLW_Verkastung.jpg

hier noch einmal die Aufnahme für die Torsionsanlenkung:
SLW_Torsion.jpg

in den nächsten Tagen gibt es hier wieder neue Arbeitsergebnisse...

viele Grüße
Godert
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: Z-37 im Maßstab 1:4 Baubericht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 25. Mär 2013, 08:44

Na, wenn Du am Agrarflieger weitermachst, dann dürfte bald besseres Wetter kommen!
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast