Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Weiterentwicklung der sowjetischen Iljuschin Il-14 aus dem VEB Flugzeugwerke Dresden (FWD) - oft auch nicht ganz korrekt als VEB Il-14 bezeichnet

Moderatoren: Kilo Mike Sierra, EA-Henning

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3757
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 20. Okt 2012, 21:38

Bild
IL-14P RA-0543G auf dem Flugplatz Gorelowo bei St. Petersburg, Oktober 2012

Letztes Jahr haben wir hier in unserem Forum voller Euphorie vom Befreiungsflug der jahrelang in St. Petersburg-Rschewka gestrandeten IL-14P berichtet.
Ihr Eigentümer, Alexander Poddubny, hatte am 9. November 2011 das Unmögliche geschafft und die Maschine nach Überwindung unzähliger bürokratischer und technischer Hindernisse in die "Freiheit" ausfliegen können.
Ich habe das damals einen Rettungsflug genannt und Herr Poddubny war für mich so eine Art Held geworden.

Seine Verdienste um die flugfähige Erhaltung eines historischen Verkehrsflugzeuges können nicht hoch genug eingeschätzt werden.
Alexander Poddubny und seine Frau Tatjana haben in den letzten 19 Jahren mit ihren privaten Mitteln das geschafft, was in Russland keine Fluggesellschaft, keine Stiftung und kein Museum geschafft haben.
Ihrem privaten Engagement ist es zu verdanken, daß diese flugfähige IL-14P heute noch existiert.
Es ist nicht nur die letzte flugfähige IL-14P aus Dresden, sondern auch eine der beiden letzten flugfähigen IL-14P überhaupt.


Bild
Alexander und Tatjana vor ihrer Dresdnerin, Mirny (Jakutien) 1999

Zweimal bereits haben die Poddubnys diese IL-14P aus Dresden vor der drohenden Verschrottung bewahrt. Jetzt ist das Flugzeug erneut in Gefahr. Es droht die Zwangsversteigerung - eine unerwartete und verspätete Folge der sechsjährigen "Gefangenschaft" auf dem Flugplatz Rschewka.
Während in Deutschland und in Nordamerika historische Flugzeuge steuerbefreit sind, so ist das in Russland leider nicht der Fall. Um so höher ist die Leistung derer zu bewerten, die in Russland im Rahmen privater Initiativen historische Flugzeuge flugfähig bewahren.

Um die Zwangsversteigerung abzuwenden, ist in Russland eine Spendenaktion gestartet worden.
Hier ist der Hilfeaufruf in deutscher Sprache: www.il-14.de/hilfe

Die Chancen zur Rettung der IL-14P stehen nicht schlecht, da es um einen finanziellen Betrag von "nur" 30.000 € geht.

Bitte helft mit, "unsere" IL-14P im flugfähigen Zustand zu erhalten.


Bild

Wir werden hier über den Verlauf der Spendenaktion berichten.
Bitte laßt die Hilfsaktion nicht scheitern. Wir möchten hier Ende November gern über ihren Erfolg berichten - nicht über etwas anders.
Es gibt nur diese eine Chance.


Bitte übermittelt den Link zum Hilfeaufruf für die IL-14P (www.il-14.de/hilfe) an alle potentiellen Unterstützer.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 21. Okt 2012, 11:10

Alles klar Kpt. - melde Ausführung !
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3757
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 21. Okt 2012, 14:10

Danke, Bernd.

Ich werde am Montag auch zur Bank gehen, um mit einer Spende zu helfen.
Falls es irgendwelche Besonderheiten bei der Überweisung nach Russland geben sollte, werde ich dann hier darauf hinweisen.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 23. Okt 2012, 19:00

Zu diesem Zweck wurde folgendes Spendenkonto eingerichtet.......

Ich will online überweisen ("Star Money") ... merke - Kontonummer = IBAN !
Fehlt noch "Begünstigter, ..."
Bitte ergänzen, Thomas
0 x
Anfang sky
Endeground

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 23. Okt 2012, 20:10

Ich haab's ! Bild

"Begünstigter" = IL-14P
und
"Kundennummer" = Ту-134 штурман Бернд

Bild
always a happy landing

ein leztes Problem - für die IBAN fehlt die Landeskennung, z.B. "DE" = Deutschland
? = Russland Bild kommt vor die "Kontonummer"
0 x
Anfang sky
Endeground

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 24. Okt 2012, 12:06

OnlineBanking nach Rußland geht nicht,
man braucht ein Formular (groß wie DINA 4) und Hilfe.

"Zahlungsauftrag im Aussenwirtschaftsverkehr"
Meldung nach §§ 59 ff. der Aussenwirtschaftsverordnung (AWV)


Darein kommt unter anderem die vollständige Adresse der Empfängerbank
.... also ... St. Petersburg, Straße und Hausnummer !

Thomas, woher bekommen wir Straße und Nummer ?
http://swiftcode.a1feeds.com/Russia/ST. ... EAD-OFFICE

ich fülle das Ding mal aus (ohne Straße und Nummer) und tappel noch einmal zur Bank
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3757
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 24. Okt 2012, 12:14

Beträge unter 12.500 € sind von der Meldepflicht nach § 59 AWV befreit.

Wird der BIC/Swift-Code auf dem Formular angegeben, kann die Angabe der Adresse der Bank entfallen.
Es soll sogar bevorzugt der BIC/Swift-Code angegeben werden.

Diese Details werde ich heute Abend auf der Website www.il-14.de/hilfe ergänzen.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3757
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 24. Okt 2012, 13:10

Ich erfahre soeben, daß Herr Poddubny jetzt auch ein PayPal-Konto eingerichtet hat.
Dazu mußte er sich erst ein sogenanntes Valuta-Konto einrichten.

Das würde die Spendenüberweisung wesentlich erleichtern - und verbilligen.

Ich habe soeben als Test 10 € überwiesen. Seitens meines PayPal-Kontos sah alles korrekt aus.
Sobald ich die Bestätigung habe, daß das Geld auch ankommt, werde ich die PayPal-Adresse hier und bei http://www.il-14.de/hilfe bekanntgeben.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3757
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 24. Okt 2012, 16:33


Spenden über PayPal funktioniert!


Ich habe soeben die Bestätigung erhalten, daß meine Test-Spende eingegangen ist.

Hier ist das PayPal-Konto von Herrn Poddubny: aa.poddubny[***]yandex.ru

Und so wird es gemacht:
1) bei www.paypal.de einloggen
2) Geld senden auswählen
3) bei An (E-Mail) das PayPal-Konto des Empfängers eintragen aa.poddubny[***]yandex.ru
4) bei Betrag die Höhe des gewünschten Spendenbetrages eingeben
5) Wichtig: Käuferkonto auswählen
6) Geschenk auswählen (das kommt einer Spende am nächsten)
7) Weiter drücken
8) Zahlungsinformation überprüfen (auf dieser Seite werden auch die Gebühren angezeigt)
9) Geld senden drücken

...geübte PayPal-Piloten brauchen diese Anleitung natürlich nicht.

Die Überweisungsgebühren nach Russland betragen bei PayPal 3,4% + 0,35 €.


Bitte nicht mehr spenden.
Die Spendenaktion ist seit dem 19. November 2012 beendet.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: Letzte flugfähige IL-14P aus Dresden in Gefahr!

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Fr 26. Okt 2012, 20:40

Bin dabei mir ein PayPalKonto einzurichten - bisher 2 Nervenzusammenbrüche Bild
0 x
Anfang sky
Endeground


Zurück zu „Verkehrsflugzeug Il-14“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast