ISS

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 24. Mär 2019, 20:57

Gestern am Samstag Nachmittag ging es noch ein Stück höher. Diese Korrektur kam etwas überraschend
- nach Heaven Above
ISS Korrektur.png
Der Frachter Progress -MS-10 feuerte für 342 Sekunden für den entsprechenden Beschleunigungsimpuls.
Nach dem Pressedienst des MCC wurde die mittlere Bahnhöhe gestern um 1,2 Km erhöht und beläuft sich auf 409,35 Kilometer.
Die letzte Bahnerhöhung erfolgte am 28. Februar mit einer Korrektur um 1,6 Km. https://tass.ru/kosmos/6251562

Die jetzige Anpassung soll dem Frachter Progress MS-11 dienen, welcher am 04. April in Baikonur abheben wird ( Launch Schedule: https://spaceflightnow.com/launch-schedule/ - Progress 72P )

Übrigens war der erste ISS-Überflug heute 19:32 Uhr bei glasklarem Himmel (wie vorausgesagt >grins< ) absolut strahlend.
Der zweite Überflug heute 21:08 Uhr aus dem berliner Raum beobachtbar mit einer noch etwas höheren Bahn
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

RSP-10
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 07:19
Postcode: 971
Wohnort: DXB
x 4
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon RSP-10 » Mi 27. Mär 2019, 08:18

bluemchen hat geschrieben:Den nächsten Ausstieg Ende des Monats werden (erstmalig) zwei Frauen realisieren: Anne McClain und Christina Koch - dann "Hut ab" meine Herren!
# # #


Habe heutemorgen im Radio gehört, dass der gemeinsame Ausstieg der beiden Damen nicht stattfindet, da man keine 2 Raumanzüge in der Größe der Damen hat...
0 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 27. Mär 2019, 21:42

Ja, so ist es wohl
RSP-10 hat geschrieben:Habe heutemorgen im Radio gehört, dass der gemeinsame Ausstieg der beiden Damen nicht stattfindet, da man keine 2 Raumanzüge in der Größe der Damen hat...
Die Nasa hat´s vermasselt mit der Weltpremiere.
---> Grund sollen Probleme mit den Skaphandern sein, wie die NASA jetzt am Montag in Houston mitteilte. Deshalb werden Nick Hague und Christina Koch den Ausstieg wahrnehmen, um die restlichen drei Batterien auszutauschen.
Da muß man eben vorher mal in den Kleiderschrank der Damen schauen >grins< , oder der Schneider hatte falsch Maß genommen, wenn das Oberteil nicht ganz passt.
Die Russen können mit ihren Orlan-Raumanzügen leider auch nicht aushelfen. Offen ist noch, wer dann am 08. April zum Raum-Spaziergang geschickt wird.

Und wenn die Amerikaner lt. Vize Mike Pence wieder Astronauten zum Mond schicken wollen in den nächsten 5 Jahren -
Die erste Frau und der nächste Mann auf dem Mond werden beide amerikanische Astronauten sein, die mit amerikanischen Raketen von amerikanischem Boden abgehoben sind” -

muß das Problem natürlich gelöst sein, sonst wird´s nix.
# # #
R.
(Damit nähern wir uns auch der Frage im Nachbar-Thread "Mond oder Mars" … einem Trend)
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

RSP-10
Benutzer (neu registriert)
Benutzer (neu registriert)
Beiträge: 8
Registriert: Mo 4. Mär 2019, 07:19
Postcode: 971
Wohnort: DXB
x 4
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon RSP-10 » Do 28. Mär 2019, 07:51

Den Damen hat es wohl nicht gepasst, beide das gleiche Outfit zu tragen. Das funktioniert ja schon nicht auf der Erde... >rofl<
1 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 4119
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 73
x 171
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Do 28. Mär 2019, 23:45

Ich verstehe es auch nicht.
Bevor man auf eine große Reise geht, überlegt man sich doch genau, was und wieviel man in den Koffer packt.

Wir machen uns falsche Vorstellungen von diesen Raumanzügen. Das sind keine Kleidungsstücke, sondern (kleine) Raumfahrzeuge.
Da hat der Raumschiffmeister gepennt. Gerade wenn Frauen zu Besuch kommen, sollte man alles noch einmal auf seine Ordnung prüfen. Es reicht nicht, nur die Fenster der Cupola zu putzen und die Krümel alle in den Frachtraum zu verpusten.
0 x
Thomas

Heute schon für irgend etwas sensibilisiert worden?

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 29. Mär 2019, 00:18

Kilo Mike Sierra hat geschrieben: Das sind keine Kleidungsstücke, sondern (kleine) Raumfahrzeuge.

Ja klar, der Kleiderschrank war eine kleine Satire in einem durchaus ernstem Theaterstück.
Bei einem Raumaufenthalt über 6 Stunden Minimum mit klar definierten Handlungsaufgaben und Permanent-Kommunikation (mit dem MCC Houston in der Führung und der ISS) muß tatsächlich alles, auch in Kleinigkeiten, stimmig sein.
Somit ist diese Entscheidung natürlich richtig, wenngleich man die Problematik vorher (d.h. vor dem Start der Crew) hätte checken müssen. Die Programme, die auf der ISS ablaufen, stammen aus einer langfristigen Planung mit Übungsszenarien in den Ausbildungs-/Vorbereitungszentren.
R.

Wer ab und zu morgen am Freitag mal reinschauen möchte: https://blogs.nasa.gov/spacestation/201 ... y-morning/ ,
Der spacewalk startet 08:20 Uhr EDT, die Nasa Übertragung beginnt 06:30 Uhr, geplante Dauer (Außen) 6,5 Stunden + die Zeit Anzug Anlegen/Schleuse Enthermetisieren/ jeweils eine Person und am Ende alles wieder Retoure ~~~~~~~ (Wann ist dann zweites Frühstück ?)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 29. Mär 2019, 21:32

Wenigstens ein Moment vom heutigen Ausstieg -
Screenshot (104).png

auf dem Rückweg:
links am Canadarm der (oder die) erste und in Bildmitte jeweils an der Handschiene der (oder die) zweite
ISS 3.png
und für die Statistik
spacewalk stat. 29.03..png
spacewalk stat. 29.03..png (259.51 KiB) 203 mal betrachtet

Es ist ein ganz schönes Monstrum geworden, die ISS, mit ordentlichen Herausforderungen

Alles gut gegangen
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 15. Apr 2019, 10:51

Die Momentaufnahme

Dem Fotografen Alexej Poljakow aus der westsibirischen Großstadt Nowosibirsk gelangen Schnappschüsse des Vorbeifluges der ISS vor der Sonnenscheibe - nach https://sptnkne.ws/mk3A

Auf Instagram https://www.instagram.com/p/BwO9gnwFvAN ... e=ig_embed der Vorbeiflug und die Einzelaufnahmen.

- Mit meiner "Exa-1A", die sicher nicht schlecht war, wäre es mir auch mit der verfügbaren Zusatzausrüstung an Objektiven und Filtern sicher nicht gelungen >grins<
Grüße
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 17. Apr 2019, 20:53

Wie von der amerikanischen Weltraumbehörde NASA zu hören ist, wird ein neuer Langzeitaufenthalts- Rekord für Frauen angepeilt:

Die am 14. März zur ISS gestartete Christina Koch soll demzufolge bis Februar 2020 auf der Station arbeiten.
Das wird dann ein ununterbrochener Aufenthalt in Orbit von 328 Tagen sein (der bisherige Rekord Peggy Whitson -288 Tage).
Jim Bridenstein - NASA Chef - mit Glückwunsch an Frau Koch zu dieser Möglichkeit, welche sich für dieses Privileg bedankte.

Das steht vermutlich im Zusammenhang mit der amerikanischen Bitte an Roskosmos, den Startplan aufgrund möglicher Verzögerungen im bemannten Raumflugprogramm zu ändern, Roskosmos hatte nach Konsultationen dem stattgegeben. )***

Gewinnerin ist Frau Koch, warum denn nicht :-)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2715
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 81
x 227
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 17. Apr 2019, 23:06

)*** Zum Hintergrund aus "Raumfahrtquellen"
bluemchen hat geschrieben:… den Startplan aufgrund möglicher Verzögerungen im bemannten Raumflugprogramm zu ändern

Nach https://ria.ru/20190328/1552174574.html stellt es sich derzeit so dar: Die NASA hatte gebeten, den Start von "Sojus MS-13" auf
den 20. Juli zu verschieben, sowie die Mission bis Februar 2020 zu verlängern.
Der Quelle zufolge wird dies die Anwesenheit von nicht nur einem, sondern drei US-Astronauten auf der ISS im Falle von Verzögerungen bei der Erprobung neuer US-besetzter Raumfahrzeuge sicherstellen.

- Im März fand ein erfolgreicher Testflug zur ISS der Dragon-2-Kapsel (SpaceX) im unbemannten Modus statt. Ein bemannter Start ist für Juli geplant, eine Verschiebung auf einen späteren Zeitpunkt ist jedoch nicht ausgeschlossen.
- Im August und November sollen die unbemannten und bemannten Testflüge von Starliner (Boeing) stattfinden.
Danach sollen die Raumschiffe für regelmäßige bemannte Missionen zertifiziert werden.

Es gibt noch eine interessante Crew-Änderung für "Sojus MS-15" , geplant im September: Statt dem ursprünglichen Bordingenieur Christopher Cassidy gehört der Crew nunmehr die Astronautin Jessica Meir an, - Astronaut.ru http://astronaut.ru/register/shedule01.htm

Zu dieser Personalie die nähere Information in: https://www.juedische-allgemeine.de/kul ... tronautin/ , was an sich nichts aufregendes ist, aber
der dritte Mann der Crew ist der künftige arabische Astronaut Hazzaa Al Mansoori (Dublee Sultan Al Neyadi) - http://www.orbita.zenite.nu/hazzaa-al-m ... yuz-ms-15/

Stellte das die muslimische Welt auf den Kopf >frage<
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast