ISS

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 2
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » So 10. Mai 2015, 16:51

bluemchen hat geschrieben:der längste Weltraumflug einer Frau! Und es wäre der sympathischen italienischen Luftwaffenpilotin echt zu gönnen. >sup<

http://de.wikipedia.org/wiki/Samantha_Cristoforetti
Samantha Cristoforetti (* 26. April 1977 in Mailand) ist eine italienische Kampfpilotin und Astronautin.


Eine bemerkenswerte Frau ! Wie lange ist sie dann "oben" ?
http://www.esa.int/esatv/Sets/Samantha_Cristoforetti
0 x
Anfang sky
Endeground

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 11. Mai 2015, 09:39

Ja, wenn es denn so kommen soll - wir sind noch im Futur - dann

käme Samantha auf knapp über 200 Flugtage, je nachdem, wann sie nun tatsächlich zurückkehrt. Sie würde somit sowohl den längsten Raumflug einer Frau als auch den längsten Raumflug eines ESA-Astronauten (bisher André Kuipers mit knapp 193 Tagen) für sich verbuchen können
Es gibt doch immer mal wieder eine Überraschung.
R.
(Wie man bemerkt, hat sie schon eine beachtliche mediale Präsenz).
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 16. Mai 2015, 11:06

Hallo,
Momentan hat " ISS´chen" ein Problem, sie läßt sich (planmäßig) nicht anheben auf das Level 400 ... 412 Km. Der tägliche Höhenverlust beträgt so um die 50 - 100 Meter.
Grund war die fehlende Bereitschaftsmeldung der Progress-26M Triebwerke. Ursache derzeit unbekannt. Die Astronauten haben damit nix zu tun, das wird vom Boden gesteuert.
Nächster Versuch erst am Montag (das hat etwas mit der Ballistik zu tun).
Soweit
R.
(Übrigens wird es kein Konzert mit Sarah Brigthman auf der ISS geben, ihr Besuch ist abgesagt, wegen persönlicher Probleme. Vermutlich konnten auch die Sponsorengelder nicht wie erhofft eingeworben werden).
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 18. Mai 2015, 10:52

Dann haben wir am Montag die gute Meldung:

Wie vorgesehen, konnte ISS in der Nacht hochgepusht werden. Im Reservemodus => 4 TW statt 8 von Progress 26M arbeiteten 32 Minuten für 2.8 Km Anhebung.
Damit sollten die optimalen Bedingungen für das Manöver der Abkopplung am 13. Juni geschaffen sein (Rückkehr der Teilbesatzung).
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 19. Mai 2015, 11:28

ISS hat zu tun ...

Für Donnerstag, den 21. Mai, ist die Abkopplung des beladenen "Dragon" vorgesehen. Damit wird dann wieder ein Port am Harmony-Modul frei für die nächste VersorgungsMission.
Die Nasa hatte nochmal ein Bild vom Koppelmanöver ---> hier das Einfangen mit dem Canadarm-2 nachgereicht:
Dragon Kopplung.png
Dragon Kopplung.png (228.83 KiB) 789 mal betrachtet
Credit:Nasa
Dann ... ab in die Tiefe
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 21. Mai 2015, 18:58

Heute (der Vollständigkeit halber)
---> Dragon CRS-6 mit gleichem Canadarm 2 per Hand abgekoppelt - und hat die ISS verlassen, die damit 1,5 Tonnen leichter wurde (ist natürlich eh wurscht). Um 13.04 Uhr MESZ auf die Heimreise geschickt, wie das NASA-Kontrollzentrum in Houston (Texas) mitteilte.
Die Wasserung mit seiner 1,5 Tonnen Rückfracht an Bord soll rund viereinhalb Stunden später im Pazifik vor der kalifornischen Küste erfolgen. - Kommt sicher in den Nachrichten.
(Dragon hat als Frachter die "Rückfrachtfunktion" :-) )
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 28. Mai 2015, 10:59

NEUES von der ISS

Die Amerikaner machen "bemannt" ernst- um sich aus russischer Abhängigkeit loszueisen (~2017).

Gestern haben sie das italienische Lastenmodul PPM (Masse 11 t) vom bisherigen Unity - Port per Roboterarm umgesetzt und diesen frei gemacht. Die ganze Operation wurde von Houston gesteuert.
Damit werden dann am Unity die unbemannten (US)Versorger andocken, die bisher an den Harmony-Port mußten und Harmony ist künftig frei für die bemannten (US)Raumschiffe . Das ist eine neue Qualität und ich denke, damit wird gleichzeitig erheblicher Druck auf die Russen ausgeübt.
Nur - der private Bemannte Frachter muß erst einmal kommen. Und wegen gewisser Unsicherheiten wurden auch für 2017 noch Sojusplätze gebucht.
Immerhin, die machen ernst.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Peter
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 09:07
Postcode: 6122
Country: Germany
Wohnort: Halle (Saale)
x 2
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Peter » Mi 3. Jun 2015, 08:12

Jetzt ist wieder die Zeit, daß man die ISS nachts mehrfach sehen kann. Besonders gegen 23.00 Uhr (genaue Zeit ist der Adresse diesem Thema im ersten Beitrag zu entnehmen) ist sie ca 6 min. zu sehen. Morgen um 23.03 Uhr sogar mit 86°.
In den lauen Nächten lohnt es sich einmal länger den Himmel zu beobchten und damit das Astronomiewissen aufzufrischen. Und als Höhepunkt dann der sichtbare Vorbeiflug der ISS. Es ist schon beeindruckend, was die Menschheit jetzt vollbringt. Ca. 400 km über uns arbeiten Menschen aktiv und wir sehen ihre Arbeitsstätte als größten Stern am Himmel.
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1350
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 28
x 114
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 3. Jun 2015, 21:51

Peter hat geschrieben:Jetzt ist wieder die Zeit, daß man die ISS nachts mehrfach sehen kann. Besonders gegen 23.00 Uhr (genaue Zeit ist der Adresse diesem Thema im ersten Beitrag zu entnehmen) ist sie ca 6 min. zu sehen. Morgen um 23.03 Uhr sogar mit 86°.
In den lauen Nächten lohnt es sich einmal länger den Himmel zu beobchten und damit das Astronomiewissen aufzufrischen. Und als Höhepunkt dann der sichtbare Vorbeiflug der ISS. Es ist schon beeindruckend, was die Menschheit jetzt vollbringt. Ca. 400 km über uns arbeiten Menschen aktiv und wir sehen ihre Arbeitsstätte als größten Stern am Himmel.

Ein Superhinweis vom Peter! >grins<

Eine zweite Möglichkeit bietet die "Satellitenwelt ..." hier auf der Seite http://www.heavens-above.com/main.aspx? ... =36&tz=CET

1.) eigenen Standort (Ort) eingeben
2.) in der Satellitenauswahl die "ISS" anklicken, die Daten werden augenblicklich aktualisiert.

Viel Spaß ebenfalls
R.
-Berlin wird wohl zuviel Streulicht haben >boes< , mal kucken.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 5391
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 155
x 24
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Mi 3. Jun 2015, 22:03

Also, ich werde mich mal bemühen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast