Interflug-Stewardessen für MDR-Beitrag gesucht

Allgemeines zur INTERFLUG und ihren Partnerbetrieben (Minol, Mitropa, Meteorologischer Dienst, ...)

Moderator: Kilo Mike Sierra

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Interflug-Stewardessen für MDR-Beitrag gesucht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Do 5. Jun 2008, 07:04

Für einen TV-Beitrag über die Geschichte der Flugbegleiterinnen werden Stewardessen aus allen "Zeitzonen" der Interflug gesucht. Bitte melden bei Ulli Wendelmann
MDR-Redaktion Kultur
Tel. 0341-590-3104 oder 0177-3086347
E-Mail: ulli.wendelmann@t-online.de
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Interflug-Stewardessen für MDR-Beitrag gesucht

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 19. Okt 2014, 09:55

Aus diesen Ersuchen ist wohl die Dokumentation "Freifliegen" entstanden.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Silbertablett
ex-Interflieger (FB/VF)
ex-Interflieger (FB/VF)
Beiträge: 232
Registriert: Sa 23. Okt 2010, 01:08
Postcode: 10243
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 4
Kontaktdaten:

Re: Interflug-Stewardessen für MDR-Beitrag gesucht

Ungelesener Beitragvon Silbertablett » Di 21. Okt 2014, 17:42

"Aus diesen Ersuchen ist wohl die Dokumentation "Freifliegen" entstanden."

... leider nein, die Doku war zunächst als Abschlussarbeit einer Studentin geplant. Ganz zu Anfang suchte die Jung-Regisseurin IF-Ehepaare, die ihre Zeit(en) nach der letzten Landung beschreiben sollten. Irgendwie sind ja dann zwei Paare auf den Streifen gekommen - allerdings bekam die Doku durch die Verfolgung von fünf Einzel-Biografien am Ende eine ganz eigene Botschaft...
Ehe der Streifen via MDR, PHÖNIX, WDR etc. der breiten Öffentlichkeit zugänglich wurde, schauten sich Uni-Professoren eine Vorvariante des Werks an und bescheinigten der Absolventin Erfolg. Danach setzte sich die Regisseurin noch einmal an den Schneidetisch und entwarf "ihren" Film - der nun unserer ist und seit 2006 in Abständen über den Bildschirm flimmert...
0 x


Zurück zu „INTERFLUG allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste