Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Allgemeines zur INTERFLUG und ihren Partnerbetrieben (Minol, Mitropa, Meteorologischer Dienst, ...)

Moderator: Kilo Mike Sierra

Submission
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Okt 2022, 19:31
Postcode: 4356
Country: Germany
x 4
x 6
Kontaktdaten:

Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon Submission » Sa 26. Nov 2022, 19:30

Hallo und vielen Dank für die Aufnahme in das Forum!

Ich habe vor kurzem einen GAZ24 "Wolga" aus Berlin gekauft. Laut den Vorbesitzern ist es ein ehemaliges Betriebsfahrzeug der Interflug.

Gab es denn GAZ24 "Wolga", welche eine Rolle im Betrieb der Interflug eine Rolle gespielt haben?

Das Fahrzeug hat einen fest eingebauten Hauptschalter ("Schlagschalter"), welcher am Zylinderkopf montiert ist. Es hat nicht den Anschein, als ob dieser nachträglich nachgerüstet wurde. Die Theorie der Vorbesitzer ist, dass die Fahrzeuge der Interflug über den militärischen Einkauf beschafft wurden (da die Interflug ein staatlicher Betrieb war) und in militärische Fahrzeuge zwingend ein Hauptschalter eingebaut werden musste.
Außerdem befinden sich auf der Klappe des Handschuhfachs auf der rechten und linken Seite 2 kleine Aufkleber der Interflug (siehe Bild). Diese sehen sehr alt aus und sollen wohl aus der Zeit der Interflugtätigkeit stammen.

bild wolga.jpg


Wagenfarbe ist "champagnerweiß" (mit großer Wahrscheinlichkeit Originalfarbe), Innenraum ist Rot. Er ist sehr üppig ausgestattet (elektrisch ausfahrbare Antenne, Heckscheibenheizung, Mittelarmlehne und durchgehende Sitzbank vorne, ...)

bild wolga2.jpg


An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass ich nur das wiederhole, was die Vorbesitzer mir erzählt haben...:

1. Theorie: Die Vorbesitzer haben das Fahrzeug aus der Ukraine gekauft, genauer aus Odessa. Dort stand es wohl unverschlossen mit steckendem Schlüssel in einer Halle. Per Achse wurde es dann nach Deutschland verbracht, wo er etwas aufgehübscht wurde und verkehrstauglich gemacht wurde. Der Kontakt aus der Ukraine muss die "Interflug Tätigkeit" bestätigt haben. Angeblich sollen damit Leute vom Flughafen abgeholt worden sein, welche dann ins Hotel verbracht wurden (kommt mir aber komisch vor, da Odessa ja kein genutzter Flughafen der Interflug war?). In Odessa ist das Auto wohl bekannt gewesen, wie ein bunter Hund.

2. Theorie (unbestätigt): Das Fahrzeug ist in Deutschland oder sonst wo gelaufen und hat ebenfalls Gäste transferiert (aufgrund der Prestigeträchtigkeit des Fahrzeugs zu DDR Zeiten, vermutlich auch eher VIP´s). Nach der Wende haben die abziehenden Sowjet Militärs viele UdSSR Produkte gekauft und wieder mit Heim genommen. Dem Wolga eines Bekannten ging es ähnlich. So könnte er in die Ukraine gelangt sein.

Ich recherchiere nun schon seit dem ich das Fahrzeug besitze nach der Geschichte. Der Wolga Club Deutschland hat mich hierher verwiesen, da Kenntnisse zum genannten Thema nicht vorhanden sind.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ungern möchte ich auf Olditreffen mit einem Interflug Pensionisten vorfahren, der gar keiner ist und schon gar nicht, eine unwahre Geschichte erzählen.

Vielen Dank im voraus!

Mit freundlichen Grüßen
Robin
3 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4869
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 330
x 482
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 27. Nov 2022, 19:02

Das ist 'mal eine spannende Fragestellung und hat sogar nichts mit Flugzeugen zu tun.
Einen Wolga im Fuhrpark der IF habe ich nie gesehen, aber das will nichts heißen. Ich weiß nicht einmal, mit welchem Fahrzeug der Generaldirektor der INTERFLUG chauffiert wurde.

Sind die INTERFLUG-Aufkleber echte Aufkleber oder mehr so etwas wie aufgeklebtes Normalpapier?
1 x
Thomas

Die Energiepreiswende in Deutschland ist ein voller Erfolg.

Submission
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Okt 2022, 19:31
Postcode: 4356
Country: Germany
x 4
x 6
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon Submission » So 27. Nov 2022, 22:01

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Das ist 'mal eine spannende Fragestellung und hat sogar nichts mit Flugzeugen zu tun.
Einen Wolga im Fuhrpark der IF habe ich nie gesehen, aber das will nichts heißen. Ich weiß nicht einmal, mit welchem Fahrzeug der Generaldirektor der INTERFLUG chauffiert wurde.

Sind die INTERFLUG-Aufkleber echte Aufkleber oder mehr so etwas wie aufgeklebtes Normalpapier?


Es sind Wasser Abziehbilder. Kein Normalpapier.

bild wolga.jpg


Bei Gelegenheit mache ich noch einmal bessere Bilder davon, bis dahin muss die Nahaufnahme reichen >grins< .
0 x

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 742
Registriert: So 17. Mär 2013, 22:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 184
x 142
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon heiko76 » So 27. Nov 2022, 23:45

Submission hat geschrieben:Es sind Wasser Abziehbilder. Kein Normalpapier.


Hallo und willkommen im Forum.

Die Abziehbilder sehen sehr stark aus als würden sie aus einem PLASTICARD - Modellbausatz stammen. Ich würde hier auf das Modell der AN-24 tippen.
Aber alles in allem ein interessanter Beitrag ... mal schauen was hier noch zu Tage kommt.

Viele Grüße Heiko
1 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6723
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1274
x 196
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 28. Nov 2022, 07:35

Also, da gebe ich Heiko recht, eindeutig Abziehbild (Decal) des Seitenleitwerks der AN-24 von PLASTICART. Das muss nichts heissen. Wolgas wurden ja tatsächlich in höheren Positionen verwendet. Für VIP's wurden in den 1980er Jahren aber zunehmend Fahrzeuge der Typen PSA/PEUGEOT 305, PSA PEUGEOT 309, PSA CITROEN GSA PALLAS, VOLVO 264, VOLVO 760 in diesem bekannten dunkelblauen Lack verwendet. Es ist schwierig. Und viele Dinge sind nicht dokumentiert. Habe ich gemerkt zu eigenen Recherchen in einem anderen Thema. Hier ging es um Werksbusse des VEB AWE. Ich selbst kann mich lebhaft erinnern. In keinem Dokument jedoch ist ein Hinweis zu finden. Und ich sass ja an der Quelle. Ging hier um 2 Busse Robur LD-3000 und 2 IKARUS IK-250. Ich denke, wenn wir hier keinen zeitgenössischen Augenzeugen finden, wirds schwierig.
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Submission
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Okt 2022, 19:31
Postcode: 4356
Country: Germany
x 4
x 6
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon Submission » Mo 28. Nov 2022, 17:09

heiko76 hat geschrieben:
Submission hat geschrieben:Es sind Wasser Abziehbilder. Kein Normalpapier.


Hallo und willkommen im Forum.

Die Abziehbilder sehen sehr stark aus als würden sie aus einem PLASTICARD - Modellbausatz stammen. Ich würde hier auf das Modell der AN-24 tippen.
Aber alles in allem ein interessanter Beitrag ... mal schauen was hier noch zu Tage kommt.

Viele Grüße Heiko
EA-Henning hat geschrieben:Also, da gebe ich Heiko recht, eindeutig Abziehbild (Decal) des Seitenleitwerks der AN-24 von PLASTICART. Das muss nichts heissen. Wolgas wurden ja tatsächlich in höheren Positionen verwendet. Für VIP's wurden in den 1980er Jahren aber zunehmend Fahrzeuge der Typen PSA/PEUGEOT 305, PSA PEUGEOT 309, PSA CITROEN GSA PALLAS, VOLVO 264, VOLVO 760 in diesem bekannten dunkelblauen Lack verwendet. Es ist schwierig. Und viele Dinge sind nicht dokumentiert. Habe ich gemerkt zu eigenen Recherchen in einem anderen Thema. Hier ging es um Werksbusse des VEB AWE. Ich selbst kann mich lebhaft erinnern. In keinem Dokument jedoch ist ein Hinweis zu finden. Und ich sass ja an der Quelle. Ging hier um 2 Busse Robur LD-3000 und 2 IKARUS IK-250. Ich denke, wenn wir hier keinen zeitgenössischen Augenzäugen finden, wirds schwierig.


Dann haben wir ja schon einmal den Ursprung der Aufkleber geklärt... würde auch erklären, wieso die entgegengesetzt sind.

Nur: wer klebt sich denn sowas einfach so aufs Handschuhfach? >grins<

Zum Thema Fahrzeuge ganz allgemein:

Gehe ich denn Recht in der Annahme, dass Interflug Fahrzeuge einen Hauptschalter besaßen? Bzw.: Stimmt es, dass Fahrzeuge der Interflug über den militärischen Einkauf bezogen wurden?

Ich möchte mich schon einmal für die folgenden und voran gegangenen Antworten bedanken!
1 x

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 742
Registriert: So 17. Mär 2013, 22:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 184
x 142
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mo 28. Nov 2022, 21:33

Submission hat geschrieben:Gehe ich denn Recht in der Annahme, dass Interflug Fahrzeuge einen Hauptschalter besaßen? Bzw.: Stimmt es, dass Fahrzeuge der Interflug über den militärischen Einkauf bezogen wurden?


Ob es tatsächlich eine Pflicht gab für die IF - Fahrzeuge diesen Batteriehauptschalter zu besitzen kann ich nicht sagen.
Aber aus meiner Lehrzeit als KFZ-Mechaniker welche mir Möglichkeit gab noch an Trabbi,Wartung,Barkas und Co. zu schrauben, habe ich noch die Erinnerung das viele Fahrzeuge besonders jene welche aus ehemaligen (Ost) Fuhrparks stammen mit einen Batteriehauptschalter ausgestattet waren.
Es war also schon mal kein Alleinstellungsmerkmal für die IF - Fahrzeuge.
Aber wiederum wäre es denkbar aufgrund der erhöhte Gefahr auf Flugbetriebsflächen das Fahrzeuge eben mit einer solchen Vorrichtung ausgestattet sein könnten. Dieser müsste nun aber wieder in einer schnell zugänglichen Position also entweder Amaturenbrett oder zwischen den Sitzen befinden.

Beschaffung der IF Fahrzeuge ... reine Spekulation meinerseits.

Mir stellt sich die Frage warum sollte das Militär diese Fahrzeuge beschaffen. Ich vermute die Interflug war als Betrieb bzw. Bedarfsträger wichtig genug um diverse Fahrzeuge selber zu beschaffen.
Anders würde es aussehen wen diese Fahrzeug zum Beispiel nicht nur zum Transport von gewöhnlichen Gästen sondern möglichen VIP und dergleichen gedient hätte - dann wären solche Fahrzeuge wahrscheinlich über das MfS eingeschleust worden.

Vielleicht könnte Dir bei dieser speziellen Frage das Bundesarchiv-Militärarchiv eine Auskunft geben.

Gibt es den bei dem Fahrzeug noch andere Besonderheiten oder Papiere/Dokumentationen die auf eine Verwendung bei der IF hindeuten können?

Viele Grüße
Heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6723
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1274
x 196
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 29. Nov 2022, 06:31

Übrigens:
Mein IFA WARTBURG 353W (Modell 1980) hatte auch einen Hauptschalter für die Starterbatterie. Allerdings dass der unter dem Armaturenbrett und wurde mit dicken Kabeln zur Batterie abgeklemmt. Das galt damals als Diebstahlschutz und war bei vielen Autos in meiner Umgebung verbaut.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Submission
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 4
Registriert: So 9. Okt 2022, 19:31
Postcode: 4356
Country: Germany
x 4
x 6
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon Submission » Mi 30. Nov 2022, 19:50

heiko76 hat geschrieben:Gibt es den bei dem Fahrzeug noch andere Besonderheiten oder Papiere/Dokumentationen die auf eine Verwendung bei der IF hindeuten können?


Bis auf die Details die ich bisher genannt habe und den Erzählungen der Vorbesitzer, gibt es keine anderen Indizien.

noch einmal zusammengefasst die Merkmale am Auto:

- Hauptschalter im Motorraum am Zylinderkopf mon., Ausführung Schlagschalter (Knopf oben auf dem Schalter um Ihn zu öffnen)
- Die Aufkleber auf dem Armaturenbrett, welche sich als Decals eines Modellbaukastens entpuppt haben
- vielleicht wäre noch die Interflug typische/ähnliche Farbe zu nennen: Champagnerweiß und Innenraum ist Rot (oder liege ich da falsch?)

Ich werde wohl bei Gelegenheit mal eine Mail an das Bundesarchiv/Militärarchiv schicken, um vielleicht dort etwas zu erfahren.

Ich halte euch dann hier auf dem laufenden. Vielleicht meldet sich ja doch noch ein ehemaliger Mitarbeiter der uns aufklären kann, bzw. der schon einmal einen Wolga im Dienste der Interflug gesehen hat und die Merkmale kennt. >grins<
2 x

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 742
Registriert: So 17. Mär 2013, 22:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 184
x 142
Kontaktdaten:

Re: Waren GAZ 24 "Wolga" in der Fahrzeugflotte der Interflug vertreten?

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mi 30. Nov 2022, 22:00

Mal eine ganz dumme Idee ... was ist den mit der Fahrgestellnummer.
Ich glaube zwar nicht das es man tatsächlich da Erfolg hat weil Bürokratie und Datenschutz ja in vielen Dingen stark bremsen bzw. es quasi unmöglich machen.
Aber es wäre ja zumindestens einen Versuch wert einmal über die FIN (Fahrzeug Identifikations Nummer) etwas über die Historie des Fahrzeuge zu erfragen. z.B. über das KBA.

Was natürlich auch möglich sein kann und das würde eher mit deiner eingehenden Vermutung im Zusammenhang mit dem Militär passen das dieser Wolga ursprünglich aus dem Fuhrpark des TG-44 stammt.
Wie bekannt ist habe die ja auch Maschinen in der INTERFLUG - Lackierung eingesetzt.

Mich würde dieser Schalter interresieren --- wäre es eventuell möglich da mal ein Foto hier einzustellen?

Aber egal ob der Wolga bei der IF im Einsatz war oder wo auch sonst, es ist ein tolles Fahrzeug was Du da besitzt.

Viele Grüße
Heiko
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev


Zurück zu „INTERFLUG allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast