Kosmodrom Baikonur

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6730
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1275
x 197
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mo 10. Okt 2022, 10:41

Interessant. Angola im Zusammenhang mit Raumfahrt war bei mir etwa so vergleichbar, wie etwa ich und vegane Ernährung.
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Angosat 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 11. Okt 2022, 14:29

N´ja, so formuliert ist "vegan" schon nicht falsch, denn Raumfahrt an sich ist dort nun mal weit entfernt

Man will ja nur verständlicher Weise Tele-Kommunizieren, in den Facetten, wie die anderen auch und da bot sich die Corporation als Produzent und Startdienstleister eben an.
Daß man das zweimal machen mußte (auf eigene Kosten rsp. Versicherung), steht auf einem anderen Blatt, aber so ist man auch wieder 5 Jahre jünger mit der orbitalen Dienstleistung
>grins<
R.

Der Start morgen soll am Abend sein: https://nextspaceflight.com/launches/details/2938
Wed Oct 12, 2022 17:05 MESZ
- mal schauen, ob jemand (empfangbar) überträgt
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Angosat-2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 11. Okt 2022, 21:38

Da haben wir ihn, den Angosat2, ein ordentlicher Karventsmann, auch wenn Reschetnew sagt " ... auf universeller mitteldimensionaler Plattform" basiert

BkbICpW914o Angosat.jpg
Bildquelle: vk.com/roscosmos v. heute 11.10.

Seine Eckdaten (nach vk/roscosmos):
- Gewicht des Geräts - ca. 1.700 Kg; (Gesamtmasse 1.964 Kg)
– Stromversorgungssystem für Raumfahrzeuge – 7.600 W;
– Orientierungssystem – aktiv;
– geschätzte Arbeitsdauer – 15 Jahre;
— Art der Umlaufbahn — geostationär;
- Umlaufhöhe - 36.000 km. "Angosat-2" soll in der Position von 23 ° E (östlicher Längengrad) platziert werden.

Die Raumsonde ist in der Lage, den gesamten afrikanischen Kontinent sowie europäische Länder mit Telekommunikationsdiensten abzudecken und wurde entwickelt, um Festnetz- und Mobilfunkdienste, digitales Fernsehen und Radio sowie Hochgeschwindigkeits-Internetzugang bereitzustellen.

Nun sind die knapp 2 t Nutzlast nicht das Problem für die "Proton", es braucht aber schon die Ressourcen mit der Oberstufe DM-03, um die Nutzlast in den Geo zu bringen
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 12. Okt 2022, 12:06

bluemchen hat geschrieben:Der Start (heute) am Abend : https://nextspaceflight.com/launches/details/2938
Wed Oct 12, 2022 17:05 MESZ
- mal schauen, ob jemand (empfangbar) überträgt
Also Telestudio überträgt und sollte auch empfangbar sein:

http://www.tvroscosmos.ru/7249/
12.10.2022
РН «Протон-М» с КА
«АнгоСат-2»
Байконур
18:00 мск
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6730
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1275
x 197
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 12. Okt 2022, 12:48

Na, dann lege ich schon mal Erdnussflips bereit
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Start Proton mit Angosat 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 12. Okt 2022, 18:38

(Ich hatte es zeitl.verdaddelt und ErdnussChips waren auch nicht da)
Also
die Proton-M-Rakete mit dem angolanischen Satelliten wurde
heute um 18:00 Uhr MOZ vom Platz 81 in Baikonur gestartet und brachte die Oberstufe DM-03 mit dem angolanischen Telekommunikationssatelliten Angosat-2 zunächst auf eine suborbitale Flugbahn.

Im Moment "trägt" die Oberstufe DM-03 den Satelliten in die Zielumlaufbahn - der Angosat-2 soll in den GEO (eine kreisförmige Umlaufbahn mit einer Höhe von etwa 36 t Km) an der Position von 23 ° östl. Länge gebracht werden.

Das originale Startvideo dazu auf YT:
https://www.youtube.com/watch?v=NUzQ4Rw7h_M

(Man kann vorfahren bis zur 44. Minute, dann liegen wir im Countdown bei 3:24 Min )
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - OS DM-3 mit Angosat

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 13. Okt 2022, 00:23

Zwischenkommentar:

- Roskosmos vor 12 Minuten
Baikonur → Weltraum- → Zielumlaufbahn: Angosat-2 kam an seinem Weltraumziel an
In der Nacht des 13. Oktober wurde der Satellit Angosat-2 in eine bestimmte Umlaufbahn gebracht.


Damit ist wahrscheinlich gemeint, daß die DM-03 mit Angosat-2 erfolgreich den Transferorbit (GTO) erreicht hat.
Nach weiteren etwa 4 Stunden (zu jetziger Zeit) auf dieser Bahn erfolgt dann eine weitere Brennphase zum Einschuß in den GTO. Genaue Zeiten sind aber unbekannt.

Soweit also alles gut >sup<
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Angosat 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 13. Okt 2022, 11:00

Heute früh kam die Finalmeldung auf https://t.me/s/roscosmos_gk
" Lassen Sie uns TV-Signal und Kommunikation nach Angola, Afrika und einem Teil Europas bereitstellen!

Der russische Träger "Proton-M" in Verbindung mit der Oberstufe DM-03 lieferte den im Auftrag der Republik Angola geschaffenen Satelliten "Angosat-2" in die Umlaufbahn ..."

Ango 2.png
Ango 2.png (478.54 KiB) 596 mal betrachtet


GLÜCKWUNSCH an alle Beteiligten
- Es war der 427 Start eines Proton-Trägers insgesamt
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur "Elektro L"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 2. Jan 2023, 22:05

Ein kurzer Rückblick nach Baikonur - am 27. Dezember wurde der vierte hydrometeorologische Satellit "Elektro-L" nach Baikonur geliefert.
Auf dem Kosmodrom wird der Satellit alle Vorbereitungen für den Start durchlaufen - elektrische Checks, Betankung und Andocken an die Oberstufe DM seines späteren (Schwerlast)Trägers "Proton" - ein ordentlicher Karventsmann

Elektro-L.png
Die Frage war zunächst das "wie" der Anlieferung - Tage später hatte ich die Antwort: VDA RA-82047 :-)
RA-82047.png
Elektro-L.png 1.png
Q.:Fotos Yuzhny Space Center; vk.com/roscosmos [edit]
Die Elektro-L-Satelliten helfen bei der Vorhersage des Wetters: Alle 15-30 Minuten werden unabhängige Wetterdaten aus der Erdumlaufbahn gesendet und er dient der Bewertung des Klimawandels, sendet Signale von den Notbaken des internationalen Satellitensuch- und Rettungssystems COSPAS-SARSAT weiter ...

Der Start ist im Febr. geplant
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4747
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 262
x 966
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Sojus MS-23

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 19. Jan 2023, 18:49

Im Vorbereitungszyklus für das Raumschiff Sojus MS-23 (vorgezogener Start auf den 20. Februar) erfolgen inzwischen die Vakuumtests.
35859.jpg
Q.: Foto von RSC Energija / https://www.aex.ru/news/2023/1/19/252663/
Für die Dichtheitstests im MIK 254 (Montage- und Testgebäude) des Kosmodroms wurde es in die große Vakuumkammer transportiert.
Das MS-23-Raumschiff, das im unbemannten Modus zur ISS geschickt werden soll, wird hier mit einem Helium-Luftgemisch unter Bodenbedingungen auf Dichtheit allgemein und seiner Bordsysteme geprüft.

Anm:
"Unbemannter Modus" des Hinfluges heißt nicht, daß es leer fliegt, sondern das Gewichtsäquivalent wird mit erforderlichen Versorgungsgütern ausgeschöpft, die für den Langzeitaufenthalt erforderlich sind - zusätzlich zum geplanten Versorgungsflug von Progress MS-22 im Februar.
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast