Antonow AN-148 Saratov Airlines RA-61704

Moderatoren: Flieger Bernd, EA-Henning

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2429
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 173
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-148 Saratov Airlines RA-61704

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 25. Feb 2018, 01:03

"Das russische Notfall Ministerium ... unterzeichneten am Sonntag, dem 18. Febr., das Gesetz über die Beendigung der Sucharbeiten auf dem Gelände des Absturzes.
Alle Such Arbeit ist abgeschlossen, "sagte er im Rahmen der Arbeitsgruppe der Regierungskommission für Notfälle.
Es wurden bis Freitag auf ca. 50 ha Fläche insgesamt 4.700 Teile sichergestellt - das sagt schon viel aus .

Weitere rsp. abschließende Erkenntnisse aus den Auswertungen CVR / FDR wurden hier (Tass) nicht mitgeteilt, es sei denn, jemand hat an anderer Stelle schon einen Bericht gefunden.
(Vlt. war das Durcheinander so groß, daß es nicht kommentierbar ist ...)
Eine Diskussion kann man führen, ob eine Vielzahl an Fh gleichzusetzen ist mit entsprechend hoher Flug-Erfahrung. Offensichtlich sind das zwei Dinge, denn 2.500 Stunden sind schon ein strammes Maß, die aber eben so oder so abgeflogen worden sein können.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2429
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 173
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-148 Saratov Airlines RA-61704

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 7. Mär 2018, 00:58

Am 06. März gibt es eine Offenlegung des ausgewerteten CVR. Die Echtheit des entschlüsselten Inhaltes soll bestätigt sein, Stellungnahmen gibt es nicht.
Quelle ist das RBC-Journal (habe ich nicht verifiziert): https://www.rbc.ru/society/06/03/2018/5 ... ?from=main

Es ist das Cockpit-Gespräch sowie weitere Informationen. Es möge jeder für sich selbst übersetzen und sich seine Gedanken machen.
In der Tass allerdings erschien dazu der folgende Artikel: http://tass.ru/proisshestviya/5013646
in dem die authentische Widergabe der Aufzeichnung in den Medien (Wörter, Phrasen im Dialog) angezweifelt wird. Es ist ja nicht ausgeschlossen, daß Fragmenta mehrdeutig interpretiert wurden e.t.c.
# # #
R.
Nachsatz
Als eine weitere Quelle wurde im "Sputnik" der Fernsehsender 78.ru benannt: https://78.ru/articles/2018-03-06/zapla ... ili_poleti
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2429
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 173
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-148 Saratov Airlines RA-61704

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 20. Mär 2018, 23:01

Konsequenzen

In Russland sind einem Monat nach dem Crash mit 71 Opfern infolge Geräteversagens alle An-148 Maschinen gegroundet.

- Betroffen sollen 3 Airlines sein (?), zusätzlich die Streitkräfte.
- Zudem endet für Saratov-Airlines die Lizenz zum 27. April

https://themoscowtimes.com/news/russia- ... rash-60882
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3965
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 41
x 133
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-148 Saratov Airlines RA-61704

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 22. Mai 2018, 16:01

Am 30. Mai 2018 läuft das (verlängerte) zeitlich beschränkte Luftverkehrsbetreiberzeugnis (Flugbetriebslizenz) der Fluggesellschaft Saratov Airlines ab und Rosaviatsia hat damit die Auflage verbunden, keine Tickets mehr für Flüge nach diesem Datum zu verkaufen.
Daraufhin hat die Geschäftsführung den Entschluß gefaßt, zum 30. Mai den Betrieb einzustellen und die Firma abzuwickeln. Damit verlieren 1.200 Mitarbeiter ihre Beschäftigung.
Zu den Schwierigkeiten beigetragen hatte auch das (noch nicht aufgehobene?) Flugverbot für die An-148 Flotte, womit der Gesellschaft nur noch neun Flugzeuge zur Verfügung standen.

Vielleicht geht es unter dem neuen Namen Ivolga Airlines doch noch weiter ...
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2429
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 173
Kontaktdaten:

Re: Saratov Airlines

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 30. Mai 2018, 15:47

"Саратовские авиалинии" прекратили операционную деятельность
Экономика и бизнес 30 мая, 14:40 дата обновления: 30 мая, 15:05 UTC+3
Федеральное агентство воздушного транспорта аннулировало сертификат эксплуатанта авиакомпании

Saratow Airlines beendet Betrieb
Wirtschaft und Business Mai 30, 14:40 Update Datum: 30. Mai 15:05 UTC + 3 Bundes-Luftverkehrsagentur annullierte Bescheinigung des Luftfahrtunternehmers
Das Unternehmen "Saratow Airlines " hat seine operative Tätigkeit eingestellt. Dies wird vom Pressedienst des Luftfahrtunternehmens gemeldet.
"die Bundesanstalt für Luftverkehr annullierte das Zertifikat des Betreibers der Fluggesellschaft" Saratow Airlines "seit dem 31. Mai 2018. Die Fluggesellschaft hat ihre operative Tätigkeit gestoppt ",-der Pressedienst erklärt.

Подробнее на ТАСС:
http://tass.ru/ekonomika/5248769
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2429
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 173
Kontaktdaten:

Re: Antonow AN-148 Saratov Airlines RA-61704

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 27. Jun 2018, 21:07

Jetzt ist es offiziell:

Das russische Ermittlungskomitee und das Zwischenstaatliche Luftfahrtkomitee haben die Ursache für den Absturz des Passagierflugzeugs
vom Typ An-148 genannt, zu dem es am 11. Februar in der Umgebung von Moskau gekommen war.
Laut einer Mitteilung, die auf der Webseite des Ermittlungskomitees veröffentlicht wurde, geht aus den Angaben der Flugschreiber hervor, dass die Piloten die Beheizung der Geschwindigkeitssensoren nicht eingeschaltet hatten. Daher sollen die Sensoren vereist sein.
Aufgrund der falschen Angaben über die Geschwindigkeit des Flugzeuges habe der Pilot versucht, die Maschine zu beschleunigen und sie dadurch zum Sturzflug gebracht.
https://sptnkne.ws/hTe4

Der AV Herald schrieb im April bereits die vorläufige Feststellung
"On Apr 18th 2018 Rosaviatsia released additional information stating that throughout the taxi and flight the crew were shown indications "Pitot 1: No Heating", "Pitot 2: No Heating" and "Pitot 3: No Heating" amongst other messages. The operator had moved the items to activate the Pitot Heatings to the pre-takeoff checklist. The crew taxied the aircraft out and were cleared for takeoff, the "pre-takeoff" checklist was not read. At a height of 1300 meters (4265 feet) the airspeeds began to differ (as described earlier already)."

Also: Pitot-Rohre 1 ... 3 Heizung aus, Pre-Takeof-Checkliste nicht ausgeführt ... mithin ein schwerer Pilotenfehler.

Dann kann dieses Kapitel abgeschlossen werden, für Saratov-Airline war es der Endpunkt und es bleibt zu hoffen, das solche Vorfälle nie mehr auftreten.

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Luftfahrtnachrichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast