Flughafen Moskau-Scheremetjewo

Was lief bei den Fluggesellschaften östlich der Elbe? Immerhin waren sie Partner der Interflug und gehören zum Thema dazu.
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Moskau-Scheremetjewo

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 19. Mär 2013, 18:27

Ja, aber diese Passagierbrücken waren importiert (wie der größte Teil des "Olympia-Flughafens").
Wurden das Terminal nicht von der Salzgitter AG gebaut und folgte dem Abfertigungsprinzip des Flughafens Hannover?
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5507
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Moskau-Scheremetjewo

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 19. Mär 2013, 18:33

Ja, aber das zeigt ja, das es nicht unmöglich war.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5507
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 213
x 26
Kontaktdaten:

Re: Flughafen Moskau-Scheremetjewo

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 12. Apr 2013, 07:06

Der Pilz-Satellit hatte Fluggastbrücken!

Zumindest zeitweise waren an diesem pilzförmigen Terminal Fluggastbrücken ("Fingerdocks") vorhanden. Mir liegen dazu Fotos vor, die ich aber aus Gründen des Urheberrechts nicht zeigen kann. Auf einem Foto sieht man eine TU-104 und eine TU-134(N), die mit normalen Gangways bestückt sind, aber am "Pilz" stehen, wo man die Fingerdocks sieht. Auf dem zweiten Foto sieht man eine IL-62. Auch diese wird mittels Gangway abgefertigt, obwohl die Fluggastbrücken eindeutigt zu erkennen sind.

Die erwähnten TU-104 und TU-134(N) tragen die damaligen typischen Herstellerlackierungen, während die IL-62 die typische Aeroflot-Lackierung zeigt. Man darf deshalb annehmen, das die Fluggastbrücken vermutlich ab den 1970er bis in die 1980er Jahre existierten.

Wer die Bilder möchte, schreibt mir eine E-Mail.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Zivile Luftfahrt in den RGW-Staaten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste