Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1478
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 34
x 127
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 3. Mär 2017, 02:21

Da wir die - 09307 nun mal auf dem Schirm haben, können wir doch auch mal ab und zu einen Blick darauf werfen:

Am 27. Febr. ist sie von Tunesien kommend in Gostomel zu Hause wieder gelandet, vorher war wohl auch LEJ im Plan. Plan heißt ja erstmal nichts.
Am 01. März dann finden wir sie in der bekannten Zone GML . Aber - und das würde ich gern mal in den Expertenraum stellen - was könnte man aus dem Flugprofil ablesen?
Im Fligthradar24 hier: https://www.flightradar24.com/data/airc ... 7/#c9ac873

wer mal reinschauen möchte, findet eine halbe Stunde - sagen wir mal Flug im unteren Höhenbereich um die 2.400 ft bei unter 200 kts bis 168 kts.
Hier kann man mal diskutieren - Navigationstraining? Langsamflug Training? Funkmeßabflug? Gäbe viele Aspekte. Interessant auch der mittlere Bereich im Diagramm, was dort getestet wurde [ unter "Time" den <data chart> aufrufen ] .
Nur mal so
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3621
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 33
x 83
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Fr 3. Mär 2017, 12:21

Werkstattflug? Test der Landeklappen? Test der Überziehwarnung?
Nur die Flughöhe ist für meinen Geschmack etwas niedrig für diese Art von Tests.

Obwohl bei einer Landegeschwindigkeit von ca. 130 kt sind die 168 kt (über Grund) noch nicht besonders langsam.

Das war meine Art zu sagen, daß ich auch keine Ahnung habe.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein?

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5423
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 177
x 24
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 2. Apr 2017, 10:41

Die UR-09307 fliegt nicht mehr!
Mit Wirkung vom 29.03.2017 ist ihr Luftüchtigkeitszertifikat abgelaufen.
Nachzulesen ist das in einem PDF-Dokument (Bitte hier Klicken zum download! Beachten Sie Seite 7/Mitte,
welches auf der Internetseite von Antonov zu haben ist. Information, ob die Maschine weiterbetrieben wird, sind nicht bekannt.

Anmerkung:
Ich glaube (weiss es aber nicht!), dass die UR-09307 lediglich für die Verhandlungen zum Thema SALIS-GmbH reaktiviert wurde.
Wie man weiss, sind die früheren Geschäftspartner Volga Dnepr (Russland) und Antonov Airlines (Ukraine) aufgrund der politischen Situation zwischen Russland und der Ukraine nur noch Konnkurenten. An der Ausschreibung zur Fortführung von SALIS haben sich beide Firmen getrennt beworben. Da Volga Dnepr mehr Flugzeuge, als Antonov Airlines besitzt, ist es denkbar, dass man kurzfristig die UR-09307 wieder flugfähig machte und in das Angebot für SALIS platzierte.


UR-09307_AN-22A_ADB_LEJ-22072016_S-Tikwe_01_W.jpg
Die AN-22A UR-09307 am 22.07.2016 in Leipzig.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1478
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 34
x 127
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 3. Apr 2017, 15:18

Das überrascht aber ungeahnt jetzt tatsächlich 1.). Eben in die Liste geschaut. >boes<

2.) Welche Sinnhaftigkeit ergäbe sich denn, eine zweckgebundene Lufttüchtigkeit für die NATO auszustellen? Das hieße ja im Umkehrschluß, die Lufttüchtigkeit für jedwede andere kommerzielle Nutzung wäre eine Andere, anders definiert. Das ist unklar.

Zum Anderen sind die Stundenanforderungen der Nato-Planung für ´17 an beide Carrier doch durch, ob schon abgesegnet vom Haushaltsausschuß (wegen dem unverschämten Stundensatz der Ukraine), weiß ich nicht. Die Vorplanung 2018 inbegriffen.

Wie aber sähe denn die Bilanz mit diesen Umständen jetzt aus? Die immensen Kosten bisher für Check / Aus- oder/und Umrüstung zur erbrachten bisherigen Flugleistung, die doch eher verhalten sich darstellte. Die in Rechnung gestellten Stundensätze werden aber dadurch durchaus erklärbar.

Und zum Afrika-Einsatz, der aktuell bleibt, gibt es doch gar keine bessere Alternative als eben AN-22.
Deswegen u n v e r s t ä n d l i c h
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5423
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 177
x 24
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 3. Apr 2017, 15:38

2.) Welche Sinnhaftigkeit ergäbe sich denn, eine zweckgebundene Lufttüchtigkeit für die NATO auszustellen? Das hieße ja im Umkehrschluß, die Lufttüchtigkeit für jedwede andere kommerzielle Nutzung wäre eine Andere, anders definiert. Das ist unklar.


Nun, SALIS ist ein fester Posten mit garantierten Flügen. VDA hat mehr AN-124 als AA. Da macht es fürs "Aufgebot" durchaus Sinn, eine vorhandene AN-22 zu aktivieren.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3621
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 33
x 83
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 3. Apr 2017, 15:56

Warum sollte das Flugzeug nur 13 Monate nach seiner Grundüberholung aufgrund abgelaufener Resourcen endgültig stillgelegt werden?
Die russische Überschrift* dieser Liste verstehe ich so, daß darin die Flugzeuge genannt werden, deren Einsatzzeit verlängert werden darf.

*) Перечень самолетов "АН", допущенных к отработке очередного этапа ресурса
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1478
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 34
x 127
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 30. Apr 2017, 00:29

Da wir ein Auge drauf haben: Die -09 307 versandet nicht :-)

Mit 20.000 ft eher ein glattes Warmlaufen
25. April:
25.04..png
25.04..png (281.96 KiB) 211 mal betrachtet

28. April:
28.04..png
28.04..png (219.89 KiB) 211 mal betrachtet
mit diesem Profil: ein Werkstatt-Test
28.04. 1.png
28.04. 1.png (16.69 KiB) 211 mal betrachtet
Quelle:Alle Diagramme- https://www.flightradar24.com/data/airc ... 7/#d363e57
Wir lieben es
Schönes WE, die Nelke nicht vergessen
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1478
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 34
x 127
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 12. Jun 2017, 23:54

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Warum sollte das Flugzeug nur 13 Monate nach seiner Grundüberholung aufgrund abgelaufener Resourcen endgültig stillgelegt werden?
Die russische Überschrift* dieser Liste verstehe ich so, daß darin die Flugzeuge genannt werden, deren Einsatzzeit verlängert werden darf.
*) Перечень самолетов "АН", допущенных к отработке очередного этапа ресурса

Offensichtlich ist das so, denn -09 307 ist sehr aktiv >grins< nach
>>> https://www.flightradar24.com/data/airc ... 7/#a6c8def
(aufgezeichnet 08. -12. Juni)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1478
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 34
x 127
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 21. Jun 2017, 11:13

"Unsere" Antonov" scheint sich auf ihrer Nordafrikastrecke wohlzufühlen und fegt dabei regelmäßig über LEJ,
so auch vergangene Woche 15. -18. Juni
AN-22.png
https://www.flightradar24.com/data/airc ... 7/#dc238bb

Sind in LEJ zufällig Spotter unterwegs gewesen >frage<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1478
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 34
x 127
Kontaktdaten:

Re: Antonov AN-22 erhebt sich wieder in die Lüfte

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 8. Jul 2017, 01:01

Diese Woche nicht Nordafrika,

sondern 1 x Kiew - Malmö und zurück: https://www.flightradar24.com/data/airc ... 7/#df91cff

Ich erinnere mich, ganz viele Jahre zurück - die dänische Butter im großen Block sah sehr schön gelb aus. Das aktuelle Flugprofil passt genau dazu >grins<
Und man beachte - "Belarus" wurde umflogen, da ist man sich womöglich nicht ganz grün ...
Nichts für ungut und schönes WE
R.
Da muß ich korrekterweise noch eine Korrektur anbringen: Das "zurück" am 06. war zunächst nicht Kiew, sondern Kish Islands / Iran.
Somit doch keine Butter >boes< , Irrung vom Amt.
Am 08. dann von Kish Islands zurück nach Kiew - so ist es richtig!
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Luftfahrtnachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast