In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren gebaut

DDR Luftfahrt im kleinen Maßstab
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren gebaut

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 18. Feb 2014, 16:05

Hier gibt es die Konstruktionszeichnungen und auf Wunsch auch die Fertigteile zum Selbstbau eines 14-Zylinder-Doppelsternmotors.
Falls jemand erwägt, ein RC-Flugmodell der Iljuschin Il-14 zu bauen, so dürfte die Motorauswahl hiermit geklärt sein. :-)

Wer noch mehr Leistung benötigt, der baut sich einen 18-Zylinder-Doppelsternmotor.


Gelernte Zerspanungsfachleute können jedenfalls auch sehr schöne Hobbies haben.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren geba

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 18. Feb 2014, 19:33

Das ist ein Ding für gewisse Typen Bild

Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren geba

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Di 18. Feb 2014, 20:24

Mich würde mal ein Soundcheck interessieren :-)teu:
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren geba

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 18. Feb 2014, 20:34

Das ist ja mal was feines. Am besten funktionsfähig auf Glassockel!
Ist das eine Eigenkonstruktion oder ein bekannter Motor sozusagen verkleinert?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Agrarflieger
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 100
Registriert: So 11. Mär 2007, 19:01
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren geba

Ungelesener Beitragvon Agrarflieger » Di 18. Feb 2014, 21:12

Bernd, ich weiß ganz genau, welche Typen Du damit meinst... >grins<
Guido, Du brauchst Dir doch nur das Video http://www.youtube.com/watch?feature=pl ... HujXacbHOs anzusehen.
Meines Wissens sind das reine Modellmotoren und keine originalgetreuen Nachbauten, was aber die Bauleistung keinesfalls schmälert.

Thomas, ich habe eben mal ein wenig gerechnet. Um den Motor(14er Doppelstern) mit 235mm Außendurchmesser in eine IL-14-Motorgondel zu bekommen müsste die Spannweite des Modells ca. 5,06m betragen und die Rumpflänge ca. 3,62m. Da muss man schon sehr kreativ sein, um so ein Modell noch in ein normales Auto zu bekommen.
Außerdem wiegen beide Motoren zusammen 8,6kg.
Ein Modell in der Größe ist bestimmt nicht unter 50kg Gesamtgewicht zu bringen, d.h. man muss es bei der Luftfahrtbehörde zulassen. Mal ganz abgesehen von den Kosten.
Ich hätte schon Interesse, aber leider hat sich der passende Sponsor noch nicht bei mir gemeldet. >grins< >grins< >grins<

viele Grüße
Godert
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

Re: In Deutschland werden immer noch Doppelsternmotoren geba

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 19. Feb 2014, 10:40

Vor Jahren habe ich mir den Bauplan für den 9-Zylinder-Sternmotor von Martin Ohrndorf gekauft. Allein das Anschauen der Zeichnungen macht Freude.
An eine Selbstanfertigung der Teile wage ich gar nicht zu denken, da ich keine Dreh- und keine Fräsmaschine besitze. Ein Anfängerprojekt ist das ganz sicher auch nicht und ich habe keinerlei Erfahrung mit der gehobenen Metallbearbeitungskunst.

@Godert
Ich habe die gleiche Rechnung angestellt. Selbst wenn man alle finanziellen und luftrechtlichen Probleme löst, so würden mir beim Fliegen ganz bestimmt die Knie schlottern, bis es wehtut. Man muß sich nur einmal überlegen, wieviel eine versehentliche "vertikale Landung" am Ende kosten könnte.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Modelle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast