Träger (Systeme)

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 11. Jul 2017, 23:37

Heute früh zur traditionellen Zeit 07:30 Uhr am Platz 31 das RollOut aus der Halle MIK-40 zum Startplatz (PU-6) der, wie oben schon angeführt, aus den 60-er Jahren stammt.

3906068703.jpg

Roskosmos hat eine größere Bildstrecke, die detailreiche Momente festhält: https://www.roscosmos.ru/23756/ ,

so auch Aufnahmen aus dem Inneren des Pads -6 beim Aufrichten der Sojus-2-1.a - so noch nicht gesehen:
5171772725.jpg
5896043377.jpg

Die Technologie bekanntlich einzigartig und bewährt seit 70 Jahren. Die Sojus hält sich in der Vorrichtung durch ihr Gewicht selbst und wird erst nach Erreichen des Anfangsstartschubes freigegeben.
Die eingebaute Drehvorrichtung der Startplattform zum Einstellen der Inklination der Flugbahn (vor dem Start) ist mit der modernisierten digitalen Sojus praktisch nicht mehr nötig, die kann das im Flug.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3747
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 12. Jul 2017, 10:21

Der eher abwertende Begriff von der "Russentechnik" hat ausgedient. Auf die russische Raumfahrt ist er jedenfalls nicht anwendbar.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 12. Jul 2017, 13:26

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Der eher abwertende Begriff von der "Russentechnik" hat ausgedient. Auf die russische Raumfahrt ist er jedenfalls nicht anwendbar.

Ja klar, das kann man nur unterstreichen, dennoch sind leise Sorgenfalten auch mit MakeUp nicht ganz zu retuschieren.

Weil: Trotz vielfältiger Projekte und Entwicklungen sind diese (noch) nicht die tragende Säule. Das ist eher noch die intellektuell-materielle Basis
der -bis 90er Zeit, die massiv ausgesogen wird.
Überlegen wir uns ferner, das die "alte" Könner-Generation in ~ 10 Jahren nicht mehr da ist, die 90-er Jahrgänge sich auf den Schaffensgipfel zubewegen, falls sie - die Spezialisten- nicht abgewandert - in andere Bereich, Ausland ... sind - was wird?
Ich bin schon überzeugt, das man das genau weiß. Beispiel "MGU" Lomonossow mit der neuen Fakultät. Rechtzeitig? Gerade noch?
Für die Einbindung der neuen Generation braucht es auch interdisziplinäre Durchmischung, Quereinstiege, Erfahrungstransfers e.t.c., das muß man hinbekommen. Betrifft ja nicht nur die Raumfahrt- sondern auch die Luftfahrtbranche.
Das die Raumfahrtbranche der RF derzeit als Hauptauftragsnehmer für personelle Raumtransporte fungiert, hat auch etwas mit der relativen westlichen Schwäche der Vertragspartner oder ganz praktischen Hintergründen zu tun - man sparte sich dort (bisher) diese "Fertigungstiefe".
Das wird sich aber mit Sicherheit andern!!! Und dann? Monopolstellungen sind nicht automatisch fixiert, das betrifft aber die "Anderen" auch.
Natürlich ist man dabei, eine Generalstrategie zu entwickeln, die dann Top – Down in Einzelprojekte runtergebrochen wird. Raumschiffe, Module, Unterstützungssatelliten, Trägerraketen und ihre Startplätze... .Die nationale Gesamtanstrengung ist nicht OHNE in dem zusätzlich mit atlantischen Schwierigkeiten gespickten Geschehen.
Bevor "Proton" und "Sojus" ihren heren Dienst beenden, muß die neue Generation nicht nur in den Startlöchern stehen, sondern gestartet sein.
Die Herausforderung ist wie ein Neuanfang.
Die Sorgenfalten bleiben, auch wenn Neues schon da ist - wie Kosmodrom "Wostotschny"
und im Kreuzfeuer der damalige Generalauftragnehmer "Spez-Stroi", der seinen Errichtern/Arbeitern immer noch ~ 100 Mio Rub. schuldet,
wie AmurPrawda korrespondiert http://www.amur.info/news/2017/07/04/126744
Ein Subbotnik kann durchaus Sinnvoll sein - wenn die gute Grundversorgung gesichert ist ...
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 13. Jul 2017, 23:10

Zu den Eindrücken aus den Tiefen der Startplattform - oben - passt auch das Video vom Aufrichten des Träger/Kanopus-Komplexes

auf YT https://www.youtube.com/user/tvroscosmos

eingebettet auf der Seite von Telestudio Roskosmos .
Was neuerdings auffällt ist, das man stark bemüht ist, sehr detailreich mit hoher Auflösung dem Interessenten die Technologie nahezubringen, ohne die letzten "Geheimnisse" offenzulegen.

R.

Die Wetterprognose morgen in Baikonur zum Start 07:30 MOZ = 08:30 Uhr MESZ:
- 750 mm Hg
- 3 ... 7 m/s
- 25 -27° C , das macht doch schon halbwegs neidisch

Übrigens

wird das auch ein großer Moment für die Uni Stuttgart mit ihren "Fly Laptop" - der Kontrollraum ist heute Nacht schon vorbereitet,

DEn1az1WsAEMx8m.jpg
Quelle: Twitter https://twitter.com/Flying_Laptop
die Batterien ihres Satelliten werden Mitternacht nochmal aufgeladen und dann heißt es ... warten -
Separation 2h 30 nach Start, danach Signalempfang; der vorläufige Orbit ist berechnet, Bodenkontakte geplant

- alles Gute, Jungs
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 14. Jul 2017, 10:49

... ist angekommen - der Start verlief "normalnij"

LiftOff.png
LiftOff.png (138.47 KiB) 264 mal betrachtet
Quelle: Twitter https://twitter.com/Flying_Laptop :-)

Die Beschleunigugsstufe "Fregat" mit ihren einzigartigen Antriebssystem hat am Ende ordentlich zu tun: 7 Brennsequenzen in 8 Stunden sind zu absolvieren, bis die gesamte Payload abgesetzt ist.
- 72 Sonden sind in 3 Orbitalbahnen auszusetzen, das ist alleine ein komplexes System. Erste Phase die Trennung vom Raumschiff und der Hauptnutzlast "Canopus",
In der zweiten Phase die Separation von 24 Kleinsatelliten, in der dritten Phase die Separation von 48 Sonden.
Das Arbeitsprogramm der "Fregat" endet über dem indischen Ozean mit der letzten Zündung zum Deorbit - sie versenkt sich selbst.

Dieses Schicksal erinnert nicht an Dankbarkeit getaner Arbeit, allerdings an Dankbarkeit der Umwelt gegenüber. Die Hauptnutzlast beinhaltet schließlich auch die Umwelt. >sup<
Soweit, ob alles funktioniert hat wie vorgesehen, werden wir sehen
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 14. Jul 2017, 11:38

Telestudio Roskosmos hat jetzt auch das Startvideo (in HD) laufend bis zum "Koroljow"-Stern drin:

>>> https://www.youtube.com/user/tvroscosmos

Beneidenswerter blauer Himmel in Kasachstan
R.
- Das Aussetzen der Satelliten läuft von 11:00 Uhr beginnend bis ~ 16:40 Uhr, dann drück die Daumen :-)

Twitterpost:
Die Uni Stuttgart war natürlich auch "vor Ort" mit den Schnappschuß vom Beobachtungspoint

Twitterpost.png
Twitterpost.png (217.92 KiB) 257 mal betrachtet
Quelle: https://twitter.com/hashtag/launch?src=hash >grins<
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 14. Jul 2017, 14:22

Dieser Rekord-Start mit 73 Satelliten (der letzte Rekord war 2014 mit 36) findet auch im SpaceFlightNow seinen Niederschlag,
es waren ja auch US Satelliten dabei:

Canopius Spaceflightnow.png
Canopius Spaceflightnow.png (402.41 KiB) 253 mal betrachtet
Quelle: SFN https://spaceflightnow.com/2017/07/14/s ... re-launch/

- SFN korrespondiert sehr ausführlich diese Mission, einschließlich der vollständigen Time-List :-)

Und die Uni Stuttgart twittert inzwischen

Stuttgart Tw..png
Stuttgart Tw..png (323.15 KiB) 252 mal betrachtet
Quelle: https://twitter.com/hashtag/launch?src=hash

Dann herzlichen Glückkwunsch :-) zum Piep vom Fly Lap , da habt ihr wohl alles richtig gemacht mit dem CUP mit ROSKOSMOS!

Damit komme ich zu dem unsachlichen Schluß -
ohne alle die Politiker in der kranken EU und anderswo würde die Welt weitaus runder laufen
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 16. Jul 2017, 00:31

Abschließend von Roskosmos berichtet, das diese Mission vollinhaltlich erfüllt wurde, dabei erstmalig in diesem komplexen Umfang mit 73 Satelliten von mehrere Nationalitäten in verschiedenen Orbits und zum Schluß -- wie schon angedeutet - die Fregat-Oberstufe mit letzter Zündung zum Deorbit gebracht.

Und zu den Stuttgartern:
Sie haben jetzt erfolgreich über alle 3 DLR Bodenstationen mit ihrem FLP kommuniziert.
Sie können dabei die Station in Weilheim, Inuvik (Kanada) und O'Higgins (Antarktis) benutzen und damit hätten sie so gut wie jeden Orbit Kontakt, aber auch andere Missionen wollen diese benutzen.
Diese Nacht nun wurden die Solarpaneele ausgefahren (anfänglicher Batteriebetrieb beendet) und der erste Startracker aktiviert, um die Lagepositionen zu bekommen.
Es hat alles funktioniert und heute kann auch die Arktisstation O´Higgins wieder genutzt werden nach dem gestrigen Sturm dort.
Somit alles roger :-)

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1766
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 43
x 146
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme) / Motoren

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 25. Jul 2017, 19:45

Die USA erhalten - Sanktionen hin oder her - von der Wissenschaftlichen Produktionsvereinigung (NPO) Energomasch in diesem Jahr 2017 die höchste Anzahl je gelieferter Raketenmotoren

NPO Energomash.png
NPO Energomash.png (355.2 KiB) 201 mal betrachtet
Quelle: http://engine.space/press/pressnews/1042/

Der US-Senat hat offensichtlich einem Gesetzentwurf zugestimmt, der die Zusammenarbeit der Luft und Raumfahrtbehörde NASA und Russlands bei den kommerziellen Raketenstarts von den Sanktionen ausnimmt.
So werden in 2017 nach NPO von den Raketenmotoren 11 Stück des Modells RD - 180 für die "Saturn-5" und 8 Stück des Modells RD - 181 für die "Antares" geliefert, wobei 4 Stück davon meines Wissens schon ausgeliefert wurden, somit noch 4 verbleiben.

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3747
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 37
x 104
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 26. Jul 2017, 10:03

Die sind bestimmt heilfroh, daß die russische Regierung kein Exportverbot von Raumfahrttechnik gegen den Westen verhängt hat. Gründe dafür gäbe es ja genug.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast