Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Weiterentwicklung der sowjetischen Iljuschin Il-14 aus dem VEB Flugzeugwerke Dresden (FWD) - oft auch nicht ganz korrekt als VEB Il-14 bezeichnet

Moderatoren: Kilo Mike Sierra, EA-Henning

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 27. Okt 2012, 19:53

Ich habe die Freigabe zur Nutzung weiterer Fotos von airliners.net bekommen. Jetzt gibt es bei www.il-14.de/hilfe auch zwei Bilder, die den Zustand von Cockpit und Kabine zeigen.
Alle Fotos können jetzt auch in hoher Auflösung betrachtet werden.

Falls jemand kein PayPal-Konto hat, aber jemanden mit PayPal (gut) kennt, hätte ich folgenden Vorschlag.
Drücke dem PayPal-Freund die Spende bar in die Hand (oder überweise sie), mit der Bitte, in Deinem Namen den Transfer auszuführen.

Ich bin gestern gefragt worden, ob ich mich für eine Convair CV-240 genauso einsetzen würde.
Die Antwort lautet "Ja, mit dem gleichen Vergnügen."

Leider muß man für die westlichen Kolleginnen der IL-14 wesentlich mehr Geld in die Hand nehmen.
Daher hoffe ich sehr, daß wir wenigstens diese IL-14P bewahren könne.
30.000 € sind ein realistisches Ziel für eine Spendenaktion wie diese. Kein Problem, wenn man genügend Zeit zum Sammeln der Spenden hat.
Leider haben wir nicht viel Zeit. Am 19. November endet die Spendenaktion und ihr Erfolg steht und fällt mit der Frage, ob an diesem Tage 30.000 € zusammengekommen sind oder nicht.
Das Zeitlimit ist die besondere Schwierigkeit dieser Aktion. Ansonsten dürfte es kaum Zweifel geben, daß wir gemeinsam (Russland und Deutschland) früher oder später den erforderlichen Geldbetrag zusammenbekommen.

Daher bitte ich jeden, der noch nicht gespendet hat, aber Interesse am flugfähigen Weiterbestand der letzten Dresdner IL-14P hat, eine Spende im Rahmen seiner Möglichkeiten abzugeben und auch nicht allzu lang damit zu warten.

Bitte sprecht auch jeden potentiellen Unterstützer an und informiert ihn über die Spendenaktion.

Es wäre sicher auch von großem Nutzen, die Medien zu kontaktieren, besonders im Raum Dresden, Chemnitz, Leipzig und Berlin. Wir haben das bereits getan, aber ein paar zusätzliche Hinweise von dritter Seite auf die Situation des Flugzeuges und die Hilfsaktion könnten sehr hilfreich sein.

Wenn wir es nicht schaffen, dann wird ein weiteres Kapitel der deutschen Luftfahrtgeschichte für immer geschlossen. Es wird die IL-14P aus deutscher Produktion nur noch im Museum geben. Üblicherweise bedeutet das Besichtigung nur von außen, verwitterte Erscheinung, unentdeckte Wassereinbrüche, Korrosion, ewige Abwesenheit von Motorensound...

Bild
www.il-14.de/hilfe
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Rexrsph2011
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 44
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 12:50
Postcode: 1445
Country: Germany
x 1
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Rexrsph2011 » So 28. Okt 2012, 11:59

In Dresden ist der Hilferuf dank DRS-Fan von Skybird. e.V angekommen, ich habe gestern mein Glück mal bei Airportbilder versucht, und das Thema - wenn es nicht schon bekannt war, verlinkt.
Das spenden über Pay-Pal dürfte gut funktionieren, das einzigste was mir aufgefallen war,eine Konto-Nummer erschien bei mir nicht, lediglich die E-Mail Adresse wurde hinterfragt (was ja eigentlich die Kontonummer sein dürfte).
Ich hoffe es reicht noch der Zeitraum, um genügend Spenden aufzutreiben - hier gibt es die Geschichte auch noch einmal auf einer russischen Seite (in Deutsch).

http://zharkovse.livejournal.com/11161.html
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 28. Okt 2012, 12:41

Vielen Dank für die Spende und für die Weiterleitung des Aufrufs.

Bei PayPal dient die E-Mail-Adresse als "Konto-Nummer". Es ist also korrekt, wenn man keine klassische Konto-Nummer sieht.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 31. Okt 2012, 18:20

Während eines Interviews ist Alexander Poddubny, der Eigentümer der Maschine, gefragt worden, warum er sich so sträube, die IL-14P kurzerhand zu verkaufen.
Er antwortete, daß das für ihn nicht in Frage käme. Für ihn wäre das so, als würde man sein eigenes Kind in eine fremde Familie geben.

Übrigens wartet er den Verlauf der Spendenaktion nicht einfach ab, sondern ist zur gleichen Zeit intensiv damit beschäftigt, geeignete Sponsoren in Russland zu finden.
Er will seine IL-14P nicht zu einem Museumsstück werden lassen, sondern sie unbedingt als Flugzeug erhalten.

Diese Spendenaktion muß Erfolg haben. Die letzte Dresdnerin muß weiterfliegen.

Bild
www.il-14.de/hilfe

Stellt Euch nur einmal vor, wie es wäre, wenn diese IL-14P dem Flughafen Dresden-Klotzsche demnächst einen Heimatbesuch abstattet.
Das wird genauso bewegend wie die Landung der Ju 52/3m D-AQUI 1990 in Dessau. Da werden Tränen fließen...
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 2
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 31. Okt 2012, 20:15

Los Leute, laßt den Rubel rollen
0 x
Anfang sky
Endeground

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 11
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Do 1. Nov 2012, 22:24

HALLO GEMEINDE,

STELLE MEIN PAYPAL-KONTO GERNE FÜR DIE SPENDENAKTION ZUR VERFÜGUNG. BITTE KONTAKTIERT MICH HIER ÜBER DIE NACHRICHTEN-FUNKTION ODER NUTZT DAS KONTAKTFORMULAR ÜBER WWW.REPROWINGS.COM

BESTE GRÜSSE AN ALLE!
0 x

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 11
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Do 1. Nov 2012, 22:36

...PayPal - Überweisung gerade ausgeführt. Meine Euro/Rubel sind unterwegs....
0 x

il62flyer
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 184
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 00:48
Postcode: 15344
Country: Germany
x 11
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon il62flyer » Mo 5. Nov 2012, 11:54

Gibt es denn schon irgendeine Rückmeldung von Alexander? Wie läuft die Sache?
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 6. Nov 2012, 16:34

Sobald ich neue Informationen zum Stand der Dinge habe, werde ich sie hier bekanntmachen.

Hier ist eine englische Website, die sehr ausführlich über Alexander Poddubny und sein Flugzeug informiert.
Lesenswert mit vielen Fotos.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3718
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 36
x 96
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 18. Nov 2012, 23:22

Bitte nicht mehr spenden.
Die Spendenaktion ist mit sofortiger Wirkung beendet.


Vielen Dank allen Spendern.

Eine offizielle und ausführliche Information zum Ergebnis der Spendenaktion folgt im Laufe des Montags.
(Ich kenne das Ergebnis bereits, doch möchte ich den russischen Initiatoren des Spendenaufrufes nicht vorgreifen.)
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.


Zurück zu „Verkehrsflugzeug Il-14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast