Russische TU-154 abgestürzt

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 101
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 10
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon max0685 » So 8. Jan 2017, 21:01

https://dudeweblog.wordpress.com/2017/0 ... i-sotschi/
Versuch einer Erklärung oder eine Verschwörungstheorie ?
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2085
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 55
x 164
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 8. Jan 2017, 23:25

max0685 hat geschrieben:https://dudeweblog.wordpress.com/2017/01/06/zum-tu-154-absturz-bei-sotschi/
Versuch einer Erklärung oder eine Verschwörungstheorie ?

Mhhhh, ohne Nachdenken - starker Toback.
Mit Nachdenken eine Frage:
Latakia wird doch wohl täglich angeflogen und Adler spielt dabei keine / unwesentliche Rolle, wenn die Normalroute Tschkalowski - Mosdok - Kaspisee - Iran weiter nach Latakia geht. Ein Tankstopp Mosdok (hier zufällig Adler) wegen der Rückflugreserve meine ich ist normal.

Die aktuelle WetterLage Mosdok erforderte die/eine Ausweichroute ... Adler - ein Umweg.
Zur Frage: Ab wann wußte man, Mosdok kann nicht angeflogen werden? Eine präzise Geheimdienstoperation, die im Link gezeichnet wird, braucht Zeit und ist nicht mal so aus dem Ärmel zu schütteln... Auch wenn bei einem Schläfer plötzlich der Wecker klingelt
Nu pakadie
Es klingt sehr konstruiert, zu sehr, für´n ersten Moment und zu gut für´n Journalisten
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 101
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 10
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon max0685 » Mo 9. Jan 2017, 10:04

https://dudeweblog.wordpress.com/2016/1 ... chte-2016/
Das ist der erste Teil seiner Recherche. Interessant sind die Aussagen zum personellen Umfeld am Flugplatz Adler.
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2085
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 55
x 164
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 9. Jan 2017, 13:48

max0685 hat geschrieben:https://dudeweblog.wordpress.com/2016/12/30/weihnachtsgeschichte-2016/
Das ist der erste Teil seiner Recherche. Interessant sind die Aussagen zum personellen Umfeld am Flugplatz Adler.

Mein lieber Mann, max, das ist wohl der politisch brisantere Teil.
Diese außenpolitischen Ränkespiele sind nichts überraschendes und sind das einzige, was die Obama-Administration ausgezeichnet beherrscht.
Die Aussagen zu Adler überraschen schon, aber auch - wenn es so ist wie dargestellt - und der MAD nicht da, die Rolle des FSB unklar, schlußfolgere ich mal in einem Ansatz. Vieles aus dem Nachklang sowjetischem Verständnisses ist natürlich heute anders.
Zurück -
Wir erinnern uns: Gleich zu Anfang wurde ein Terrorakt faktisch ausgeschlossen und die Crew rückte mit in den Focus. Die Jungs können sich ja nicht mehr wehren - wir kennen das!
Bleibt die Frage: Welches Spiel wird hier zugunsten wem im Nachhinein gespielt? Weil einfach Stäbe blauäugig? /Grauer Star?/ Olympia Aerport Statusfragen?

Und was wir über die Tupolew eigentlich noch wissen: Sie fällt nicht einfach so vom Himmel - das vergaß ich Eingangs der Polemik zu erwähnen.
Und nicht mit Wolkows Crew, die sich nicht mehr wehren kann ... ich bleib dabei
Die offizielle Ermittlung bleibt natürlich abzuwarten ( auf die ursächliche Gagarins warten wir heute noch )
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 9. Jan 2017, 16:18

Hier ist der Funkverkehr auf LiveATC.
Alles "normalno" bis die Antwort ausbleibt.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2085
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 55
x 164
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 9. Jan 2017, 19:21

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Hier ist der Funkverkehr auf LiveATC.
Alles "normalno" bis die Antwort ausbleibt.

Dann hören wir hier den Kapitän Roman Wolkow, normaler kann doch der Prozess nicht ablaufen, bis hierhin.
Das Bandende ist mir allerdings nicht ganz klar, da keine wiederholten Nachfragen kommen ...
Bedrückend, Fragezeichen
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 10. Jan 2017, 15:52

max0685 hat geschrieben:https://dudeweblog.wordpress.com/2017/01/06/zum-tu-154-absturz-bei-sotschi/
Versuch einer Erklärung oder eine Verschwörungstheorie ?

Ziemlich "wüste" Theorie, was zum Teil sicher auch an der Übersetzung liegt.
Ein Leichtbauteil wie eine Landeklappe ist jedenfalls nicht in der Lage ein Triebwerk vom Rumpf zu reißen. Bei so schwacher Befestigung würden die Triebwerke schon beim Setzen von Startleistung nach vorn wegfliegen.
Genausowenig würde eine sich nach hinten verabschiedende Landeklappe das an den Flügelholmen befestigte Hauptfahrwerk samt Gondel aus dem Flügel reißen können. Schon gar nicht bei einem russischen Flugzeug.
1 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2085
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 55
x 164
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 12. Jan 2017, 13:18

Das Rätselraten geht weiter - nichts ist ermittelt,

Das Nachrichtenportal Life.ru hatte Dienstag angebliche Ergebnisse gepostet - es wird offiziell alles dementiert.
Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/2017 ... tragoedie/

Aktuell wird lediglich ein Terrorakt ausgeschlossen, es gäbe keine Erkenntnisse zu dieser Theorie. Damit gehen die Untersuchungen weite,r bei der auch die Crew eingeschlossen ist mit der Nichterkennung einen "Fehlers.
Stolitschnaja hilft u.U. in dieser Phase, ein schneller Wurf war ja auch nie erwartet
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3848
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 119
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 12. Jan 2017, 16:10

Es sind noch nicht einmal alle Opfer geborgen, da hat die unsägliche Charlie Hebdo ein paar sehr witzige Witzbildchen dazu gedruckt. Frei nach dem Motto "Schlechte Nachricht, Putin war wieder nicht an Bord."

Schon wieder Charlie Hebdo muß man sagen, denn unmittelbar nach dem Metro Jet Absturz auf der Sinai-Halbinsel hatten diese gänzlich unbegabten Farbspritzer schon in ganz ähnlicher Weise auf sich aufmerksam gemacht.

Ich verwende dieses Worte sehr selten. Pietätlos und dazu unterirdisch! (Und das ist noch sehr höflich formuliert.)
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

max0685
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 101
Registriert: Di 25. Okt 2011, 15:13
Postcode: 2929
Country: Germany
x 2
x 10
Kontaktdaten:

Re: Russische TU-154 abgestürzt

Ungelesener Beitragvon max0685 » Fr 13. Jan 2017, 21:18

https://dudeweblog.wordpress.com/2017/0 ... hi-3-teil/
Hier ein dritter Teil mit einer weiteren Version.
Jeder "Experte" findet Beweise für seine Version. Den genauen Hergang werden wir wahrscheinlich nicht erfahren.
0 x


Zurück zu „Luftfahrtnachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste