AN-2E

Oleg K. Antonow's erster Geniestreich

Moderator: Kilo Mike Sierra

altho
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 224
Registriert: So 18. Sep 2005, 15:15
Postcode: 49479
Country: Germany
Wohnort: ST / WAK
Kontaktdaten:

AN-2E

Ungelesener Beitragvon altho » Mi 4. Nov 2009, 23:08

Ich hab da ein Bild von einem Modell einer AN-2E Ekranoplane.
Eine solche Maschine wurde auch auf der MAKS 2003 gezeigt ( Kennung RA-00078 ).
Seit wann gibt es diese Variante mit dem Riesentragflächen und fliegten solche Teile heute noch?
Für welchen Zweck wurde solch eine Maschine verwendet? Fragen über Fragen...

Bild

Gruß altho
0 x
- wer morgens zerknittert aufsteht, kann sich tagsüber besser entfalten...
- Schmerzen sind Schwächen die den Körper verlassen...

altho
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 224
Registriert: So 18. Sep 2005, 15:15
Postcode: 49479
Country: Germany
Wohnort: ST / WAK
Kontaktdaten:

Re: AN-2E

Ungelesener Beitragvon altho » Mi 4. Nov 2009, 23:11

Hier das Bild von der MAKS 2003

Bild
0 x
- wer morgens zerknittert aufsteht, kann sich tagsüber besser entfalten...
- Schmerzen sind Schwächen die den Körper verlassen...

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: AN-2E

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 4. Nov 2009, 23:54

HAllo Altho,

das Projekt gibt es schon recht lange.

Bei Luftfahrt-Eisenach.de unter http://www.luftfahrtnetz.de/index.php/f ... anten.html steht:
Deutsch: AN-2E Ekranolet
по-русски: Ан-2Э экранолёт
English: AN-2E Ekranolet


Diese AN-2E wurde 2003 auf der MAKS gezeigtBodeneffekt-Flugzeug auf Basis der AN-2. 1973 erstmals vorgestellt. Diese Flugzeug-Bauform wird auch als WIG und/oder als Ekranolot bezeichnet. Es ist eine große Delta-Tragfläche montiert, die obere Tragfläche des Ausgangsmusters fehlt. Weiterhin hat das Flugzeug ein T-Leitwerk und 10 Passagier-Sitze. Das Projekt wurde nicht gebaut. Allerdings tauchte auf der MAKS-2003 eine solche AN-2E auf. Jedoch ist das Leitwerk hier konventionell, wie bei der AN-2. Offenbar wurden hier die Projektunterlagen von 1973 wieder aufgegriffen. Als Hersteller des gezeigten Prototypen wird die Firma MARZ - Moscow Aviation Repair Zavod genannt. Am Flugzeug ist die Aufschrift "Experimental" und die ungewöhnliche Registrierung ЭA-00078 (EA-00078) zu lesen. (Achtung! Erste Verwendung der Bezeichnung "AN-2E", nicht zu Verwechseln mit der späteren Experimental AN-2E von 2003.)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Antonow An-2“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast