Fliegerhorst Laucha

DM-WMO
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 166
Registriert: So 26. Feb 2012, 11:29
Postcode: 14793
Country: Germany
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Fliegerhorst Laucha

Ungelesener Beitragvon DM-WMO » Fr 2. Mär 2012, 11:24

max0685 hat geschrieben:Die Libelle war die Standartversion, die Libelle-Laminar war die Delikat- Ausführung für gehobene Ansprüche. Soweit ich mich erinnere, hatten die ersten Muster sogar ein V-Leitwerk.
Hier noch 3 Lehrbücher aus meiner Schatzkiste:


@max0685

Obwohl Segelflug nicht meine Richtung war- bischen neidisch bin ich jetzt schon. Echte Schätze, die Du da hast :-) :-) :-)

Viele Grüße
DM-WMO
0 x

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 107
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 10
Kontaktdaten:

Re: Fliegerhorst Laucha

Ungelesener Beitragvon max0685 » Fr 2. Mär 2012, 11:38

Bei Google findet man viel zu den Versionen der Libelle. Einfach mal Libelle-Laminar eingeben
Gruß Udo , ich gehörte schon von Klein auf zu den Sammlern.
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2291
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Fliegerhorst Laucha

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 8. Mär 2016, 12:38

Beim Durchblättern "alter" Seiten stolperte ich kürzlich über diesen Beitrag --->
Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Vielen Dank, DM-WMO.
Die Bilder sind für mich auch deshalb sehr interessant, weil sie Segelflugzeuge aus der Produktion der DDR-Luftfahrtindustrie in Aktion zeigen. Wer kennt diese Typen denn noch aus eigener Anschauung?
(Ich habe nur ein einziges Mal im Leben eine Libelle Laminar (Lom-58/II) gesehen, die leider noch am gleichen Tag bei einem Unfall zerstört worden ist.)
Die Flugsport-Abteilung in unserem Forum ist bislang nur schwach vertreten. Deshalb freuen wir uns über Beiträge zu diesem Themenkreis ganz besonders.
---> ... und hatte sofort die ketzerische Frage - lieber Thomas, was wäre denn gewesen, wenn Du zu der Stunde an diesem Ort nicht gewesen wärst? >grins<
Als "auch Libelle-Flieger" weiß ich, daß die Laminar gewissermaßen eine Perle, ein Juwel seiner Zeit war, nicht jedem zur Verfügung stand, und ein "Zerlegen" eine kapitale Geschichte, nicht nur monitär, vor allem moralisch war. (Dieser Aspekt hatte damals eine weitaus höhere Bedeutung).
Somit denke ich, war dieses Ereignis doch recht gravierend und u.U. wenig geeignet, eine Flugsportbegeisterung zu manifestieren... Nu ja, inzwischen ist alles Geschichte und heute kann man vieles auch etwas lustig betrachten

Vielleicht gebe ich das eine oder andere auch noch mal zum Besten

Nix für ungut
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3933
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: Fliegerhorst Laucha

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 8. Mär 2016, 19:51

Ich muß gestehen, daß ich die Frage nicht verstehe - und auch nicht warum sie ketzerisch sein soll.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2291
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Fliegerhorst Laucha

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 9. Mär 2016, 11:58

N´ja, das war eher eine Anleihe am Schwarzen Humor:
Mit Weiterführung des Gedankenganges würde es darauf hinauslaufen >>> - vielleicht wäre die LOM Laminar dann heil geblieben ... >grins<
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Segelflug“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste