Schwetzow ASch-82 Sternmotor

Produziert wurden der Doppelsternmotor ASch-82T für die Il-14, das Strahltriebwerk Pirna 014 für die 152 sowie die Kleingasturbine Pirna 017.

Moderatoren: Kilo Mike Sierra, EA-Henning

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 17. Mai 2012, 18:56

Zu der Zeit gabs ja noch etliche Propellerflieger. In den USA war es ja schon immer "Schick" einen Warbird zu fliegen, vielleicht hat man da eine Absatzmöglichkeit gesehen?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 18. Mai 2012, 12:05

Damals lagen die originalen Motoren doch noch auf Halde. Außerdem hätte man so auch nur eine verschwindend kleine Stückzahl verkaufen könne.
Sinnvoller wäre der Einstieg in ein neu entwickeltes Flugzeug oder in ein Remotorisierungsprogramm gewesen. Wie wir heute wissen, bot sich dazu auch im Ostblock keine Gelegenheit.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 25. Jul 2012, 12:24

In der Sowjetunion hatte man für den ASch-82T eine Erstlaufzeit von 1.300 h anvisiert. Ob dieser Wert im Laufe der Produktion auch erreicht worden ist, weiß ich nicht.
Als 1965 im VEB Industriewerke Karl-Marx-Stadt die Serienproduktion auslief, hatte der dort produzierte Motor eine Erstlaufzeit von 1.250 h* erreicht.

*) Diesen Wert habe ich in meinem obigen Beitrag ergänzt.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 29. Okt 2012, 12:17

Ein Artikel in der Sächsischen Zeitung über den ehemaligen Hersteller:

http://www.sz-online.de/Nachrichten/Che ... id-2393974
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 29. Okt 2012, 14:20

Ich bezweifle vehement die Behauptung, daß die (unüberhörbare) Flugmotorenproduktion des VEB Industriewerke Karl-Marx-Stadt geheim war.
Die u.a. auf der Leipziger Messe ausgelegten Prospekte für den Motor ASch-82T und auch die technischen Handbücher zum Motor enthielten immer die genaue Herstellerangabe.
In der Tagespresse und in der Fachpresse gab es zudem etliche Artikel über die Motorenproduktion beim IWK.

Wie kommen dann solche Behauptungen von Zeitzeugen zustande?
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 29. Okt 2012, 14:43

@KMS,

das klingt sonst nicht abenteuerlich genug!

Ich wette, in 20, 30 jahren wird man schreiben, das die Interflug mit TU-16 flog und die Passagiere im Bombenschacht saßen.

Weisst Du, ich sage immer wieder, am östlichen deutschen Staat war ganz sicher nicht alles richtig. Aber was hier seit 22 Jahren an Geschichtsverfälschung getan wird, irgendwann wird man sicher eingesperrt, weil man Mitglied der DDR war.

In meiner Museumszeit, ich galt wohl als relativ Jung, erzählten mir "alte Hasen", wie schlimm es doch in meiner Heimatstadt war. In jeder Strasse ein bewaffneter Volkspolizist, es gab nirgends zu essen. Und vieles mehr. Das dumme: die glaubten daran. Nach einiger Diskussion hiess es, "sie wüssten dass ja nicht so genau", weil sie vor der Wende "nie im Osten waren". Komisch, kurz zuvor erzählte man mir, wie es genau in meiner Stadt war.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5505
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 29. Okt 2012, 14:44

Achso....in zeitgenössischen Presseartikeln gabs sogar Werbung davon.....
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3753
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 29. Okt 2012, 15:04

Wir müssten diese "Kuriositäten" der Geschichtsschreibung (beschränkt auf Luftfahrt-Themen) einmal in einem eigenen Thema nennen. (Ich mache das 'mal.)
Man könnte diese Aussagen dort sogar kommentarlos stehen lassen.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: ASch-82T

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 30. Okt 2012, 19:48

EA-Henning hat geschrieben:@KMS,

das klingt sonst nicht abenteuerlich genug!

Ich wette, in 20, 30 jahren wird man schreiben, das die Interflug mit TU-16 flog und die Passagiere im Bombenschacht saßen.

irgendwann wird man sicher eingesperrt, weil man Mitglied der DDR war.


Richtig, und mit meinem NR10 (russischer Navigationsrechenschieber) habe ich den Punkt für den Abwurf berechnet
Bild Mitglied der DDR war ich auch.
0 x
Anfang sky
Endeground


Zurück zu „Triebwerke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast