Träger (Neue Generation)

Trägerraketen, Satelliten, Raumschiffe und Bodenanlagen
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4728
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 276
x 382
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation)

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 13. Okt 2020, 23:34

Ob irgendwo auch an neuen Antriebstechnologien gearbeitet wird, wäre einer meiner nächsten Fragen im Raumfahrtteil des Forums gewesen. Die Frage hat Rainer vorausgeahnt und im vorletzten Beitrag gleich mitbeantwortet.
Von der Entwicklung eines Methan-Antriebes hatte ich bisher nicht die leiseste Ahnung.

Andere haben noch weniger Ahnung. Kürzlich im Radio gehört: "Bei den Raketenantrieben wird flüssiger Sauerstoff verbrannt."
Dabei entsteht bestimmt O4.
Ich werde mir wohl kein neues Radio mehr kaufen.
0 x
Thomas

Wenn die Politik das Fliegen durch dirigistische Eingriffe künstlich verteuert, dann wird es wieder zum Privileg der Reichen - ein Rückschritt von mindestens 50 Jahren.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation) Angara A-5

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 20. Nov 2020, 22:44

Der schwere Träger "Angara A-5" in Vorbereitung für den zweiten Versuchsstart mit einem Dummy, geplant am 28. November vom Mil.-Kosmodrom Plessezk

Da die derzeitige "schwere" PROTON nur noch wenige Starts hat, wird es für die RF von großer Bedeutung sein, daß dieser Start (nach der Überarbeitung und mit Dummy) in allen Phasen gelingt.
Die A-5 mit einer maximalen Nutzlast 37 t (in den LEO) gegenüber der Proton 22 t, wird bei dem Teststart 2,4 t in den GEO (Geostationary orbit) befördern.

Anfang der Woche inspizierte der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu die Vorbereitungen für den Start eines Trägers der schweren Klasse #AngaraA5 auf dem Startplatz Plessezk https://tass.ru/armiya-i-opk/10022465

Hier im MIK Plessezk - die Ausfahrt zum Startplatz wird freigegeben https://ria.ru/20201115/angara-1584696426.html
MIK.png
MIK.png (817.48 KiB) 837 mal betrachtet

Q.: Минобороны России auf Twitter / mil-ru https://function.mil.ru/news_page/count ... 168@egNews

Auf dem Startkomplex
Angara A-5 ru.png
Q.: ntv-ru https://www.ntv.ru/novosti/2480400/ Edit Video
- Die Angara A-5 befindet sich seit Dienstag auf dem Startkomplex Platz 35 in Plessezk.
Es geht dort um einen Betankungstest, danach zurück von der Rampe um die Breeze-M Oberstufe zu betanken und danach
wieder zurück zur Rampe zur technischen Startvorbereitung

Es wird spannend, Liveübertragung am 28. ungewiss
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation) Angara A5

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 4. Dez 2020, 19:28

Nee
Die zweite Testmission verschiebt sich etwas, da noch ein paar Anpassungsprobleme mit der Bodenausrüstung entdeckt wurden (Insolationswiderstände/Telemetriestrom .../)
Am 25.11. soll die Testbetankung aber stattgefunden haben (danach zurück in das MIK) und es kam der Start der "Gonets-M"-Satelliten auf Sojus von der Nachbarrampe am 03.12. in Plessezk dazu (erfolgreicher Start ).

Es könnte sich mit der Problembehebung eine Startverzögerung bis zum 11.Dezember und/oder 14. Dezember ergeben, dann kommt man aber auch in die Nähe der Systemgarantien, die zu überschreiten wieder eine Re-Zertifizierung mit sich bringen würde.

Die bekannten Komponenten der Angara-5-Rakete beim zweiten Start:
* Angara-A5 (auch Angara-A5.2L oder 2LM)
* Briz-M Oberstufe
* Vier -Booster

(A.Zak http://www.russianspaceweb.com/angara5- ... gdiys#2020 engl.)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 4. Dez 2020, 20:55

Roskosmos schickte eben noch die Info zum neuen Angara-TW "RD-191"
RD-191.png
RD-191.png (215.24 KiB) 773 mal betrachtet
Q.: https://www.facebook.com/Roscosmos/ Das ist der Angara-Basismotor schon mal im Bild, produziert von "Proton-PM". Die Teststandsläufe sind absolviert und bestanden, im nächsten Schritt erfolgt die Einführung in die Serienproduktion in Perm.

In dem neuen fortschrittlichen Motor soll der Schubpegel 10% höher liegen durch verschiedene Innovationen.
Titanguss, Metallkeramikbeschichtungen, Sauerstoffbehandlung und Andere haben die Zuverlässigkeit verbessert und die Motorkosten gesenkt, wie Roskosmos bemerkt. Er wird dann sicherlich die "-M" Bezeichnung erhalten.
Nicht konkreter wird gesagt, was unter dem Begriff "Sauerstoffbehandlung" zu verstehen ist. Man weiß aber, daß die Technologie der Arbeit mit Sauerstoffüberschuß z.B. seit der Sowjetzeit ausgezeichnet beherrscht und in allen LOX/Brennstoff-TW angewendet wird.

# # #
R.
(s. auch: Energomash v. 01.12. http://www.engine.space/press/pressnews ... OIjtcPStKc )
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation) Angara A5 Teststart Nr.2 (Dummy)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 8. Dez 2020, 18:49

Nach den technisch- wie startplanbedingten Verschiebungen wird es Ernst: Nach https://ria.ru/20201207/angara-1587967049.html wird der Teststart für den 14.Dezember 08:50 Uhr MOZ vorbereitet.

Von gestern zu heute 08.12. wurde der Träger in einen Tankkomplex gebracht, um die Oberstufe (Breeze-M) zu betanken. Morgen am 09.12. wird sie zum Startkomplex gefahren für die finale Startvorbereitung.

Nach dem Chefdesigner des Raketenkomplexes Angara, hat die Angara-A5-Rakete mit ihrem zweiten Start eine maximale Nutzlast von 2,4 Tonnen
in die geostationäre Umlaufbahn zu setzen (Dummy).-
- Sechs Teststarts sind wohl geplant.

Soweit der Stand der Dinge in Plessezk
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation) - Angara A5 Teststart Nr.2 (Dummy)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 14. Dez 2020, 11:23

Kurz: Der Teststart ist erfolgt

https://tvzvezda.ru/news/forces/content ... tm_term=v1

Eine PM der Tass dazu https://tass.ru/kosmos/10247549

..."Die "Angara-A5" startete um 08:50 Moskauer Zeit vom (Pad) Nr. 35 des Staatlichen Testkosmodroms des russischen Verteidigungsministeriums (Plesetsk Cosmodrome) in der Region Archangelsk. Dies ist der zweite Teststart des Angara-A5.
Wie in der Militärabteilung angegeben, wurden alle Vorstartoperationen und der Start der Raumrakete "Angara-A5" im normalen Modus gehalten"...

Offensichtlich bislang erfolgreicher Verlauf: ..." Zwölf Minuten nach dem Start trennten sich die Orbitaleinheit als Teil des Breeze-M-Boosters und das untrennbare Nutzlastmodell (Dummy) von der dritten Stufe der Trägerrakete Angara-A5"...

Nach 9 Stunden wird man wissen, ob der vorgesehene GEO erreicht wurde. - Dies bleibt zu wünschen, denn es hängt sehr viel vom Gelingen der Mission ab.

Anfügung: Eine interessante Bildergalerie zur Startvorbereitung und des Starts selbst nach Roskosmos: https://www.roscosmos.ru/29674/

Soweit das Bekannte zu Plessezk bis jetzt
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 14. Dez 2020, 15:56

Der russische Schwerlastträger "Angara-5" startet erfolgreich vom Kosmodrom Plessezk

https://www.youtube.com/watch?v=mcjISDwbGq8 (Telekanal Swesda)

Screenshot (92).png
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation) - Angara A5 Teststart Nr.2 (Dummy)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 14. Dez 2020, 20:05

Zu der ob. kurz angesprochenen "Wichtigkeit" des Gelingens gerade auch dieser Test-Mission
bluemchen hat geschrieben: (...der Erfolg) bleibt zu wünschen, denn es hängt sehr viel vom Gelingen der Mission ab
will ich nicht auf das Militär abstellen,
sondern beziehe es auf die künftige bemannte Raumfahrt mit dem Raumschiff "Orjol" (Adler), vielleicht noch eher bekannt als (vormals) "Federazija".

Dieses neuartige Raumschiff ist schon recht lange in der Entwicklung, wurde seinerzeit auf der Rus-M-Rakete, vom Östlichen Kosmodrom zu starten, projektiert, aber 2011 wurde dieses Projekt geschlossen und das Schiff auf die Angara-Rakete übertragen.
Im Jahr 2017 beschloss Roscosmos, Flugtests des Adlers auf der Sojus-5-Rakete vom Kosmodrom Baikonur durchzuführen (die SAR-Aufgaben bei bemannten Starts waren von Wostotschny aus noch nicht zu schultern),
und ab 2019 war das Schiff wieder auf der Angara vorgesehen. Für diese (nun hoffentlich) letzte Anpassung werden ~ 1 Mrd. RUB veranschlagt https://novosti-kosmonavtiki.ru/news/77624/ und es braucht seinen flugfähigen Träger, die A-5!

Für 2021 sind zwei weitere Starts geplant, sechs Starts gesamt bis zur Zertifizierung für den bemannten Raumflug. Von dieser Seite wurden mit dem heutigen erfolgreichen Start die Weichen gestellt.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 14. Dez 2020, 22:13

Die Gesamtmission wird als "Erfolgreich" gemeldet

Das Mok-Up des Satelliten wurde in die berechnete Bahn gebracht: https://ria.ru/20201214/angara-1589191639.html
:-)
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4154
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 187
x 704
Kontaktdaten:

Re: Träger (Neue Generation)

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 15. Mär 2021, 22:13

- Nicht im Sinne "Neue Generation" aber im Sinne "Neues Design" des Sojus 2-Trägers

- Über fünf Jahrzehnte nach ihrem Jungfernstart 1966 erhält Russlands Träger Sojus erstmals ein neues Farbdesign. Die Sojus-2.1a, die jetzt zum RollOut kommt und
am 20. März von Baikonur als Hauptlast den Koreanischen CAS500 mit 37 weiteren Satelliten aus 18 Staaten, darunter Deutschland, in ihre Umlaufbahn bringen wird, präsentiert sich im neuen Weiß-Blau statt wie bisher im bekannten Weiß-Grau / Orange,
Als Inspiration für diese Farbgebung diente dabei das Modell von Juri Gagarins Wostok-Rakete vor dem Kosmos-Pavillon der Moskauer Volkwirtschaftsausstellung WDNCh.

- Die u.U. Rauhreif- beschlagenen LOX-Tank Sektionen wird man dann nicht mehr erkennen können

Der Anblick ist noch ungewohnt:
CAS500.png
Fotos: GK Launch Services
Hier sind 23 weitere Aufnahmen von Roskosmos mit der Gesamtintegration von heute
https://www.roscosmos.ru/30353/

# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Raumfahrttechnik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast