Die sowjetische Raumfähre МТКС OK-92 ("Buran") 11F35 K1

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 769
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetische Raumfähre МТКС OK-92 ("Buran") 11F35 K1

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 4. Jun 2021, 23:07

Nach unendlicher Zeit tut sich endlich etwas in kasachstans Baikonur:

Wie D. Rogosin/Roskosmos (Tass v. 03. Juni) mitteilt, wurde

1.) die Halle der Buran von Roskosmos unter "Rund-um-Schutz" gestellt, nach den Graffiti Vandalismus Unbekannter (https://twitter.com/adagamov/status/1397490806987100162)

Meine Ansicht: - In der Folge kann vermutet werden, daß die einmaligen Hitzeschutzkacheln mit dem Farbauftrag unwiderruflich verloren sind. Daß man hier hirnlose Idioten gewähren lies, ist eigentlich unentschuldbar.
(Zu diesen Kacheln, die jede als Unikat computergefertigt gilt, war irgendwo schon mal etwas gesagt).

2.) Wie das (fast) fertige zweite Flugexemplar und sein MockUp "irgendwie in die Hände eines Kasachischen Privatbürgers" kam, dazu ist eine Untersuchung im Gange.
Rogosin sagte, dass der Rechtsstreit zwischen Kasachstan und dieser Privatperson im Gange ist, es wird etwa drei Monate dauern. Das Schicksal der Burans wird danach entschieden.

Man darf gespannt sein, welche Entscheidungen rechtlich greifen
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4754
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 284
x 397
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetische Raumfähre МТКС OK-92 ("Buran") 11F35 K1

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 6. Jun 2021, 13:41

Diese Deppen hätten das Vorhanden sein von Resthirn glaubhaft machen können, indem sie ihren Spruch auf ein großes Banner aufgetragen und dieses dann dem Buran umgehängt hätten. So hätten sie ihre Nachricht an die Menschheit hinausposaunen können, ohne den geringsten Schaden anzurichten. Aber Vandalismus ist ja die Hochkultur der Denkbefreiten, sozusagen ihr einziges Argument.
2 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen (und das Fahren) durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6248
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 954
x 128
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetische Raumfähre МТКС OK-92 ("Buran") 11F35 K1

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Di 23. Nov 2021, 14:24

Eine vietnamesische Zeitung schreibt, daß Russland das Buran-Programm reaktivieren will.

https://m.soha.vn/canh-tranh-voi-ty-phu ... 441151.htm
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4270
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 769
Kontaktdaten:

Re: Die sowjetische Raumfähre МТКС OK-92 ("Buran") 11F35 K1

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 23. Nov 2021, 21:38

EA-Henning hat geschrieben:... Buran-Programm reaktivieren

Ich meine, die Dichter und Denker in Hanoi korrelieren hier den erwähnten Begriff "wiederverwendbaren Orbiter" (im Zusammenhang mit künftigen Projekten wie eines nationalen Raumlabors e.t.c.) einfach mal mit dem historischen Buranprojekt.

Bei allem Respekt vor dieser gelösten damaligen Mammut-Komplex-Aufgabe - der Buran wird wie Tut Ench Ammun alle Zeit ruhen (und selbst das erweist sich als fast unmöglich). Nichts von dem, was ihn hervorgebracht hat, existiert heute noch.
Leider. Hintergründe bekannt.
Der ob. benannte Artikel hat es ja auch mehr als eine Frage formuliert, Ausgang offen und Elon Musk´s umgesetzte Träume dürften an diesen Gedankenexperimenten nicht ganz unschuldig sein ...
Lassen wir uns überraschen
R.

(Mal abseits vom BuranThema - wie schwer "Reaktivieren" überhaupt und vom Grundsatz ist, zeigt sich beim geförderten (Wieder)bau der TU-160 "Weißer Schwan" in Kasan - aktuell heute in Business Online: https://www.business-gazeta.ru/article/530275 )
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast