ISS

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 4. Okt 2018, 15:18

Nachlese - Die (beschriftete) Landekapsel von Sojus MS-08 in der tiefstehenden Abendsonne. Mission erfüllt!
MS-08.png
MS-08 1.png
MS-08 2.png
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3967
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 42
x 133
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 4. Okt 2018, 16:17

Vielen Dank für die Reportage.
Wieviel Personen sind denn zur Zeit noch an Bord der ISS?
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 4. Okt 2018, 19:08

Kilo Mike Sierra hat geschrieben:Vielen Dank für die Reportage.
Wieviel Personen sind denn zur Zeit noch an Bord der ISS?

Nun, der Stationsbetrieb wird aufrecht erhalten vom Kommandant "Astro-Alex" und seinen zwei kosmischen Mitstreitern Sergej Prokopjew und
Serena Aunon-Cancellor.

Übrigens kann man sie heute noch sehen ab 19:42 Uhr und das zweite Mal ab 21:19 Uhr >grins<

Am 11. Oktober kommt dann die Verstärkung mit A. Owtschinin und Nick Hague, deren Vorbereitung planmäßig läuft.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 7. Okt 2018, 19:37

Die sichtbaren Überflüge der ISS im Oktober enden am Freitag, dem 12.

Für heute, den 07.10., sieht es so aus:
PassGTrackLargeGraphic.jpg
PassGTrackLargeGraphic.jpg (64.9 KiB) 254 mal betrachtet
Die Tabelle bis zum 12.10. HA hier https://heavens-above.com/PassSummary.a ... =36&tz=CET
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 19. Okt 2018, 22:33

Mal einen Gedanken zur Arbeit auf der ISS

- gegenwärtig auf unbestimmte Zeit mit drei Kollegen, das dürfte richtig problematisch werden.

Es ist ja nicht nur die Betreuung der Experimente an Bord, sondern auch die lfd. Wartung der Station mit Protokollierung zu realisieren.
Dazu kommt die Entladung des japanischen Frachters HTV-7 mit rd. 5 t Fracht, sowie dessen Beladung mit etwa genauso viel (alles registrieren, verstauen, verzurren...).
Dazu wären auch zwei Außenbordeinsätze erforderlich für die Montage der Adapter der neuen Batterien (die mit dem Canadarm entladen werden) und die Beladung wieder mit den Altbatterien (1/2 Satz).

Mitte November soll der HTV-7 wieder ablegen, damit wird das eine organisatorische Herausforderung, wie die ganze 7-Tages-Arbeitswoche (ohne kosmische Gewerkschaft >grins< )
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 8. Nov 2018, 12:20

Gestern, am 07. Nov. hatte Commander Alexander Gerst den japanischen Frachter HTV-7 vom Canadarm 2 freigegeben und in den Raum entlassen.

Erstmalig wird dieser am Wochenende eine Rückkehrkapsel mit wiss. Daten, wie schon erwähnt, zur Erde schicken, um danach selbst nach dem Deorbit in den dichten Schichten zu verglühen.
HTV-7.png
Das Abkoppeln gestern im Video https://www.youtube.com/watch?v=j3ueeYR-XLk

Die jetzige Besatzung A. Gerst´s hat eine Woche auf der ISS dazu bekommen bis zum 20. Dezember, somit ist der Gänsebraten nach der Tuben-/Dosen-/Beutelkost (abgesehen vom ISS Gewächshaus) zur Weihnacht nicht gefährdet >grins<
VG
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 12. Nov 2018, 22:13

Die Rückkehrkapsel ist am Sonntag unbeschadet gelandet -besser: im Pazifik Gewassert,
und konnte unmittelbar geborgen werden
yFTOmFtN.jpg
yFTOmFtN.jpg (53.12 KiB) 104 mal betrachtet
https://twitter.com/nvslive Die 180 Kilogramm schwere Kapsel war von dem Frachtraumschiff Kounotori 7 (HTV7) nach der Abkopplung von der ISS im Deorbit-Prozess in 300 Km Höhe ausgesetzt worden und 40 Minuten später am Fallschirm im vorgesehenen pazifischen Area niedergegangen. Das mit Abfall beladene Raumschiff verglühte in den dichten Schichten der Atmosphäre.
Mission erfolgreich abgeschlossen >sup<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3967
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 42
x 133
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mo 12. Nov 2018, 22:37

Weiß jemand, welchen Wert die Beschleunigung der ISS bei den mehr oder weniger monatlichen Bahnanhebungsmanövern erreicht?
Im Handbuch zum Microsoft Space Simulator steht etwas von 0,1 g, aber dieser Wert wurde genannt, als die Station noch Freedom heißen sollte und noch nicht gebaut war.
Schnallen sich die Astronauten jedesmal vor der Zündung zur Bahnkorrektur fest?
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2430
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 64
x 175
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 13. Nov 2018, 18:02

Die Frage zur Beschleunigung in der Schwerelosigkeit ist tatsächlich interessant: - Was veranlasst Commander Alex Gerst, damit beim Zünden nicht alles in eine Ecke fliegt :wind: ?
Es gibt ja nicht nur die planmäßigen Bahnanhebungen, sondern auch Ausweichmanöver zu Weltraumschrott e.t.c.

Kurz gefaßt mal 3 Momente herausgegriffen:
- 18. Mai ´17: "Zwesda" feuert für 13 Sek., Anhebung um ~350 m; deltaV = 0,2 m/s

- 14. März´18: "Progress" arbeitet 108 Sek., Anhebung um ~420 m: deltaV = 0,22 m/s

- 26. Juli ´18: "Progress" arbeitet 199 Sek., Anhebung um ~700 m; deltaV = 0,4 m/s

Entscheidend ist die Masse der Station, die sich aber ständig ändert aufgrund Anlieferung von Verbrauchsmaterial sowie Hardware/Module rsp. Abtransport von Verbrauchsmaterial und Verschrottungsteilen - und könnte in der Größenordnung > 185 t liegen. Feststellen kann man das mittels einer Eichanhebung - Masse einer Progress mit definiertem Schub = bekannt und: Kraft = Masse X Beschleunigung http://www.faz.net/aktuell/wissen/raums ... 78474.html

Das Modul Zwesda verfügt über zwei TW zur Bahnanhebung mit 2x20 kN Schub (glaube, das mal gelesen zu haben) und 36 Lage- Regelungs TW.
(Die Krafteinleitung vom Zwesda ist somit auch eine Andere, als vom Progress).
Ich meine aber, hier geht man um, wie mit Großmutters Porzellanschrank. Der Masseträgheit folgend müssen alle Segmente die Vektorkräfte verarbeiten und wir haben es mit einem Fußball Feldern großem Monstrum zu tun
(das ist gleichzeitig das Problem einer fernen "Entsorgung", bei Überlegung, daß um 2028 große Teile ihr Betriebsdauerende erreicht haben werden - und für einen gezielten Deorbit der (Gesamt)Station mehrere Progress für die negative Beschleunigung über einen langen Zeitraum benötigt werden)

Ja, was die Null,xxx g am Arbeitsplatz erfordern, hatte ich so auch noch nicht gelesen - Unwägbarkeiten mögen immer mit in Betracht gezogen werden, sodaß der "Bauchgurt" u.U. angebracht wäre, die vergessene frei fliegende ISSpresso-Tasse oder Werkzeug wird eine Ortsveränderung erfahren >rofl<
Alex weiß das und vlt. hat man das tatsächlich schon mal irgendwo diskutiert
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3967
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 42
x 133
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Di 13. Nov 2018, 20:05

Ich glaube 2011 war es, nachdem die Space Shuttle Orbiter als ISS-Zubringer ausgedient hatten, als der Station im Verlaufe von 12 Minuten und 17 Sekunden ein gehöriges deltaV von 1,34 m/s gegeben wurde, um sie von ca. 350 km auf ihre heutige Flughöhe von ca. 400 km zu bugsieren. In dieser Höhe benötigt die ISS deutlich weniger Treibstoff für Bahnanhebungen, weil dort die Luftreibung nochmals deutlich kleiner als in ihrer alten Flughöhe ist.

Wenn ich richtig gerechnet habe, kann die Antriebseinheit des Zwesda-Moduls die ca. 420 Tonnen schwere ISS mit einer Längsbeschleunigung von 0,01 g auf eine andere Umlaufbahn befördern. Das dürfte einen sehr sanften "Anfahrstoß" ergeben.
Wesentlich rasantere Beschleunigungen kann man der weitausladenden Konstruktion sicher nicht zumuten. Die auftretenden Trägkeitskräfte würden dann zu Schäden an der Station führen. Sie muß an den Verbindungsstellen unbedingt dicht bleiben, um den Innendruck aufrecht erhalten zu können.
0 x
Thomas

Das Thema Künstliche Intelligenz (KI) ist jetzt überraschenderweise auch von der Politik aufgegriffen worden.
Glaubt man dort, damit den Mangel an menschlicher Intelligenz kompensieren zu können?


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast