Fragen zur mongolischen MIAT

Was lief bei den Fluggesellschaften östlich der Elbe? Immerhin waren sie Partner der Interflug und gehören zum Thema dazu.
Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 6. Feb 2009, 14:35

Hallo,

für Auslandflüge hatte MIAT in den 80er Jahren eine TU-154B1/B2 und Anfang der 90er Jahre einne TU-154M aus dem Flugzeugpool der AEROFLOT für eigen Dienste genutzt (wobei wahrscheinlich das Cockpitpersonal auch von der AEROFLOT gestellt wurde!?).
Aber es gab auch schon Flüge in den 60er &70er Jahren unter dem alten Zweilettercode "MT" nicht wie bis heute "OM" auf der Linieverbbindung zwischen Ulanbataar & Moskau-SVO mit Zwischenstops in Irkutsk & Novosibirsk betrieben mit Iluschin 18.
Nun meine Fragen:
War diese Iluschin 18 von MIAT in Eigenregie betieben worden oder wurde auch diese von der AEROFLOT gestellt?
Bis wann in etwa gab es diesen Flugbetrieb mit Iluschin 18?
0 x

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 6. Feb 2009, 15:18

Zu MIAT weiss ich eigentlich wenig, nur, das man hauptsächlich AN-24 benutzte. Ich habe auch ein Bild einer TU-154M in Nagoya, Japan. Intressant dabei das Kennzeichen: MPR-85644. Der zweite Teil des Kennzeichens entspricht den Eigenheiten des sowjetischen Systems.
Dateianhänge
MPR-85644_TU-154m_Mongolian_NGO-07-1991_D-Eggert_Web.jpg
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5562
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 254
x 34
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 6. Feb 2009, 15:58

Laut dieser Webseite:
http://www.miat.com/history.php
waren die TU-154b mit Besatzung gemietet.

Seit 1993 erst ist MIAT unabhängig von der Mongolischen Luftwaffe, deren ziviler Teil MIAT bis dahin war.
Die TU-154M ist offenbar auch geleast, ob in Russland oder vom Mongolischen Militär, bleibt allerdings unklar.

Offenbar hatte die Mongolei gute Beziehungen zur DDR:
http://www.miat.com/airplanes.php?mlang=eng
(man beachte die Typen MiL Mi-4 und Mi-8!)
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Mi 8. Apr 2009, 09:43

Sadowa hat geschrieben:Hallo,

es gab auch schon Flüge in den 60er &70er Jahren unter dem alten Zweilettercode "MT" nicht wie bis heute "OM" auf der Linieverbbindung zwischen Ulanbataar & Moskau-SVO mit Zwischenstops in Irkutsk & Novosibirsk betrieben mit Iluschin 18.
Nun meine Fragen:
War diese Iluschin 18 von MIAT in Eigenregie betieben worden oder wurde auch diese von der AEROFLOT gestellt?
Bis wann in etwa gab es diesen Flugbetrieb mit Iluschin 18?


Da hat sich der Fehlerteufel bei mir eingeschlichen!: Besagte Linienverbindung der MIAT fand "nur" zwischen Ulanbataar & Irkutsk statt auch nicht mit Il-18 sondern AN-24!
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3954
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 39
x 132
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 12. Apr 2009, 23:32

Laut AeroTransport Data Bank betrieb die MIAT seit ihrer Gründung 1956 bis 1990 neben unzähligen Antonow An-2 noch die folgenden Flugzeugtypen:

12 x Iljuschin Il-14 (davon 1 x Il-14M, 1 x Av-14, 1 x Av-14T)
45 x Antonow An-24 (davon 12 x An-24W, 33 x An-24RW)
10 x Antonow An-26
1 x Antonow An-30
1 x Tupolew Tu-154B-2 (später zurück an Aeroflot)

Eine der An-24RV (Ju-1004) ist heute noch bei MIAT im Einsatz (siehe hier).
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 5. Mär 2010, 14:43

Achja- und divers Mi-8 flogen auch bei MIAT. Mindestens 3! :-P

http://cdn-www.airliners.net/aviation-p ... 181942.jpg
0 x

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur mongolischen MIAT

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Mo 12. Apr 2010, 23:28

Habe vor ein paar Tagen irgendwo im I-Net ein interessantes Foto gesehen:
Mindestens eine AN-14 wurde durch MIAT betrieben.
Leider weiss ich nicht mehr wo ich das Foto gefunden habe ... :roll:
0 x


Zurück zu „Zivile Luftfahrt in den RGW-Staaten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast