Abschuß einer Boeing 777-200 der Malaysian Airlines

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3786
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 107
Kontaktdaten:

Re: Abschuß einer Boeing 777-200 der Malaysia Airlines

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 26. Aug 2017, 21:22

Deine Prognose hinsichtlich der russischen Primär-Radardaten ist bereits eingetroffen.
https://www.heise.de/tp/features/MH17-S ... 59679.html

Professor Giemulla geht ebenfalls von einer (zumindest fahrlässigen) Mitschuld der ukrainischen Regierung aus und stellt die Frage nach der fehlenden Luftraumsperre zum Schutz der zivilen Luftfahrt.
https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... t-ukraine/
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3786
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 107
Kontaktdaten:

Re: Abschuß einer Boeing 777-200 der Malaysia Airlines

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 26. Aug 2017, 21:35

Über den "Radar-Feiertag" in der Ukraine hatte ich mich schon vor zwei Jahren echauffiert.
Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Auf Seite 38 des Berichtes steht ein höchst bemerkenswertes Detail:

Das ukrainische Verteidigungsministerium erklärte, sein militärisches Primär-Radarsystem sei nicht in Betrieb gewesen, weil in dem betreffenden Luftraum keine eigenen Militärflugzeuge unterwegs gewesen seien.

Diese Aussage ist nicht nur bemerkenswert, sondern hochgradig unglaubwürdig.
Obwohl man sich im Kriegszustand befindet, schaltet man die eigene Luftverteidigung auf blind - weil (angeblich) kein eigenes Flugzeug in der Luft war. Den Gegner dreist ignorieren, das ist eine geniale Kriegslist.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5535
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 231
x 30
Kontaktdaten:

Re: Abschuß einer Boeing 777-200 der Malaysia Airlines

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 29. Okt 2017, 18:04

Wie muss man denn das verstehen? Ist ja wie bei Dana Scully & Fox Mulder - die Wahrheit ist irgendwo da draussen.

Man lese bei Heise darüber, dass die Akten zum Fall durch die Niederländische Regierung nicht freigegeben werden, obwohl genau dass ein Gericht festgelegt hat.

https://www.heise.de/tp/features/MH17-N ... 73472.html
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1887
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 153
Kontaktdaten:

Re: Abschuß einer Boeing 777-200 der Malaysia Airlines

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 29. Okt 2017, 19:38

N´ja Henning, seit wann geht es denn in diesem Politikum um "Wahrheiten" ?

Offensichtlich drehen sich in Holland die Windmühlen auch entgegen dem Uhrzeiger. Da meint man ... es gäbe genügend Wahrheiten, so daß man gar keine Fotobeweise e.t.c. mehr brauche ...
und im gleichem Atemzuge wird administriert "KEINE FREIGABE / VERÖFFENTLICHUNG".

Mit wieviel Kneifzangen zieht man sich denn dort die Hosen an? Ich glaube, man denkt tatsächlich, ein ge-BILD-detes Volk schluckt das mit nebenher.
Merke eben, ich rege mich schon weder auf
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Luftfahrtnachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast