Anklam und Sellin im Inlandflugnetz

Allgemeines zur INTERFLUG und ihren Partnerbetrieben (Minol, Mitropa, Meteorologischer Dienst, ...)

Moderator: Kilo Mike Sierra

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1156
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Anklam und Sellin im Inlandflugnetz

Ungelesener Beitragvon joschie99 » So 24. Sep 2017, 19:08

ostseh hat geschrieben:dass sellin keinen gras-, sondern zwei wasserlandeplätze hatte, war wohl schon geklärt, oder?


Ja, dass dürfte hinreichend geklärt sein?
0 x
jrjr

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Anklam und Sellin im Inlandflugnetz

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 26. Sep 2017, 20:18

ostseh hat geschrieben: ...
. auf http://www.ostseh.de habe ich etwas zur segelfliegerei auf rügen veröffentlicht.
unter http://www.luftikus-ruegen.de gibt es paar luftaufnahmen..
auf facebook unter "wrackidentifikation" ersxheinen einige flugzugarchäologischenprojekte..

beispielsweise dornier do18 wrackidentifikation.
boeing b17 flying fortress wrackidentifikation
junkers ju 88 wrackidentifikation
etc..
so viel von mir.
und, ach ja, es gibt noch eine schöne seite zu dem stützpunkt parow... der früher verkehrs- und seefliegerschule war....

Ein Dankeschön @ostseh , denn
a) bin ich echt überrascht vom Thema, welches wir hier so noch nicht haben, mithin eine Bereicherung ist;
b) mir die "Archäologie" wörtlich so noch nicht begegnete, gebe ich zu, hoch interessant ist und die Neugier ungemein wecken dürfte,
c) endlich wieder ein Segelflieger-Thema publiziert wird.
Schaut mal in die beiden Links von ostseh rein - das ist Geschichte, die es zu bewahren gilt!
Hangfliegen auf Rügen, he, da steckt eine Herausforderung drin. Bei allen Herausforderungen des Sports - Hochgebirgsfliegerei >>> viewtopic.php?f=140&t=2577 ist letztlich nichts anderes, lediglich auf anderem Level. Insofern habe ich immer hohe Achtung "vom Ursprung" der Dinge,
die wir hier im Nachlesen erleben.

Großartig >sup<
Rainer

- Und wie gesagt, das Deutsche Technikmuseum in Berlin -ohne Finowfurt ... zu brüskieren-, hat sicher immer Interesse
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „INTERFLUG allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast