Raritäten am Himmel seinerzeit

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 122
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 12
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon max0685 » Sa 2. Feb 2019, 19:24

http://www.grunaubaby.nl/pagina_op_het_ ... iveau1.htm
Auf diser Seite habe ich einen Eintrag zur Mucha gefunden.Ob es die Erste war?
"Mitte Mai waren dann beide Schulgleiter und auch die Seilwinde startfertig. Mit dem SG-38 machten wir die ersten Sprünge, auf dem SG-38 mit Boot die folgenden Hochstarts. Ende Mai vertäuten wir unsere Meise auf einem LKW-Anhänger und bestiegen die 'Zugmaschine zur Fahrt nach Berlin zum Deutschlandtreffen der FDJ. Aufdem Thälmann-Platz bauten wir ein Holzpodest für unsere Meise auf. Da traf das Geschenk des Jugendver-bandes Volkspolens an die FDJ ein. Es war eine Mucha, ein Leistungssegelflugzeug, das nun den Platz auf dem Podest einnehmen sollte."
0 x

Mucha100
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 13:07
Postcode: 1
Country: Germany
x 4
x 3
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Mucha100 » So 10. Feb 2019, 22:25

Ja max - oder Jein >kratz<

Also, ich meine herausgelesen zu haben , daß das Deutschlandtreffen 1950 angesprochen wurde in den besagten Memoiren.
- Wenn das so ist, dann kann der FDJ-Geschenk-Segler auf dem "Podest" keine Mucha gewesen sein, wenn es damals ein Podest gegeben hatte.

- Wenn es sich aber um das Jugendtreffen 1954 gehandelt haben sollte, im Juni wohl, dann könnte man sich diesen Schuh sehr gut anziehen und
dann könnte es sich tatsächlich um das erste Leistungssegelflugzeug in der DDR, um die Mucha "DDR-2013", als Geschenk an die FDJ gehandelt haben :-)
und dann hätte Udo Recht mit seiner Annahme.
VG
Mucha
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 122
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 12
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 11. Feb 2019, 15:11

0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 122
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 12
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 11. Feb 2019, 17:40

Zur Erzählung des Herrn Dr. Krüger kommen mir Zweifel, das riecht stark nach Propaganda. Zum Vergleich des Beginns in Ribnitz-Damgarten:
http://www.fcrostock.de/Seiten/Geschichte/GeschichteFCR
Die erwähnte Meise ist Bj.1944 und wurde von Herrn Schrenk restauriert und erst am 06.07.1955 als DM-2015 registriert.
Die Mucha DM-2013 war laut Wiki nur beim Armeesportverein Cottbus. Sie wird wohl kaum ein Geschenk an die FDJ gewesen sein.
.
0 x

Flugi
ex-Interflieger (AF)
ex-Interflieger (AF)
Beiträge: 319
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 21:55
Postcode: 36448
Country: Germany
x 1
x 5
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Flugi » Mo 11. Feb 2019, 18:53

Mucha in Swinemünde 2015
Dateianhänge
Swinemünde 005.jpg
Swinemünde 208.jpg
Swinemünde 228.jpg
1 x
MFG Flugi

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Exupéry

Mucha100
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 13:07
Postcode: 1
Country: Germany
x 4
x 3
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Mucha100 » Mo 11. Feb 2019, 23:34

Flugi, das nenne ich mal Sonnenscheinfotos

Und nun kommt bestimmt noch die Geschichte, wie Du zu den Bildern gekommen bist >grins< . Also, da bin ich zumindest nicht der Einzige, den das Staunen im Augapfel und die Verwunderung auf der Stirn geschrieben steht - Mucha 2015 in Echt :wind: und der Kerl winkt noch aus dem Fenster
im F-Schlepp (also - links zu steuern, noch dazu am Seil, war mein Ding nicht … trotz gewisser nachgesagter Linkshändigkeit)

Also Flugi, laß Dich überreden
VG
Mucha
0 x

Mucha100
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 13:07
Postcode: 1
Country: Germany
x 4
x 3
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Mucha100 » Di 12. Feb 2019, 00:03

Gewiß -
max0685 hat geschrieben:Die erwähnte Meise ist Bj.1944 und wurde von Herrn Schrenk restauriert und erst am 06.07.1955 als DM-2015 registriert.

hier ist vermutlich nicht alles historisch astrein in Dr. Krügers Gedächtnis hängen geblieben,
allerdings, was die spätere -2013 betrifft,
max0685 hat geschrieben:Die Mucha DM-2013 war laut Wiki nur beim Armeesportverein Cottbus. Sie wird wohl kaum ein Geschenk an die FDJ gewesen sein.

schließt sich das doch nicht aus: Die "FDJ" war dort vor der Welt die verkörperte sozialistische Flieger-Jugend-Zukunft.
Der ASV Bezirksverband Cottbus an der Oder-Neiße-Friedensgrenze wurde als Halter für das Segelflugzeug-Freundschafts Geschenk festgelegt und die Maschine in Folge in Kamenz (milit) stationiert >sup< , wo die Jungs dort sicher nichts dagegen einzuwenden hatten.
Wenn ich mich erinnere - Freundschaft und Erfolge wurden organisiert, was im tiefen Inneren durchaus nicht schlecht war, auch wenn man es heute anders sehen mag.
Ist eben eine andere Zeit, heute, sei´s drum
VG
Mucha
0 x

Flugi
ex-Interflieger (AF)
ex-Interflieger (AF)
Beiträge: 319
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 21:55
Postcode: 36448
Country: Germany
x 1
x 5
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Flugi » Di 12. Feb 2019, 13:14

Mucha100 hat geschrieben:....
Und nun kommt bestimmt noch die Geschichte, wie Du zu den Bildern gekommen bist >grins< .
VG
Mucha


Ganz einfach, ich habe sie einfach gemacht. >grins<
Im Rahmen einer kleinen Flugshow über der Ostsee vor Swinemünde. Gestartet wurde von Heringsdorf.
Die Pfeile habe ich nur gemacht, das man die Flieger von den Möwen unterscheiden kann. >hell<
Dateianhänge
Swinemünde 201.jpg
0 x
MFG Flugi



Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Exupéry

Mucha100
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 43
Registriert: Fr 14. Dez 2018, 13:07
Postcode: 1
Country: Germany
x 4
x 3
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Mucha100 » So 17. Feb 2019, 22:55

max0685 hat geschrieben:Hier eine Mucha 100 im Maßstab 1:4
https://www.aufwind-magazin.de/redaktio ... index.html
Hallo, jetzt muß ich doch mal sagen, was für eine grandiose Modell-Bau-Arbeit hier vorgelegt wird.

Hatte noch gewartet, da Ich dachte, daß sich der eine oder andere Modellbauprofi dazu mal zu Worte meldet, denn was hier entstand, ist echt als "aus Meisterhand" zu bezeichnen. Das nötigt alle Achtung ab >sup<
Mithin weiß ich jetzt auch, daß die Polen seinerzeit auf das Göttingen Profil Gö-546 mit dem Übergang auf das NACA M12 für die Außenflügel zurück gegriffen haben, hatte es bisher nur vermutet (ist natürlich leeres Wissen heute).

Also, wenn ich mal einen Wunsch frei hätte - das wäre es >grins< , brauchte aber auch das Gartenhaus dazu …
Aber Spaß beiseite, an die Modellbauer hätte ich eine ernsthaft praktische Frage: Wie wird denn so ein "Maßstab 1:4" gestartet >frage<
Vorstellen könnte ich mir verschiedene Varianten, praktisch zugegen war ich noch bei keinem Modell-Flugtag dieser Kategorie. Was ist die gängigste oder eben praktischste Methode. Frage.
VG
Mucha
0 x

Flugi
ex-Interflieger (AF)
ex-Interflieger (AF)
Beiträge: 319
Registriert: Mo 15. Aug 2005, 21:55
Postcode: 36448
Country: Germany
x 1
x 5
Kontaktdaten:

Re: Raritäten am Himmel seinerzeit

Ungelesener Beitragvon Flugi » So 17. Feb 2019, 23:12

Mucha100 hat geschrieben:
max0685 hat geschrieben:......
Aber Spaß beiseite, an die Modellbauer hätte ich eine ernsthaft praktische Frage: Wie wird denn so ein "Maßstab 1:4" gestartet >frage<
Vorstellen könnte ich mir verschiedene Varianten, praktisch zugegen war ich noch bei keinem Modell-Flugtag dieser Kategorie. Was ist die gängigste oder eben praktischste Methode. Frage.
VG
Mucha

Im F-Schlepp, was sonst. https://www.youtube.com/watch?v=8hm9WutuXyA
Geh Du nur mal hin zu so einem Modellflugtag, sehr interessant was man heutzutage so in die Luft bringt.
0 x
MFG Flugi



Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Exupéry


Zurück zu „Segelflug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast