Kosmodrom Baikonur

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 2. Jun 2020, 22:54

Baikonur.png
Heute, am 02. Juni, ist der 65. Jahrestag des Kosmodroms!
101668954_1356960444515148_8485316515883646976_o.jpg
Die Geschichte hat es so gewollt, das Kosmodrom Baikonur ist die Wiege der Weltkosmonautik, es ist der Ort, an dem diese Geschichte der Menschheit entstanden ist.

Das Kosmodrom und die gleichnamige Stadt bilden zusammen den Komplex "Baikonur". Hier eine Infografik mit ein paar Parametern zur Übersicht, (oben die bisherigen Startplätze Proton, Sojus, Zenit - die Nr. 1 ist der bekannte "Gagarin-Pad" )

101038858_2664510557136948_8546760176286302208_o.jpg
Q.: Beiträge f https://www.facebook.com/gklaunch/?__tn ... nf&__xts__ , Infografik Roskosmos - zur Bildgalerie: https://www.facebook.com/Roscosmos/phot ... =3&theater

Ein umfängliches Tass - Dossier zum Jahrestag für den Historiker und jeden Interessierten findet sich hier: https://tass.ru/kosmos/8612183

###
R.
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 3. Jun 2020, 13:35

Noch mal zum "Gagarin-Start".

dem Standplatz Nr. 1, welcher der älteste Startpad des Kosmodroms Baikonur ist, von wo aus das Raumschiff "Wostok" mit dem ersten Kosmonauten der Welt, Juri Gagarin (1934-1968), am 12. April 1961 startete.
Davor, am 21. August 1957, wurde die erste ballistische Rakete R-7 von dort gestartet, und am 4. Oktober 1957 wurde der erste künstliche Satellit gestartet.

Mit dem Start der letzten analogen "Sojus-FG" (bemannt) war die Zeit der analogen Träger vorbei und es gab einen Diskurs, was mit diesem Startplatz passieren sollte.
Vom anfänglichen Gedanken einer musealen Konservierung hatte man sich schließlich verabschiedet, da sich die Überzeugung durchsetzte, es sei nicht im Sinne Gagarins.
Damit Modernisierung, die Verhandlungen laufen aber noch und hier kommt auch Kasachstan ins Spiel zur Teilhabe im Interesse des Landes.

In seiner Glückwunsch-Botschaft an die Stadt Baikonur, ihre Einwohner, drückte der Roskosmos-Generaldirektor D. Rogosin anlälich des 65. Jahrestages die Hoffnung aus, daß die Verhandlungen über die Modernisierung von "Gagarin Start" bald abgeschlossen werden.

Das ist inhaltlich das russisch-kasachische Baiterek oder Nasarbajew-Start-Projekt, umfaßt die Reko des Platzes 1 auf Sojus-2, einschließlich der Zenit-Startanlage auf die Sojus-5 .
(Diese Reko besteht in der Ersetzung der analoger Systeme durch Digitale, sowie in der Ersetzung veralteter Prozessausrüstung durch moderne und in den Bau- und Installationsarbeiten in ZA mit Kasachstan).
###
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 10. Jul 2020, 18:43

Heute am 10. 07. gab es mit der Landung der Roskosmos-IL-76 RF-75353
(Roskosmos-Flotte siehe hier: viewtopic.php?f=216&t=2678&hilit=Flotte+Roskosmos )

eine medizinische Verstärkung für einen kontinuierlichen Weiterbetrieb unter den Covid-Bedingungen.
- Es sollte der Werks-FH Baikonur sein
75353 inBaikonur.png
75353 in Baikonur.png

Für den Baikonur-Komplex stellte ein Sonderausschuss der Roskosmos State Corporation 14 Spezialisten der Agentur zur Verfügung, die u.a.
vier IVL-Einheiten, 10 Zusatzbetten, eine mobile Röntgeneinheit, 10 Sauerstoffkonzentratoren, 10 medizinische Monitore und 6.000 PSA-Sets mitbrachten.
75353 in Baikonur ^.png
Q.: Alle Bilder https://www.roscosmos.ru/28799/
Bereits am 27. Juni traf ein gemeinsames medizinisches Team von 5 Spezialisten der Föderalen Medizinischen und Biologischen Agentur Russlands in Baikonur ein.
Mit dem gleichen Flug wurden bereits fünf IVL-Geräte, 2.000 Sätze PSA und notwendige Medikamente in ausreichender Menge geliefert.

Zur Covid-Lage dort
Bis zum 10. Juli wurden am Kosmodrom Baikonur keine neuen Fälle von Infektionen registriert. Es wurden insgesamt 113 Personen mit einer bestätigten Diagnose von COVID-19 registriert. Bei allen Patienten war der Verlauf als leicht bis mittelschwerer zu bezeichnen. Das Bundesamt für Medizin und Biologie ergreift alle notwendigen Maßnahmen, um die Ausbreitung einer neuen Coronavirus-Infektion im Baikonur-Komplex zu verhindern. Die Situation ist dort unter voller Kontrolle, wie gesagt wird.
###
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 11. Jul 2020, 22:25

- Um den ersten Med-Transport zu präzisieren:
bluemchen hat geschrieben:Bereits am 27. Juni traf ein gemeinsames medizinisches Team von 5 Spezialisten der Föderalen Medizinischen und Biologischen Agentur Russlands in Baikonur ein.
...
- den absolvierte die RF-65151
4177940292.jpg
Q.: https://www.roscosmos.ru/28738/ v. 27.06.
und wie mir scheint, mit ausgebauten Sitzreihen für die Vielzahl von Kartonagen im Kabinenraum.

Ich gebe zu, ein gewisses Faible für die -134 zu haben - also - wer die Landung sehen möchte: Roskosm. Media https://www.youtube.com/watch?time_cont ... e=emb_logo (und dann kann man auch mal durch den Mittelgang mit der Kamera mitgehen ... ) es ist alles unkompliziert.


(Edit von KMS: Video eingefügt)

# # #
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - OneWeb Mission Nr. 36

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 25. Aug 2021, 22:44

Heute am 25. August landete eine neue Charge von 34 OneWeb-Satelliten mit einer An-124-100 auf dem Stadtflughafen Krainiy.
239190457_954861515060994_2548437754028112945_n.jpg

Die Spezialisten des Spacecenters RZ Jushny (TsENKI/Roskosmos) entluden und transportierten die Container zum Kosmodrom, wo das gemeinsame technische Team mit der Vorbereitung der Satelliten für den bevorstehenden Start auf dem Sojus-2.1 b-Träger mit der Fregat-Oberstufe begann.
Nr.36.png

Die Thermocontainer werden mit der internen Portalkrananlage auf die Tieflader gesetzt
Nr. 36 1.png
Nr. 36 2.png

Nötig und In dem Fall nicht der Minol(Pirol) >grins<
Tankservice.png
Q.: Roskosmos https://www.roscosmos.ru/32315/ / Glavkosmos https://www.facebook.com/Glavkosmos/

(Der Start, im Auftrag von Arianespace, ist bereits für den 14. September geplant).
# # #
R.
******************************************** und erfolgte auch am 14. September >sup< viewtopic.php?f=180&t=2781&start=30
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Proton-M

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 19. Okt 2021, 22:29

Auf dem Kosmodrom Baikonur ist einer der letzten Starts der Trägerrakete Proton-M mit der Oberstufe Breeze-M und den Satelliten Espress-AMU3 und Express-AMU7 (Telekommunikation) für Dezember ´21 vom Startkomplex 200 geplant.

Beide Satelliten wurden gestern auf dem Stadtflughafen Krayni von VDA eingeflogen:
Krayni.png
Krayni 1.png
Q.: Roskosmos/Tsenki https://www.roscosmos.ru/33034/
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Jap. Raumflugteilnehmer

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 19. Nov 2021, 18:16

Nach Abschluß der Vorbereitung und Zulassung im ZPK ((viewtopic.php?f=180&t=2358&start=530)) sind die japanischen Raumflugteilnehmer nach Verabschiedung und Abflug heute früh von Tschkalowski in Baikonur-Krainiy eingetroffen

Die "Juri Gagarin" rollte eben rein ...
Sojus-MS-20.png
mit der Crew-1 Roskosmos-Kosmonaut Alexander Misurkin und die Raumfahrtteilnehmer aus Japan Yusaku Maezawa und Yozo Hurano
257601321_4441675719276462_5477972124236733314_n.jpg

Die Backup-Crew mit Kosmonaut Alexander Skwortsov und Raumflugteilnehmer Shchun Ogiso landeten mit der (immer noch diensttuenden) TU-134 des ZPK
Crew-2.png
Q.: ZPK/Roskosmos https://www.roscosmos.ru/33410/
- Zeit für touristische Ausflüge gibt es aber nicht, heute bereits wird die erste Bekanntschaft mit der Raumsonde an den Montage-/Prüfplätzen gemacht.
(Wie am Rande zu dem Raumflugunternehmen MS-20 bekannt wurde, hat Herr Yusaku Maezawa, der in seiner Heimat einen guten Namen hat, die Komplettfinanzierung von Crew und Backup-Crew übernommen. Es ist gleichzeitig die erste Etappe für seine weiteren Pläne - Teilnahme am 1. Mondflug der USA ...)
Dann ein gutes Pre-Launch-Training für die nächsten2,5 Wochen
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Proton-M

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 9. Dez 2021, 21:52

bluemchen hat geschrieben:Auf dem Kosmodrom Baikonur ist einer der letzten Starts der Trägerrakete Proton-M mit der Oberstufe Breeze-M und den Satelliten Espress-AMU3 und Express-AMU7 (Telekommunikation) für Dezember ´21 vom Startkomplex 200 geplant.
Beide Satelliten wurden gestern auf dem Stadtflughafen Krainy von VDA eingeflogen (19. Okt. s. o.):

Heute früh - 04:30 Uhr MOZ - erfolgte das RollOut mit Tanken des Trägers und das Aufstellen am Platz 39, Startkomplex 200
- wenige Eindrücke von Roscosmos/Twitter
Unbenannt.png
-danach wird zum Tankplatz gefahren (die Tanks der Breeze-M Oberstufe wurde vorher am 07./08. an der technischen Betankungsposition mit Treibstoff / komprimierten te. Gasen befüllt)
Tankplatz.png
- das dauert seine Zeit,
um 11:30 Uhr MOZ beschloß die Staatskommission, die Proton-M-Trägerrakete in den Startkomplex zu überführen
aufgerichtet.png
Es ist 15:39 Uhr MOZ https://twitter.com/roscosmos/status/14 ... 6139187209
und stockfinster vor Ort -
die Pre-Startarbeiten beginnen planmäßig.

Die Spannung steigt, ein Protonstart ragt immer heraus
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 13. Dez 2021, 11:45

Es gab denn doch nochmal eine technologische Startverschiebung auf heute, 13.12.:
Nach der Staatlichen Kommission für den Start der Proton-M / Breeez-M / Express-AMU3, -AMU7 heute am Montag 15:07 Uhr MOZ (13:07 Uhr MEZ).

Die Live-Übertragung wird ab 14:20 Uhr MOZ (12:20 Uhr MEZ) bei "Roskosmos - Online" verfügbar sein. https://www.roscosmos.ru/33601/

Im Schema die Konfiguration der Proton
4605366227.jpg
und das (nicht einfache) Bahnschema
2206743852.jpg
Q.: https://www.roscosmos.ru/33604/
1-te bis 5-te = Bahnkorrekturimpulse
- - - - - - = Arbeitsorbit der Express
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4591
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 238
x 917
Kontaktdaten:

Re: Kosmodrom Baikonur - Express AMU3/7

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 13. Dez 2021, 14:05

Ein paar Momente

Von der Vorbereitung zum (heutigen) Startwetter - und das ist schlicht "schneediesig"
Prestart 1.png
aber alles wettterfest und damit PUSK
Screenshot (796).png
PUSK.png
und weg ist sie, in der Animation mit den Telemetriedaten - Brennende &Trennung Erste/ Zündung Zweite
PUSK 1.png
Brennende / und Zündung Dritte / Abwurf Fairing
PUSK 2.png
Brennende und die Oberstufe mit der Nutzlast ist im Orbit
PUSK 3.png

Die Proton ihre Arbeit ausgezeichnet vollbracht - jetzt ist die Breeze-M Oberstufe dran, das Programm zu vollenden - was noch dauert (siehe Schema oben)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste