Träger (Systeme)

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 26. Dez 2017, 21:37

Zündung
Zenit Pusk.png
Zenit Pusk.png (92.58 KiB) 123 mal betrachtet
Zenit Pusk 1.png
Zenit Animation.png
Trennung Stufe 1
Zenit Animation Trennung St.1.png
Abwurf Fairing
Zenit Animation Fairing weg.png
Trennung Stufe 2
Zenit Animation Trennung St. 2.png


Es verbleiben 8,5 Stunden mit 3 Brennphasen der Oberstufe für den GEO des Satelliten
Dann ist die Mission abgeschlossen und solange heißt es warten.
Bis hierhin hat alles auf´s i-Tüpfelchen geklappt :-)
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 27. Dez 2017, 11:31

Mit dem dritten Brennimpuls heute morgen hat die "Fregat-SB" Oberstufe den "Angosat-1" auf seine Bahn in 36.000 Km Höhe gehievt

DSBmPOqXcAExpJ5.jpg
Quelle: https://twitter.com/RussianSpaceWeb
Angola hat endlich seinen Kommunikations-Satelliten
GLÜCKWUNSCH an alle Beteiligten
R.
Und ein wenig schade um des Ende der "Zenit", die auch ein bischen an die Falcon von SpaceX heute erinnert und vor allem an das "Energija-Buran" Projekt, dessen Booster sie war und nicht zu vergessen das "Sea-Launch" Projekt, dessen Träger sie auch war : viewtopic.php?f=180&t=2569&p=29664&hilit=Sea+Launch#p29664
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 27. Dez 2017, 18:08

Jetzt gibt es doch noch eine Hiobsbotschaft - siehe RIA Nauka - https://ria.ru/science/20171227/1511809541.html

Danach hat der Angosat aufgehört, Telemetriedaten zu senden. >boes<
Das ließe den möglichen Schluß zu, das sich die Solarausleger nicht / nicht vollständig ... entfaltet haben und damit die Batterien leer werden. Bisher ist bekannt -
1) Der Sat befindet sich auf seiner berechneten Flugbahn
2) Nach der ersten Erdumkreisung fuktionierten alle Systeme normal
3) Nach der Trennung von der Orbitaleinheit erfolgte eine weitere Telemetrieübertragung

Man wird versuchen, mit Hilfsprogrammen den Sat wieder ins Lot zu bekommen, gelingt das nicht (wenn kein Strom mehr), wird er nicht verwendbar sein. Nach Tass.ru http://tass.ru/kosmos/4846548 sei der Kontakt während des Entfaltens der Ausleger abgerissen. Budjet.
Es wäre natürlich bitter, wenn es ein erneuter Rückschlag wäre.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 28. Dez 2017, 21:27

Offensichtlich kann "Entwarnung " gegeben und der "Angosat"-Start als Erfolg gewichtet werden:

Nach Tass http://tass.ru/kosmos/4850396 ist es gelungen, den Telemetriekontakt wieder herzustellen. Möglicherweise mit einem Rechner-Patch.
Das ist der momentane Stand.
Dann mögen es die höheren Mächte geben, das dieser erhalten bleibt
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1871
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 51
x 152
Kontaktdaten:

Re: Träger (Systeme)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 10. Jan 2018, 00:52

bluemchen hat geschrieben:Offensichtlich kann "Entwarnung " gegeben und der "Angosat"-Start als Erfolg gewichtet werden:

Nach Tass http://tass.ru/kosmos/4850396 ist es gelungen, den Telemetriekontakt wieder herzustellen. Möglicherweise mit einem Rechner-Patch.
Das ist der momentane Stand.
...

Abschließend zu diesem "holprigen" Startproblem des Angosat-1
Nach Vesti.ru soll eine Inkonsistenz zwischen russischen und französischen Vorschriften zu dem Problem geführt haben, die der Hersteller nicht gebührend berücksichtigte.
Im Novosti Kosmonavtiki wurde eine Diskussion darüber geführt, daß ein verbauter französischer Sternensensor mit 1024 * 728 nicht der
GOST Norm 320 * 240 entsprechend zu einem Buffer Überlauf eines Prozessors geführt hat. Die Software wurde dahingehend korrigiert.

Dann möge Angosat seinen ihm angedachten Dienst ordentlich versehen
R.

- Nach Angaben der Russ. Botschaft in Angola vom 05.01.
- https://twitter.com/RussianSpaceWeb/sta ... 1459914753
sollen alle BordSysteme wie vorgesehen funktionieren. :-)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast