Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Im VEB Waggonbau Gotha und im VEB Apparatebau Lommatzsch wurden Segelflugzeuge entwickelt und produziert.

Moderator: Kilo Mike Sierra

DDA
Ex NVA
Ex NVA
Beiträge: 300
Registriert: Do 14. Dez 2006, 14:48
Wohnort: 13055 Berlin de
x 16
x 25
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon DDA » Mo 17. Nov 2008, 18:02

Meines Wissens gibt es aber keine original Lommatscher Libelle mehr, die noch flugfähig ist. (leider, sie war wirklich ein eleganter Vogel) Ich hab sie an diversen Orten (Kreuzbruch, Fiedersdorf, Stralsund) fliegen sehen. In diversen Hangars stehen aber wohl noch Teile oder ganze Flugzeuge in der Ecke.
Leider ist von dem Nachfolger, dem in 5 Exemplaren gebauten "Favorit" gar nichts mehr übrig.
Der östereicher FES530/II ist irgendwann Ende 90iger wieder zurück nach Deutschland gekommen, ich bin mit ihm am ersten (wieder deutschen) Flugtag in Kreuzbruch mitgeflogen, nachdem er im F-Schlepp aus Wien zurück überführt wurde. Leider hatte ich da meine Kamera noch nicht.

Axel
0 x
ex. Funker JG8 2.JS

DDA
Ex NVA
Ex NVA
Beiträge: 300
Registriert: Do 14. Dez 2006, 14:48
Wohnort: 13055 Berlin de
x 16
x 25
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon DDA » Do 20. Nov 2008, 14:09

Ich hab nochmals nachgeschaut.
Es gibt tatsächlich noch einen der 5 gebauten "Favorit", der steht im Segelflugzeugmuseum auf der Wasserkuppe. Dort findet man auch noch eine Lo - Libelle. Weitere Lo- Libellen stehen in Hannover-Laatzen, im Flugsportmuseum Finsterwalde und in der Abfertigungshalle von Tempelhof. In Stölln Rhinow steht wohl noch eine Libelle, die restauriert werden soll. Inwieweit sich daran etwas getan hat, kann ich vielleicht Ende nächster Woche sagen, da treffe ich jemanden aus dem dortigen Verein.

Axel
0 x
ex. Funker JG8 2.JS

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 20. Nov 2008, 18:02

Die Nachrichten sind ja gar nicht so übel.
Vielen Dank allen, die auf meine Frage geantwortet haben.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

DDA
Ex NVA
Ex NVA
Beiträge: 300
Registriert: Do 14. Dez 2006, 14:48
Wohnort: 13055 Berlin de
x 16
x 25
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon DDA » Fr 21. Nov 2008, 01:02

Das Querruder auf dem Bilde dürfte das größte Überbleibsel des FES530/II Lehrmeister "DDR-3308" sein. Das Ruder konnte ich vor der Verbrennung bewahren, im Keller lagert auch noch die obere Bremsklappe.

Bild

Axel

PS So, nun ist das Bild wieder da.
0 x
ex. Funker JG8 2.JS

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Sa 3. Jan 2009, 20:55

DDR-WMK hat geschrieben:Also , bei uns in Brandenburg fliegt noch ein BABY........(?) oder wie das Ding genau heisst ! Der Pilot sitzt jedenfalls absolut im Freien , auf so `ner Art Bank !

Richtig - SchulGleiter,
beim (Grunau)Baby(IIb) guckt nur der Kopf oben raus (speed wurde nach Ohrenflattern geschätzt Bild )
Mein Baby (Trimmgewichte statt Trimmruder) war DM-1195
mein Forschungs und EntwicklungsStation war die DM-3195 (Seitenruder vor
dem Scheiterhaufen gerettet und im Leben verbummelt :roll: )
und meine Libelle DM-2546 (keine "Laminar" aber für mich auch eine "Orchidee")
... alle in Stölln/Rhinow geflogen ... am Gollenberg ...

Bild FlieBe
0 x
Anfang sky
Endeground

gero
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 22
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 14:42
Postcode: 8000
Country: Germany
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon gero » Mo 5. Jan 2009, 15:52

Hallo,

Der Fliegerclub Leipzig-Taucha Taucha betreibt das Baby IIb D-1627 welches 1957 im VEB Apparatebau Lommatsch gebaut wurde.
http://www.fclt.de/index.php?option=com_content&task=view&id=21&Itemid=33

gero
0 x

Flashbird
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 52
Registriert: Di 1. Jul 2008, 11:58
Postcode: 8223
Country: Germany
Wohnort: Falkenstein
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon Flashbird » Mo 5. Jan 2009, 16:40

Das Baby IIb das seit 2008 in Auerbach fliegt,wurde 1953 in Schmiedeberg von NAGEMA gebaut.Mehr dazu gibts hier:
http://www.fliegerklub-auerbach.de/html ... f_2008.htm
Dateianhänge
DSC00031.jpg
0 x

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 507
Registriert: So 17. Mär 2013, 23:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 64
x 51
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mi 10. Apr 2013, 23:57

Kann mir evt. jemand sagen um welchen Typ und Hersteller es sich hier handelt?

DDR-2520.JPG
DDR-2520.JPG (121.38 KiB) 1615 mal betrachtet
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

старый мешок
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 99
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 20:21
Postcode: 11111
Wohnort: südlich vom Nordpol
x 2
x 8
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon старый мешок » Do 11. Apr 2013, 15:14

Lom-58 Libelle Standard. Werknummer 20. Indienststellung bei der GST 22.05.1959. Ausserdienststellung bei der GST 06.08.1980.
0 x

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Flugfähige Segelflugzeuge aus DDR-Produktion

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Do 11. Apr 2013, 15:40

In Kyritz kann man seit einigen Monaten eine Lom-Libelle fliegen. Das steht auf meiner ToDo-Liste für dieses Jahr ziemlich weit oben :-)
http://www.abenteuer-segelflug.com/segler-1/unsere-segler/
0 x


Zurück zu „Segelflugzeugbau“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast