Ist das die B-154

Gearbeitet wurde auch an den Typen 153, 153 A, 154, 155, 157 "Flora" und 160.

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Ist das die B-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 15. Mai 2010, 22:01

Matthias Winkler sendet mir heute ein Bild mit der Bitte um Aufklärung. Seht selbst:
Baade153.jpg
Mockup auf der Leipziger Messe
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Ist dass die B-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 15. Mai 2010, 22:02

Zunächst ist zu sehen, das dieses Modell den Schriftzug "Deutsche Lufthansa" trägt. Demnach müsste es vor 1963 aufgenommen sein. Das Modell hat in Etwa die Größe einer IL-18. Dagegen sprechen aber die viereckigen Fenster.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Ist dass die B-154

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Sa 15. Mai 2010, 22:05

Das als Modell bekannte Projekt der "154" hat aber ebenfalls runde Fenster.
Ist es denkbar, das die 154 in verschiedenen Entwicklungsstatien, wie auch die "152" bekannt wurde?

Was meint Ihr?
Baade-154_VM-Dresden_A-Misch_Web.jpg
Modell der "154" in Dresden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3936
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Ist dass die B-154

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 15. Mai 2010, 23:17

Das sieht aus wie das "Messe-Cafe" der Lufthansa (Stewardess am Eingang, Preistafel in der Bildmitte). Es steht aber auch museales Zeug herum.
Die rechteckigen Fenster sprechen jedenfalls vehement gegen ein ernsthaftes Mock-Up aus Dresdner Fertigung.
Das Triebwerk und auch die Dreiblatt-Luftschraube sehen auch irgendwie sehr DDR-untypisch aus.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Weitere Flugzeug-Projekte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast