Fragen zum Flughafen Pyongyang

Was lief bei den Fluggesellschaften östlich der Elbe? Immerhin waren sie Partner der Interflug und gehören zum Thema dazu.
Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Fragen zum Flughafen Pyongyang

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Sa 7. Feb 2009, 13:12

Hallo,

welcher Flughafen war für Ausweichlandungen vorgesehen wenn der Flughafen Pyongyang witterungs oder technisch bedingt geschlossen wurde?
0 x

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1161
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Flughafen Pyongyang

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Do 12. Feb 2009, 21:45

Vielleicht Chabarovsk in der UdSSR, da es da hinten die einzige nicht geschlossene Stat war? 8-) :?:
0 x
jrjr

Sadowa
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 940
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 21:05
Postcode: 12555
Country: Germany
Wohnort: Berlin-grünau near Zentralflughafen Berlin-Schoenefeld (SXF)
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Flughafen Pyongyang

Ungelesener Beitragvon Sadowa » Fr 13. Feb 2009, 14:33

Warum soll das Argument "der geschlossenene Stadt" herhalten, dies kann & sollte kein Grund sein für Ausweichlandungen geeignet zu sein oder auch nicht!
Anmerkung: Der Flughafen Khabarovsk war schon zu Sowjet-/Ostblockzeiten ein internationaler Flughafen mit Linienflüge nach China, Japan und Nordkorea!
Wenn es denn mal zu Ausweichlandungen auf dem Weg nach Nordkorea kam, sind die Paxe eh mit hoher Wahrscheinlichkeit nach dem Verlassen des Flugzeuge nur bis in den Transitbereich gekommen.

Außerdem erscheint mir Khabarovsk eher unwahrscheinlich als geeigeneter Ausweichlandeplatz zu sein- da dieser eine Luftlinienentfernung von über 1.000 km zu Pyongyang hat!
Selbst Peking ca. 600 km, Shenyang ca.400 km, Dalian ca.350 km und Wladiwostock ca.700 km liegen da näher.

Die Frage ist ob seitens der CAAK-Chonsongminhang/ AIR KORYO auch andere Flugplätze in Nordkorea für Ausweichlandungen geeignet sind bzw. auch genutzt werden!(?) z.b. die Hafenstadt Wonsan ca.150 km oder Chongijn ca.450 km wo Flughäfen exzestieren und im Inlandflugverkehr genutzt werden.
0 x

joschie99
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 1161
Registriert: So 18. Nov 2007, 23:16
Postcode: 99625
Country: Germany
Wohnort: Kölleda
Kontaktdaten:

Re: Fragen zum Flughafen Pyongyang

Ungelesener Beitragvon joschie99 » Fr 13. Feb 2009, 18:31

sadowa hat geschrieben:Warum soll das Argument "der geschlossenene Stadt" herhalten, dies kann & sollte kein Grund sein für Ausweichlandungen geeignet zu sein oder auch nicht!
Anmerkung: Der Flughafen Khabarovsk war schon zu Sowjet-/Ostblockzeiten ein internationaler Flughafen mit Linienflüge nach China, Japan und Nordkorea!
Wenn es denn mal zu Ausweichlandungen auf dem Weg nach Nordkorea kam, sind die Paxe eh mit hoher Wahrscheinlichkeit nach dem Verlassen des Flugzeuge nur bis in den Transitbereich gekommen.



Es war ja auch nur so ´ne Vermutung von mir, mit Chabarovsk! 8-)
0 x
jrjr


Zurück zu „Zivile Luftfahrt in den RGW-Staaten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste