Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 1. Feb 2018, 20:36

- Um den Thread "Träger/Systeme" etwas zu entflechten, können wir alle Themen/Ereignisse, die hierunter fallen, künftig separater betrachten.
- Die Übersicht bei vielen Themen in einem Thread geht sehr schnell verloren (was Anfangs nicht gleich absehbar war)

Zum Thema russische Äquatorial-Starts

Darunter fallen zwei Systeme:
- A) die landgestützte Startanlage in Kourou (Franz.-Guayana) und
- B) die seegestützte Startanlage Sea Launch (derzeit inaktiv, versch. Verweise wie: viewtopic.php?f=180&t=2569&p=29664&hilit=Sea+Launch#p29664 )

*****************************************************************************************************************************************

Zu A) Kourou:
Die russische Sojus-Startanlage ist eingebettet oder Bestandteil des ESA-Weltraumbahnhofes in Kourou / Französisch-Guayana.
Zur Lage Kourou in der Übersicht (hier die ESA - Ariane-5 Startanlage):
Kourou Lage.png
Das Sojus-Segment ist weiter nord-westlich entfaltet:
Kourou  sf101.png
Kourou sf101.png (712.14 KiB) 809 mal betrachtet
Quelle: Aus dem Anomaly-Bericht SF http://spaceflight101.com/ariane-5-va24 ... -analysis/
- Dieser bezieht sich auf den letzten Ariane-5 Start vom 25. Januar mit noch zu untersuchender (Grenzwert-?)Kursabweichung schon der ersten Stufe ...
(Nur als Hintergrund außerhalb einer Betrachtung)

Soweit als kurze Übersichtsdarstellung (Im Wiki e.t.c. gibt es ausführliche Info über diese ESA-Anlage)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 1. Feb 2018, 21:47

Nach SFN soll die nächste (in dem Fall Vierte) O3b-Mission (kommerzieller Kommunikations-Sat nach der gleichnamigen britischen Firma O3b Networks ) in Kourou am 01. März auf "Sojus" starten.

Die Satelliten selbst sind in Kourou schon angekommen, wie der ArianeSpace CEO Stéphane Israel (@arianespaceceo) getwittert hat: https://twitter.com/arianespaceceo/stat ... 3195119616

Mit einer Wolga-Dnepr - AN-124 auf Cayenne’s Félix Eboué Airport gelandet mit diesen Bildern:
O3b in Cayenne 1.png
O3b n Cayenne.png
O3b in Cayenne 2.png
Quelle: https://twitter.com/arianespaceceo/stat ... 3195119616

... werden wir zu gegebener Zeit darauf zurückkommen - Mission VS 18 from the Guiana Space Center - The Soyuz 2-1b (Soyuz ST-B) rocket
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 2. Mär 2018, 17:10

Das ob. benannte Startdatum für die - O3b Satelliten auf Sojus ist nicht korrekt, der Start erfolgt am 06. März nach SFN https://spaceflightnow.com/launch-schedule/

Die allgemeinen Informationen aus Kourou sind etwas spärlicher oder schwieriger zu bekommen, da es über Paris /CNES /Arianespace läuft.
Mit der Mission selbst ist das wieder anders, das oder die läuft über das MCC mission control center Moskau und arianespace ist nur Mithörer.

Deswegen in der Tass heute mit Meldung/Paris, daß die Sojus 2-ST (Tropenvariante) für die Mission VS 18 zum RollOut in den Montageturm bereitgestellt ist.
4659626PNG.png
4659626PNG.png (827.7 KiB) 723 mal betrachtet

Als Nutzlast wird sie, wie Eingangs zur Anlieferung berichtet, vier Kommunikations-Satelliten in den Orbit bringen. Das Gesamtgewicht der O3b´s beträgt 2800 kg. Das System gehört zum luxemburgischen Betreiber SES und bietet High-Speed-mobile- und feste- Kommunikation.

Das O3b Kommunikationssatelliten System ist bereits im Orbit, wurde bisher dreimal mit Sojus von Kourou Juni-2013 , Juli und Dezember 2014 .
auf die Umlaufbahn gebracht

ff morgen mehr dazu
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 3. Mär 2018, 23:19

Das RollOut ist erfolgt, inzwischen steht die Sojus auf ihrem Launchpad unter der Haube des Serviceturmes.
Bilder davon wären aus dem Forum von SFN abrufbar: https://forum.nasaspaceflight.com/index ... 795253#new :

Da nichts Selbstzweck ist, für den Interessenten in Kurzfassung den Blick zur Nutzlast aus: http://www.forum-conquete-spatiale.fr/t ... 06-03-2018
Die O3b Satelliten (gebaut von Thales Alenia Space) wurden auf den Dispenser montiert- (Nutzlast-Träger und Aussetz-Vorrichtung) - der Erste
O3b Dispenser.png
Integration komplett
O3b Dispenser 1.png

Der Dispenser auf einer "Fregat-MT" Oberstufe montiert, wurde am 01. März "eingekleidet", damit stecken sie dann unter einer vergrößerten Nutzlastverkleidung, die einer Ariane-4 entsprechen soll.

>>> Wer sich mal näher mit der SES Satelliten-Technik und - Einsatz beschäftigen möchte - zwei Seiten dazu (deutsch):
- https://www.boerse.de/nachrichten/SES-b ... us/7857751

- https://www.businesswire.com/news/home/ ... 005110/de/

ff
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 5. Mär 2018, 19:53

vs18-1.jpg

Nach einer Reihen von Spekulationen über eine Startverschiebung (vermutlich infolge des letzten "Ariane"-Starts der ESA-Mission 241, der Sicherheitsgrenzen auf Grund Softwarefehler wesentlich überschritt) ist es nun amtlich nach : https://twitter.com/Arianespace

VS-18 startet am 09. März 16:37 Uhr UTC

Arianespace hat korrigiert - http://www.arianespace.com/ : Soyuz Flight VS18
launch date March 9, 2018
Payload(s) Four O3b Medium Earth Orbit (MEO) satellites

Allerdings frage ich mich, wenn Europa mit der Ariane-5 ein "Anomaly"-Problem hatte (falsche Flugsoftware), was das mit der Sojus zu tun hätte.
Äpfel und Birnen haben, außer - das es Kernobst ist, nichts miteinander gemein.
Der offizielle Auswertebericht müßte ja dann bis zum 09.03. vorgelegt werden - oder auch nicht, wenn "Streng Geheim" / "Très secret Défense"
Als Roskosmos würde ich da die Folgekosten weitergeben.
Grüße
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 7. Mär 2018, 23:12

Nun, bei Roskosmos gibt man sich lapidar "Im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, das Verfahren der Entscheidungsfindung über das Flugsicherheits -System für das Raumschiff Sojus-ST-b auf dem Guayana-Kosmodrom, wurde der Start auf den 09. März ... verschoben ."

Diese 3 Tage ermöglichen auch zusätzliche Kontrollen des komplexen Zustandes u.a. der vier Nutzlasten unter der Verkleidung im Raketenkopf wie den mechanischen, elektrischen und pneumatischen Verbindungen, allgemeine Tests der Fregat-Oberstufe mit dem Träger und die Arbeit der Start-Bereitschaft, Am vierten, also dem Starttag, wird die Sonderkommission über das Betanken (des Trägers) entscheiden.

Anzüfügen wäre noch der LaunchKit - von Roskosmos in einer abgespeckten Form https://www.roscosmos.ru/24756/
hier die Separations- / Fallphasen der Strukturelemente
polet.rn.jpg

oder auch in der ausführlichen Form hier, wer sich tiefer interessiert: http://www.arianespace.com/wp-content/u ... kit-EN.pdf (engl. dem franz. vorgezogen)

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 9. Mär 2018, 01:39

Der Träger "Sojus-ST" wird in die Startplattform gestellt
2754224902.jpg
3110744149.jpg
Hier die Integration mit der Nutzlast im Serviceturm
5482388092.jpg
Bilderquelle: Roskosmos https://www.roscosmos.ru/24768/
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 9. Mär 2018, 17:24

Ich gehe davon aus, daß die Betankung heute früh planmäßig freigegeben wurde,

es gibt jetzt einen Livestream zum Start
stream O3b.png
stream O3b.png (276.67 KiB) 645 mal betrachtet
um 17:35 Uhr MEZ
hier >>> https://www.youtube.com/watch?v=LRSfVfb767o

oder auch
>>> http://www.arianespace.com/mission/soyuz-vs18/
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 9. Mär 2018, 18:34

Startbereit.png

18:10 Uhr neue Startzeit - "meteo" Es gibt Probleme mit dem Wind

+ 17.png

PUSK
+ 10.png
+ 03.png
- 04.png
- 07.png
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2299
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 60
x 165
Kontaktdaten:

Re: Russ. Äquatorial-Weltraumstarts

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 9. Mär 2018, 22:15

Roskosmos wird hier eine mustergültige Vorstellung abgeben
+ 1 19.png
wenige Momente ... Separation der vier Außenblocks B, W, G, D
- 02 08.png
Sep. Fairing.png
3. St..png
3. Stufe ausgebrannt
3. St. Sep..png

Die "Fregat" wird drei Brennphasen haben - hier der 3. Burn
Fregat 3. Burn.png


Inzwischen sind alle 4 "O3b"- Satelliten planmäßig und auf den korrekten Positionen im Zielorbit ausgesetzt, der erste 20:11 Uhr und der letzte 20:32 Uhr
Mission Succcess ... das war der 18. Sojus Start aus Kourou
Damit GRATULATON an das Team

Grüße und ein gutes WE
Rainer
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast