ÖPNV-Anbindung der ersten Passagierabfertigung des Flughafens Berlin-Schönefeld

Die Deutsche Lufthansa der DDR bestand von 1955 bis 1963.

Moderator: Kilo Mike Sierra

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 236
x 292
Kontaktdaten:

ÖPNV-Anbindung der ersten Passagierabfertigung des Flughafens Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 11. Nov 2020, 00:53

historienquax hat geschrieben:Eine Ergänzung zu ÖPNV-Anbindung, bitte mal diese Karte für 1956 anschauen:
https://file1.hpage.com/003497/13/bilde ... t_1956.png
Bus A36 vom S-Bhf Grünau nach "Schönefeld". Nach Diepensee fährt nichts von Berlin aus.

Und jetzt 1958:
https://file1.hpage.com/003497/13/bilde ... t_1958.jpg
Jetzt endet vorgenannter Bus "Mittelstraße" und ein Bus AD fährt vom S-Bhf Grünau nach "Diepensee".

Für das Jahr 1960 (auch 1961):
https://file1.hpage.com/003497/13/bilde ... t_1960.png
Beide vorgenannten Buslinien fahren nun nach "Diepensee".

Für das Jahr 1964:
https://file1.hpage.com/003497/13/bilde ... t_1964.jpg
Jetzt wird es unverständlich. In Diepensee ist der Zentralflughafen verzeichnet mit Bus AD und 38. In Schönefeld hingegen endet jetzt Bus AZ und ein kleines Stück weiter der Bus 36, vermutlich ist hiermit das erwähnte Terminal mit Trennung Inland und Ausland gemeint?

Die Anbindung der Abfertigung auf der Diepenseer Seite des Flughafens geschah mit der Buslinie 36 (Edit: 38) ab S-Bahnhof Grünau. Die Linie wurde dazu über eine extra neu gebaute Straße (heute Georg-Wulf-Straße) direkt zum Abfertigungsgebäude geführt, von dort wieder zurück zur Hauptstraße und dann weiter nach Waltersdorf.
Außerdem gab es einen Zubringerbus vom Zentralen Flugreisebüro der Lufthansa am Strausberger Platz 8 zum Flughafen nach Diepensee, der auch von Mitabeitern genutzt werden konnte.
So beschreibt es Horst Materna in seiner fünfbändigen Geschichte des Flughafens.
1 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 64
x 18
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 11. Nov 2020, 06:35

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:
historienquax hat geschrieben:Eine Ergänzung zu ÖPNV-Anbindung, bitte mal diese Karte für 1956 anschauen:
https://file1.hpage.com/003497/13/bilde ... t_1956.png
Bus A36 vom S-Bhf Grünau nach "Schönefeld". Nach Diepensee fährt nichts von Berlin aus.

Die Anbindung der Abfertigung auf der Diepenseer Seite des Flughafens geschah mit der Buslinie 36 ab S-Bahnhof Grünau.

Diese Aussage gilt für welches Jahr? 1956 jedenfalls nicht sagt der Liniennetzplan der BVG.
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 236
x 292
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 11. Nov 2020, 14:38

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Die Anbindung der Abfertigung auf der Diepenseer Seite des Flughafens geschah mit der Buslinie 36 ab S-Bahnhof Grünau.

Horst Materna hat in seinem Buch von der BVG-Linie 38 gesprochen, die vom S-Bahnhof Grünau nach Diepensee zum Flughafen geführt haben soll. Da habe ich die Liniennummer falsch abgeschrieben. Allerdings erwähnt er nicht, daß die Linie 38 eigentlich nach Waltersdorf geführt hat.

Auf einem Liniennetzplan der BVG von 1957 wird die Sache jedoch etwas klarer. Dort führt die Linie 36 vom S-Bahnhof Grünau über Buntzelstraße, Grünbergallee, Bohnsdorfer Chaussee und Mittelstraße nach Schönefeld. Auf der gleichen Strecke verkehrt die Linie D, die jedoch kurz vor Schönefeld nach Süden abbiegt und über die Waltersdorfer Chaussee und die neue Straße zur Passagierabfertigung nach Diepensee fährt.
Es sieht so aus, als hätte Horst Materna seine Erinnerung etwas getrogen und er hat die Linie 38 mit der Linie 36 verwechselt und diese wiederum mit der Linie D. Letzteres könnte aufgrund der weitgehend identischen Linienführung nach all den Jahren durchaus passieren.

Da der Passagierverkehr der Deutschen Lufthansa (Ost) erst ab 1956 richtig in Gang gekommen ist, würde ich annehmen, daß die Linie D frühestens 1956 eingerichtet worden ist.
1962 war es schon wieder ganz anders. Da gab es die Linie D nicht mehr, sondern die Autobus-Linie A24 fuhr im Pendelverkehr über die Waltersdorfer Chaussee zwischen der alten Passagierabfertigung in Diepensee und der neuen in Schönefeld.

Zeitzeugen, die dazu genaue Aussagen treffen können, dürften heute mindestens 80 Jahre alt sein.
Meine Eltern waren zweimal in Diepensee, sind dort aber nur zwischen zwei Inlandsflügen umgestiegen. Über die Busverbindung wissen sie daher nichts.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 236
x 292
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 11. Nov 2020, 14:49

Oh Mann. Herr Materna hat sich nicht geirrt!
In seinem Buch findet sich ein Foto von einem Doppeldecker Bus mit der Liniennummer D38 und dem Zielschild Diepensee. Die Frage ist nur, wann genau das war. Die Linienführung und -bezeichnung hat sich ja offensichtlich mehrfach geändert.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 64
x 18
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 11. Nov 2020, 15:15

Vielleicht wollen wir das ausgliedern in ein eigenes Thema?

"ÖPNV-Anbindungen Diepensee/Schönefeld/BER"

Den Aspekt Straßenbahn von Rudow nach Schönefeld haben wir noch nicht mal angesprochen.....
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 236
x 292
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 11. Nov 2020, 15:19

Ja, da kam aber der Mauerbau dazwischen. Deshalb wurde ja diese Interimsabfertigung in Schönefeld ganz schnell eingerichtet. Bis zum 13. August 1961 hatte man ganz andere, viel größere Ausbaupläne für einen neuen Interkontinental-Flughafen für ganz Berlin.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 125
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 34
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Mi 11. Nov 2020, 15:24

Foto aus dem Taschenbuch "Ein Amt, ein Flughafen und elf Bahnhöfe"
Dateianhänge
Bus D38.jpg
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4550
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 236
x 292
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 11. Nov 2020, 15:32

Wenn dieses Foto Ende der 60er Jahre aufgenommen wurde, so hat der Bus ganz bestimmt keine Passagiere mehr befördert, sondern Einwohner von Diepensee und INTERFLUG-Mitarbeiter.
0 x
Thomas

Normalität ist ein hohes Gut.

etbstwr1
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 125
Registriert: Do 28. Okt 2010, 18:10
Postcode: 12627
Country: Germany
Wohnort: Berlin-Hellersdorf
x 5
x 34
Kontaktdaten:

Re: Zentralflughafen Berlin-Schönefeld 1959

Ungelesener Beitragvon etbstwr1 » Mi 11. Nov 2020, 15:41

Kann gut sein, denn in der Werft, der Flugsicherung und sonstwo arbeiteten ja eine Vielzahl an Menschen. Die Einwohnerzahl von Diepensee spielte da eher eine untergeordnete Rolle.

Mir fiel es gerade wie Schuppen aus den Haaren: zu 90% bin ich mir sicher, was die Bezeichnung "D38" angeht. D wie Durchläufer für die Werktätigen, ein nur einmal in Bohnsdorf (Haltestellenname ist mir entfallen) zwischendurch haltender Schnellverkehr, der zusätzlich zur normalen Linie 38 zwischen Grünau und Diepensee verkehrte. Ist mir so aus den 70er Jahren erinnerlich.
0 x

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 149
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 64
x 18
Kontaktdaten:

Re: ÖPNV-Anbindung der ersten Passagierabfertigung des Flughafens Berlin-Schönefeld

Ungelesener Beitragvon historienquax » Mi 11. Nov 2020, 16:01

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Die Linie wurde dazu über eine extra neu gebaute Straße (heute Georg-Wulf-Straße) direkt zum Abfertigungsgebäude geführt, von dort wieder zurück zur Hauptstraße und dann weiter nach Waltersdorf.

Meinst du das Straßenstück das ich hier auf Google Earth rot markierte?
Von dort aus - falls das richtig ist - scheint es zwei mögliche Routen nach Waßmannsdorf gegeben zu haben. Was du mit Hauptstraße meinst weiß ich nicht.

Georg-Wulf-Straße.jpg
0 x


Zurück zu „Deutsche Lufthansa (DDR)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast