INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Allgemeines zur INTERFLUG und ihren Partnerbetrieben (Minol, Mitropa, Meteorologischer Dienst, ...)

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 16. Dez 2013, 18:10

Im Februar 1990 hatte die INTERFLUG den "Stasi-Flugplatz" Eilenburg vom Amt für Nationale Sicherheit (vormals MfS) übernommen. Geplant war, dort die Verkehrsfliegerschule der INTERFLUG zu etablieren. Privatpiloten und Fallschirmspringer sollten dort ebenfalls ausgebildet werden.

Wieviel von diesen Plänen wurden damals umgesetzt?
Haben dort irgendwelche Ausbildungslehrgänge stattgefunden?


Der Flugplatz Rote Jahne wurde inzwischen, wie es sich für unsere luftfahrtbegeisterte Nation gehört, in einen Solarpark umgewandelt.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 16. Dez 2013, 18:53

habe ich nichts von gehört. Gut, das bedeutet nichts. Aber dort hätte man wohl keine Verkehrsflugzeuge starten lassen können, denn die Rwy war ja nicht all zu üppig.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 16. Dez 2013, 19:12

Verkehrsflugzeugführer werden nicht auf Verkehrsflugzeugen ausgebildet. Das wäre unbezahlbar.
In der Fliegerschule Eilenburg sollte die Anfangsaubildung bis zum Erlangen der Verkehrsfliegerlizenz ATPL stattfinden. Die praktische Ausbildung für ein sich anschließendes Type Rating (bei IF wahrscheinlich für Boeing 737) hätte dann anderswo stattgefunden (Berlin-Schönefeld, Bremen, ...?).
Die 800 m lange Piste von Eilenburg war für Schulflugzeuge jedenfalls lang genug.

Wenn ich an die Namen mancher der damals beteiligten Leute denke, so war damit wohl auch die Verlagerung der Agrarfliegerausbildung vom Flughafen Leipzig-Mockau nach Eilenburg ins Auge gefasst worden.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 16. Dez 2013, 19:16

Wobei der BSF in SXF ja auch ausbildete, zumindest PPL. Von einem der damals beteiligten Fluglehrer habe ich bezüglichen Eilenburg nichts gehört, okay, da war der BSF auch schon abgespalten.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 16. Dez 2013, 19:34

Die Planungen für die Fliegerschule Eilenburg begannen vor der sogenannten Entflechtung der INTERFLUG, d.h. vor ihrer Zerschlagung in Einzelunternehmen. Die Berliner Spezialflug GmbH (BSF) gab es da noch gar nicht.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mo 16. Dez 2013, 20:20

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:...Die praktische Ausbildung für ein sich anschließendes Type Rating (bei IF wahrscheinlich für Boeing 737) hätte dann anderswo stattgefunden (Berlin-Schönefeld, Bremen, ...?).


Hallo Thomas,

wie kommst du auf Boeing 737 ???
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 16. Dez 2013, 20:33

DDR-TKB hat geschrieben:
Kilo Mike Sierra hat geschrieben:...Die praktische Ausbildung für ein sich anschließendes Type Rating (bei IF wahrscheinlich für Boeing 737) hätte dann anderswo stattgefunden (Berlin-Schönefeld, Bremen, ...?).


Hallo Thomas,

wie kommst du auf Boeing 737 ???

Die waren zunächst vorgesehen nach der Wende. Zum anderen war Boeing auch schon mal ab Mitte der 1980er Jahre für IF unterwegs, um die Serie 300/400/500 schmackhaft zu machen. Hier irgendwo auch im Forum zu finden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

DDR-TKB
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1923
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:12
Postcode: 28816
Country: Germany
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon DDR-TKB » Mo 16. Dez 2013, 20:36

Ah, ok. Danke. Ich habe übersehen, dass es um die Zeit "Februar '90" geht.
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3934
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 126
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 16. Dez 2013, 20:46

Irgendwann im hochdynamischen Jahr 1990 entwickelte die IF-Geschäftsführung eine Flottenkonzeption, mit der die INTERFLUG als selbstständige Fluggesellschaft im vereinten Deutschland hätte überleben sollen. Dieses Konzept sah vor, vier A310 für die Langstrecken sowie acht Boeing 737-500 für die Mittelstrecken zu betreiben. Gleichzeitig sollten alle verbliebenen sowjetischen Flugzeuge wegen ihres zu hohen Treibstoffverbrauches und Wartungsaufwandes ausgesondert werden.

Da 1990 alle Konzepte aufgrund der atemberaubend hohen gesellschaftlichen Umwälzungsgeschwindigkeit nur eine Halbwertszeit von höchstens wenigen Monaten hatten, ist dieser Plan nie umgesetzt worden.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: INTERFLUG Fliegerschule Eilenburg

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 16. Dez 2013, 20:56

Boeing 737 bei Interflug
Die Dokumente waren doch auch mal irgendwo abgelegt?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „INTERFLUG allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste