Luftfahrt aktuell

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 30. Okt 2017, 11:39

Mi-8 Spitzbergen

Ein Bild vom Cockpit in 200 m Wassertiefe zeigt es relativ unbeschädigt mit offensichtlich gelösten Sitzgurten.

https://www.dagbladet.no/nyheter/dette- ... t/68833584

Es ist schon tragisch, 2,1 Km vor dem Landeort mit einer Minute verbleibender Flugzeit für den Mi-8

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 4. Nov 2017, 18:10

Mi-8 Spitzbergen Update

Der Mi-8 konnte inzwischen geborgen werden - erstaunlich ist der geringe Zerstörungsgrad:

http://svalbardposten.no/bilder/nyheter ... /14355.jpg

http://svalbardposten.no/nyheter/fant-i ... ne/19.9073

Es sollen sich keine Personen mehr an Bord befunden haben, ein Crewmitglied wurde bereits kurz nach dem Unfall ca. 130 m abseits der Stelle in
200 m Tiefe mit Hilfe eines russischen U-Bootes geborgen.

Unklar ist nach Tass heute >>> http://tass.ru/proisshestviya/4703684

die Situation um die Schwimmwesten. Es sollen sich 23 Stück an Bord für die Passagiere + 2 Stück für die Besatzung befunden haben. Die Westen seien nicht aufgeblasen, da angeblich die "Aktivierung" fehlte. Diese muß nach meinem Verständnis aber automatisch erfolgen bei entsprechenden Kontakt mit der Wasseroberfläche mittels der Sensorik (?)
Mithin geht man von einem "eiligen Verlassen" der Maschine aus.
Viele Fragen
# # #
R.
Der CVR ist geborgen ---> auf dem Weg nach Moskau
Der FDR wird noch gesucht
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 10. Nov 2017, 12:45

Zum Stand der Auswertung RA-22312

Nach The Accident Investigation Board Norway konnte der CVR mit einer knappen halben Stunde ausgelesen werden, ein GPS von zwei enthielt brauchbare Flugwegdaten.
Offene Fragen gibt es zum FDR. Es seien nur Bruchstücke gefunden worden ohne dem Speichermodul. Dessen Suche wurde inzwischen auch eingestellt.
Da wäre mir einiges zum Hergang zusätzlich unklar.

https://www.aibn.no/home

>>> Nach einer Mitteilung vom 11. Nov. wird als derzeitige Hauptversion des Unglücks Crewfehler der Flugsteuerung bei Schlechtwetter angesehen.
Die Crew soll Anzeigen ... ignoriert haben und bei den schlechten Sichtverhältnissen nach "eigener Version" geflogen sein, was immer das heißt.
Unklar ist mir allerdings, woraus man das schließt, da der FDR nicht zur Verfügung steht (Voice und GPS ?).
Da das Heckteil komplett zerstört ist, sieht man ein Schreddern dieses Teiles, genau wo der FDR untergebracht ist, durch die Schraube als Zerstörungsursache an, doppelt tragisch.

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 15. Nov 2017, 00:26

War ja schon erwähnt - die Dubai-Air Show 2017 , 12.-16. November

Diese aufstrebende Messe hat einen etwas anderen Charakter, der eine oder andere Blick dorthin ist schon interessant, auch, was so am Rande passiert.
Dann mal ein scheinbares Paradox mit dem Amphibium Berijews Be-200 TschS
Dubai 2017.jpg
in der trockenen Wanderdünenlandschaft (da sollte doch Portugal/Spanien findig werden)
Es gibt dazu den Bilder-Sputnik mit weiteren Eindrücken
>>> https://de.sputniknews.com/bilder/20171 ... show-2017/

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 15. Nov 2017, 12:25

Seit 11:00 Uhr läuft eine Flugshow am diesigen Dubai´er Himmel in Einzel-, Zweier- und VIererformation in Liveübertragung

https://sptnkne.ws/fWVp

- Ohne jegliches Können schmälern zu wollen, scheinen die russischen Piloten in einer anderen Liga zu fliegen

Unbedingt Willkommen
Screenshot (690).png
Berijew hätte wohl mehrfach anfliegen können mit seiner Dusche

Die Kunstfliegergruppe „Russkije Witjasi“ [Russische Recken eröffnete die Dubai Airshow 11:00 Uhr (14:00 Uhr Ortszeit)
Dubai  Russki Witjaski.jpg
und beendete 14:00 Uhr (17:00 Uhr Ortszeit) mit einer präzisen Formationsvorführung
Leider steht die Sonne schon sehr tief, so daß jegliche Brillanz hin ist
Dubai 3.png
Dubai 6.png
Dubai 2017 2.png


Erwähnung muß noch finden, daß die Piloten der nationalen Kunstfliegergruppe der VAE - Fursan Al Emarat ebenfalls eine absolut präzise Formationsflug Vorführung ablieferten
Dubai Formation.png
CHAPEAU
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 15. Nov 2017, 16:29

Zu den "Russischen Recken" steht inzwischen ein Video bereit

Eingebettet in >>> https://sptnkne.ws/fXcD

Suchoi - Herzklopfen kostenlos :-)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 25. Nov 2017, 23:58

Nach einer Vereinbarung der Präsidenten Argentinien / RF - MACRI/PUTIN im Zusammenhang mit dem "ARA San Juan"

landete heute eine An-124 mit Ausrüstung und einer Gruppe Marine-Spezialisten aus ST. Petersburg
auf der argentinischen Basis Comodoro Rivadavia zu einem (Tank) Zwischenstopp, wenn ich das richtig verstanden habe,

hyjxisuef_930x525.jpg
BildQuelle: https://tn.com.ar/sociedad/ara-san-juan ... ndo_836364 (mit einer kurzen Landesequenz)

zum Weiterflug nach Ushuaia, -Malwinas das wäre dann der "Falkland-FH" mit seiner adäquaten Landebahn auch für Großraummaschinen.

Kann jemand den Betreiber der RA-82010 aus dem FF zuordnen? (Sieht am ehesten nach einer Luftwaffenmaschine aus)
- Man fragt sich natürlich auch, warum zum Teufel dauert das so lange, bis Hilfsaktionen in die Wege geleitet werden ??? Angebote dazu waren frühzeitig da. Rücktritte von Entscheidungsträgern helfen dann auch nicht mehr (außer sich selbst)

R.
Quellen: http://tass.ru/proisshestviya/4758424
https://tn.com.ar/sociedad/ara-san-juan ... ndo_836364
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5508
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 26. Nov 2017, 10:27

Die RA-82010 gehört zum 224.selbstständigen Flugstaffel der Transportflieger der Russischen Luftwaffe. Diese Einheit führt bzw. führte auch zivile Aufträge durch und betreibt die zivile Variante der AN-124, die AN-124-100.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Mi-8 Spitzbergen Unfall-Zwichenbericht

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 2. Dez 2017, 14:07

Mi-8 Spitzbergen viewtopic.php?f=148&t=2394&start=70

Gestern wurde ein Zwischenbericht zur Unfallauswertung vorgelegt -
demnach sei die Maschine aus dem Flug raus auf dem Wasser aufgeschlagen, alle Insassen sind von Bord, es gab keine Rettungsinsel..., Schwimmwesten waren nicht angelegt / aktiviert.
Nach dem Voicerecorder gab es keine technischen Störungen, der FDR wurde bei dem Unfall von einem Rotorblatt getroffen, beschädigt mit der Folge, daß das Speichermodul verlustig ist.

Dieser Link dazu macht die Runde
https://www.aibn.no/Aviation/Undersokel ... e&attach=1

Letztlich sind die fliegerischen Handlungen wenig erklärbar, war es Sichtflug über Wasser ohne Horizont, falls den Instrumenten mißtraut / ignoriert wurde?

- Was Handlungen im Kaltwasser betrifft ---> http://www.schiffergilde-berlin.de/inha ... rleben.pdf
das möchte mit Sicherheit niemand erleben/erfahren müssen, wer nicht zur Gilde der Extremsportler gehört.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1809
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: Luftfahrt aktuell

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 6. Dez 2017, 22:42

heiko76 hat geschrieben:Mittlerweile wurde einige Teile des zerstörten TW von Air France Flug 66 gefunden und zur Untersuchung gebracht.
Link: Flightradar24
Aber mal völlig unabhängig von dem Wieso? Weshalb? Warum? Es ist schon beeindruckend was so eine Flugzeugstruktur in ihrem Ganzen in unserer heutige Zeit wegstecken kann.
...

Aktuell zurück :
Der A380-861 F-HPJE sollte am 06. Dezember von Goose Bay zurück fliegen und er wird in Kürze in CDG landen --->
https://www.flightradar24.com/data/airc ... je#fc069bb

Dabei wurde gesehen, das beide äußeren TW liefen, mit anderen Worten, es ist kein 3-Mot-Rückflug wie gedacht. In welcher Weise auch immer,
die Flughöhe und Geschwindigkeit - 40.000 ft und 500 kts - sprechen wohl auch dafür.
# # #
R.

===> Festland Frankreich ist erreicht 21:40 Uhr, Sinkflug, Landung geplant 22:03 Uhr
AFR371V.png
AFR371V.png (73.44 KiB) 18 mal betrachtet
CDG 22:09 Uhr
F-HPJE.png
F-HPJE.png (28.56 KiB) 17 mal betrachtet
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Luftfahrtnachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste