Kaffee an Bord der Il-14P

Dieser Bereich des Sonderforums "Arbeitskreis IL-14" ist öffentlich.
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 126
Kontaktdaten:

Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 13. Feb 2012, 23:57

Es gibt da so ein vom Fotojournalisten Gerhard Kiesling im Januar 1956 aufgenommenes Foto, auf dem die zwei Lufthansa-Stewardessen Bärbel D. und Steffi ? an Bord einer Il-14P zu sehen sind. Eine von beiden hält zwei große Thermoskannen mit Kaffee in den Händen.

Bild

Bedeutet das, man konnte damals in der Kombüse der Il-14P aus sowjetischer Produktion* keinen Kaffee kochen?

*) In den Il-14P aus Dresdner Produktion gab es ja wenig später eine völlig neugestaltete Anrichte mit einer Kaffeemaschine aus dem VEB (K) Elektrogerätebau Leipzig.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 14. Feb 2012, 07:29

Vieleicht war es auf Kurzstrecken sinnvoller, vorgefertigten Kaffee mitzunehemen. So meine Vermutung.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 126
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 14. Feb 2012, 12:03

Ich möchte noch anmerken, daß man auf größeren Flugzeugen natürlich keine Alternative zur Mitnahme von fertigem Kaffee hatte. Aber bei maximal 18 Passagieren in der sowjetischen Il-14P erscheint es mir doch merkwürdig, mit Thermoskannen zu arbeiten. Für die Anrichte waren da wohl noch keine "Container" für Heißgetränke vorgesehen.
Das dürfte darauf hindeuten, daß der Flugbetrieb bzw. die Bodenorganisation Anfang 1956 noch sehr improvisiert gewesen ist.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5561
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 249
x 34
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 14. Feb 2012, 12:18

Andererseits haben Fotographen manchmal eigene Vorstellungen von Realität. Vielleicht sollte das Bild die typischen Arbeiten einer Stewardess ausdrücken und die Thermoskannen entsprechen gar nicht den Gepflogenheiten?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 4
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 14. Feb 2012, 19:29

Muß doch kein Kaffee drin sein Bild
0 x
Anfang sky
Endeground

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 126
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 14. Feb 2012, 19:51

Nach 56 Jahren muß das inzwischen sehr kalter Kaffee sein.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 126
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 21. Feb 2012, 02:36

Die Anrichte in den sowjetischen Il-14P bot nur Stauraum und kaum Arbeitsfläche, um wirklich etwas anzurichten.
Das Gerät an der linken Kabinenwand sieht wie ein Wassertank aus. Vielleicht ist es sogar ein Heißwasserbereiter, denn es führt ein Kabel zum Gerät.

Bild


Für die Passagiervariante der Dresdner Il-14P wurde eine völlig neue Anrichte entwickelt.
Die von mir weiter oben erwähnte Kaffeemaschine ist hier leider nicht eingebaut. Normalerweise befand sie sich rechts neben dem Fenster, wo das schwarze Gerät (SPU-Bordsprechanlage) zu sehen ist.

Bild

Das dunkle Teil an der Seitenwand des linken Unterschrankes ist ein nach oben ausklappbares Zwischenbrett, womit die verfügbare Arbeitsfläche weiter vergrößert werden konnte.
Kleiner Nachteil: Wenn das Brett in Arbeitsposition hochgeklappt war, so war auch der Zugang aus dem Cockpit in die Galley und zur Kabine versperrt.

Die Ecke dieser L-förmigen Anrichte ist übrigens kein toter Raum, sondern wird ebenfalls effektiv genutzt. Genauso wie in modernen Einbauküchen ist dort eine Dreheinrichtung eingebaut.
In dem Oberschrank links befindet sich der Wassertank, darunter im Unterschrank das abdeckbare Spülbecken und darunter der Flaschenschrank.
Einen Müllschlucker gab es ebenfalls.

Auf dem Foto ist mir noch aufgefallen, daß von den verschiedenen Geschirrteilen immer nur zwölf Stück vorhanden sind. Die Einbauhalterungen sollen immerhin für 14 Stück ausgelegt gewesen sein.
Vielleicht ist der Rest des Geschirrs für die 26 Passagiere in den drei Oberschränken über dem Gepäckraum verstaut, die sich hier im Rücken des Betrachters befinden.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3907
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 126
Kontaktdaten:

Re: Kaffee an Bord der Il-14P

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Sa 25. Feb 2012, 22:49

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Ich möchte noch anmerken, daß man auf größeren Flugzeugen natürlich keine Alternative zur Mitnahme von fertigem Kaffee hatte.
....

Ich muß mich korrigieren. Auf den Lockheed L-1049G Super Constellation der Deutschen Lufthansa gab es auch Kaffeemaschinen, d.h. frischen Kaffee (wie auf der Dresdner Il-14P).
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.


Zurück zu „Il-14 Themen aus dem öffentlichen Teil des Forums“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast