Cubana de Aviación S.A. (Kuba)

Was lief bei den Fluggesellschaften östlich der Elbe? Immerhin waren sie Partner der Interflug und gehören zum Thema dazu.
heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 718
Registriert: So 17. Mär 2013, 22:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 172
x 132
Kontaktdaten:

Re: Die kubanische CUBANA

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Di 19. Aug 2014, 20:47

Ilyushin Il-62M CU-T1282.jpg
Ilyushin Il-62M CU-T1282.jpg (204.33 KiB) 4547 mal betrachtet
Ilyushin Il-62M CU-T1259.jpg
Ilyushin Il-62M CU-T1259.jpg (201.85 KiB) 4547 mal betrachtet
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6602
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1195
x 172
Kontaktdaten:

Re: Cubana de Aviación S.A. (Kuba)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 20. Aug 2014, 10:42

Ist das Frankfurt/Main?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

heiko76
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 718
Registriert: So 17. Mär 2013, 22:30
Postcode: 9112
Country: Germany
Skype-Name: heikohermsdorf
x 172
x 132
Kontaktdaten:

Re: Cubana de Aviación S.A. (Kuba)

Ungelesener Beitragvon heiko76 » Mi 20. Aug 2014, 17:52

EA-Henning hat geschrieben:Ist das Frankfurt/Main?


Das erste Bild ist FRA (1995) und zweite Bild aus CGN (1996)
0 x
"A good airplane must primarily possess beautiful forms" ... A.N.Tupolev

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4600
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 239
x 920
Kontaktdaten:

Re: Cubana de Aviación S.A. (Kuba)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 24. Aug 2021, 21:25

Henning kennt sich aus -

Abgesehen davon, daß die imperiale Welt wieder gegen die Cubana feuert, mit ihren drei aktiven Maschinen, fragt man sich, warum
die zweite Il-96-300 / CU-T1251 am Boden steht,
wie eben zu lesen war https://www.aerotelegraph.com/cubana-we ... terfliegen

"Stehen" kostet zumindest Geld, als welches zu bringen
Die Nachrichtenlage scheint dünn
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6602
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1195
x 172
Kontaktdaten:

Re: Cubana de Aviación S.A. (Kuba)

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 9. Sep 2022, 11:57

Die TU-204 bei ist Cubana zurück!

Zumindest ein bisschen. Die TU-204-100E* mit dem Kennzeichen CU-T1702 ist nahezu fertig in Uljanowsk aus der Halle gerollt worden. Das Flugzeug befand sich seit 2019 (!) in Russland zu einem D-Check. Warum das so extrem lange dauert, unbekannt. Entweder ist der Support der Russen immer noch quälend langsam oder die Kubaner hätten kein Geld. Insgesamt 4 Exemplare, davon zwei Frachter erwarb Cubana, Eigentümer ist nach wie vor Iljuschin Finance Corporation in Russland. Alle 4 sind nicht mehr im Betrieb. 2 der 4 IL-96-300 sind stillgelegt. Zwei weitere in Russland zum D-Check. Die AN-158-Flotte steht seit Jahren abgestellt. Sieht nicht gut aus..
Ob noch immer AN-24 aktiv sind, ist unbekannt.

Interressant die Angabe im Aerotelegraph:

Derzeit stehen CUBANA nur zwei ATR-72 für Inlandsflüge zur Verfügung. Auslandsverbindungen kann CUBANA nur mit geleasten Flugzeugen durchführen...


Also, wenn diese Aussage die Liquidität eines Unternehmens beschreiben sollte, stände es schlecht um fast alle Airlines.

https://www.flugrevue.de/zivil/drei-jah ... 4-zurueck/


×≈TU-204-100E: Erste International zertifizierte Passagiervariante mit Englisch-beschrifteten Cockpit mit 3-Mann-Besatzung.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4842
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 314
x 459
Kontaktdaten:

Re: Cubana de Aviación S.A. (Kuba)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 10. Sep 2022, 13:17

Seitdem die meisten und auch renommierte Fluggesellschaften ihre Hauptproduktionsmittel nicht mehr besitzen, weil sie ihre Flugzeuge leasen, steht es tatsächlich schlecht um ihre ökonomische Solidität. Deshalb kann man auch immer wieder beobachten, daß Fluggesellschaften von einem Tag auf den anderen insolvent werden. Es reicht, wenn ein Leasing-Geber wegen offener Zahlungen den Stecker zieht. Finanzielle Reserven oder nennenswerte materielle Substanz ist nicht vorhanden. Kurzfristig ein Flugzeug verkaufen, um wieder an liquide Mittel zu kommen, geht nicht, weil den Firmen die Flugzeuge nicht mehr gehören.
Es ist alles auf Pump.

Fehlende Verfügungsgewalt über die Hauptproduktionsmittel ist ein Verstoß gegen eine der Grundregeln der Betriebswirtschaft.

Ich wußte gar nicht, daß Cubana so auf dem letzten Loch pfeift. Ich erinnere mich, daß die Fluggesellschaft letztes Jahr "wegen drohender Insolvenz" aus dem größten weltweiten Ticket-Abrechnungssystem ausgeschlossen wurde.
Weiß jemand, ob diese Maßnahme bei drohender Insolvenz üblich ist? Klingt mehr nach Todesstoß.
1 x
Thomas

Freiheit war das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
(frei nach George Orwell)


Zurück zu „Zivile Luftfahrt in den RGW-Staaten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast