L410 FIF

Das Aufgabenspektrum umfaßte Kranflugeinsätze, Luftbildbefliegungen, Inspektionsflüge u.v.a.m.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Romeo Victor
ex-Interflieger (FS)
ex-Interflieger (FS)
Beiträge: 335
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 00:04
Postcode: 12524
Country: Germany
Skype-Name: etbsrv
Wohnort: Berlin
x 4
Kontaktdaten:

L410 FIF

Ungelesener Beitragvon Romeo Victor » Fr 3. Sep 2010, 23:20

Was wurde aus den L410 des FIF? Sind diese heute noch und wo im Einsatz?
0 x

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: L410 FIF

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Sa 4. Sep 2010, 16:52

Nach der Wiedervereinigung wurden zwölf L-410 von der NVA übernommen und im Transportgeschwader 65 zusammengefasst.
Acht Maschinen davon wurden von der Transportfliegerausbildungsstaffel 45 der NVA in Kamenz übernommen.
Die restlichen vier Flugzeuge (Salonmaschinen) stammten von der Verbindungsfliegerstaffel 14 in Straussberg.
Man entschloss sich, die vier Salonmaschinen zu behalten und bei der Flugbereitschaft einzusetzen.
Die übrigen acht Maschinen wurden zum Verkauf ausgeschrieben.
Eine L-410 der Flugbereitschaft ist heute im Luftwaffenmuseum in Berlin-Gatow ausgestellt.
0 x

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: L410 FIF

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Sa 4. Sep 2010, 17:12

Also, von den acht verkauften Maschinen gingen jeweils zwei zu den Streitkräften Litauens, Estlands und Lettlands und zwei an ein privates Unternehmen in den USA.
Die vier Salonmaschinen blieben auch nur bis zum Jahr 2000. Man verkaufte Sie an private Kunden in aller Welt.
Außer die L-410 in Berlin-Gatow, die steht wohl immer noch dort.
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: L410 FIF

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 4. Sep 2010, 18:39

Romeo Victor hat geschrieben:Was wurde aus den L410 des FIF? Sind diese heute noch und wo im Einsatz?

Ja, sie sind noch im Einsatz, überwiegend in Südamerika, wobei es aber inzwischen auch Verluste durch Absturz gegeben hat. Die Recherche ist hier etwas schwieriger als bei großen Verkehrsflugzeugen.
Die INTERFLUG betrieb insgesamt sechs L 410 UVP (Stölln89 bezieht sich wohl mehr auf die ehemaligen NVA-Maschinen).
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Stölln89
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 220
Registriert: So 11. Apr 2010, 17:04
Postcode: 14612
Country: Germany
Kontaktdaten:

Re: L410 FIF

Ungelesener Beitragvon Stölln89 » Sa 4. Sep 2010, 20:56

Ich hoffe, es ist noch aktuell.
-DDR-SXA war zuletzt bei der Aerolineas SOSA Honduras, ging 1998 beim Absturz verloren
-DDR-SXB, dann D-COXB ging 1993 anden Aero-Club Braunschweig, 2002 an AeroTec in Rothenburg
-DDR-SXC, dann D-COXC, ging 2000 in die USA, danach Caribair
-DDR-SXD, SXE, SXF gehörten von 1997 zur SAPSA in Santo Domingo in der Dom. Rep.
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5509
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 214
x 26
Kontaktdaten:

Re: L410 FIF

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 4. Sep 2010, 21:00

DDR-SXB fliegt in der Ukraine. Irgendwo im Forum existiert eine Meldung.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „INTERFLUG - Betrieb Fernerkundung, Industrie- und Forschungsflug (FIF)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast