ISS

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
Peter
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 201
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 09:07
Postcode: 6122
Country: Germany
Wohnort: Halle (Saale)
x 3
Kontaktdaten:

ISS

Ungelesener Beitragvon Peter » So 18. Nov 2012, 09:43

Vor geraumer Zeit hatte ich im Forum einmal Fotos der ISS gesehen. Habe das Thema des Beitrages aber nicht wiedergefunden. Deshalb dieses neue Thema.
Es gibt im Internet eine Seite, auf der die jeweiligen aktuellen Standorte, Vorschauen mit Erläuterungen etc. angegeben sind. Nur den Standort angeben und es werden alle Daten vorausschauend angezeigt. Die ISS ist sehr pünktlich, man könnte die Uhr danach stellen.
Je größer der minus-Wert der Helligkeit ist, um so deutlicher ist sie zu sehen. Weshalb ein Minuswert eine größere Bedeutung hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Mal meinen Sohn fragen, sein Hobby ist dieses Gebiet.
Also die Adresse: http://iss.de.astroviewer.net/index2.php
0 x

Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3756
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Absurdistan (West)
x 38
x 104
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » So 18. Nov 2012, 14:34

Das Thema ISS hatten wir hier einmal gestreift.

Die scheinbare Helligkeit oder Größenklasse eines Himmelsobjektes wird durch Vergleich mit der Helligkeit der Wega bestimmt. Alles, was heller als dieser Stern leuchtet (Sonne, Mond, Supernovae, ISS u.ä.), liegt im negativen Bereich der Skale.
Bei Wikipedia findet man dazu eine ausführlichere Erklärung.
0 x
Thomas
Reformation, Renaissance und Aufklärung - soll das alles umsonst gewesen sein? Offenbar ja.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 19. Mär 2015, 12:08

Es gibt natürlich täglich viele interessante Geschichten im Luftfahrtgeschehen. Dennoch sei auch die ISS mal aus der Versenkung gehoben, denn (nach Beschluß vom Februar):
Russland macht bei der ISS bis 2024 weiter –Danach eigene Raumstation geplant

Nach der kontroversen Diskussion um die (fällige) Umstrukturierung in der Raumfahrtbranche, deren Neuausrichtung, Finanzierung u.s.w. sind am
>>> 25. Februar 2015 die Würfel in Moskau gefallen: Russland wird sich über 2020 hinaus bis 2024 an der Internationalen Raumstation ISS beteiligen. Das hat der Wissenschaftlich-Technische Rat (NTS) des neuen Staatskonzerns “Roskosmos” beschlossen, wie Moskauer Nachrichtenagenturen dazu berichteten.
- Danach soll dann eine perspektivische nationale Raumstation errichtet werden, die aus einem Mehrzweck-Labormodul (MLM),einem Verbindungsmodul (UM) und einem Wissenschaftlich-Energetischen Modul (NEM) besteht, heißt es weiter. Mithilfe der Station soll das weitere Programm zur Erschließung des Weltraums umgesetzt werden.

Nach Auskunft von NTS-Chef Juri Koptjew, der viele Jahre die Raumfahrtagentur Roskosmos geleitet hat, soll auf der nächsten Rats-Sitzung im März über die künftigen Trägerraketen für Flüge zum Mond und in den fernen Weltraum entschieden werden.
(Das werden wir mal interessanterweise im Auge behalten…)

Der Vertreter der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Russland, René Pischel, hat die Entscheidung Moskaus für die Fortsetzung der Zusammenarbeit in der ISS begrüßt. Das verleihe dem Projekt Stabilität und stärke die Zuversicht der ISS-Partner in die Zukunft der Station bis 2024,sagte er der Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

USA begrüßen Verlängerung des ISS-Engagements Russlands
Einen Tag später, am 26. Februar 2015 hat US-Präsident Barack Obama die Entscheidung Russlands begrüßt, sich nun doch bis 2024 in der Internationalen Raumstation ISS zu engagieren. Nach seinen Worten biete die ISS eine einmalige Forschungsmöglichkeit für bemannte Missionen in den fernen Weltraum und für die Entwicklung der kommerziellen Nutzung der erdnahen Umlaufbahn, wie die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA der Nachrichtenagentur RIA Nowosti mitteilte.
Bislang wollte Moskau 2020 aus dem Projekt aussteigen, weil es ökonomisch angeblich keinen Sinn macht.

Zuvor hatte bereits die Europäische Weltraumorganisation ESA die neue Entscheidung Russlands begrüßt (siehe oben) obwohl
pikanterweise hier angemerkt werden muss, dass die ESA-Beteiligung an der ISS bisher noch nicht einmal bis 2020 voll gesichert ist (!).

Hauptsache, man hat die Russen erst einmal auf Grund ihrer (nicht unberechtigten) Rückzugsgedanken auf´s Korn genommen, wie es politisch immer so läuft. Von hegemonistischen Sanktionen mal ganz abgesehen …
Zum Ausdruck kommt aber ganz klar – ohne die Russen geht vieles nicht – in Europa, der Welt und im All.

R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 19. Mär 2015, 12:17

Bahnanhebung der ISS für Sojus TMA-16M am 27. März
( Nach vorangegangener Absenkung hat man dort oben schon zu tun: Die Bahnen der Frachter sind anders als Bemannt, Weltraumschrott dazu ...)
In Vorbereitung des Starts und der Kopplung von Sojus TMA-16M an die ISS wurde heute, am 19.03. die Bahn der ISS um ca. 1 km angehoben.
Das wurde aus dem ZUP Koroljow bei Moskau über RIA Nowosty . bekannt:
"Die Triebwerke des russischen Frachters "Progress" waren 02:45 MSK gezündet worden und haben etwa 258 s lang mit einem Impuls von 0,58 m/s gefeuert. Man erwartet, dass im Resultat die Bahnhöhe der ISS um ca. 1 km angehoben wurde." (02:45 MSK = 00:45 MEZ)
Die Bahnhöhe beträgt jetzt 402 km und ist für die Kopplung von Sojus TMA-16M 6h nach dem Start mit der ISS nötig.

Das wird übrigens die erste Jahresmission! Wir bleiben in Raumfahrt aktuell dran.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Sa 21. Mär 2015, 10:59

http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 20548.html
Mittwoch, 25.02.2015 – 22:43 Uhr
Bei einem Außeneinsatz an der ISS haben Astronauten Kabel und Adapter montiert -
damit von 2017 an außer russischen Sojus auch andere Kapseln andocken können.


ei,ei, nu gugge da
0 x
Anfang sky
Endeground

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 21. Mär 2015, 14:54

Flieger Bernd hat geschrieben:http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/iss-astronauten-verlegen-kabel-an-raumstation-a-1020548.html
Mittwoch, 25.02.2015 – 22:43 Uhr
Bei einem Außeneinsatz an der ISS haben Astronauten Kabel und Adapter montiert -
damit von 2017 an außer russischen Sojus auch andere Kapseln andocken können.


ei,ei, nu gugge da

Richtig und das hängt damit zusammen, dass die Amerikaner mit Boeing im Dezember 2017 als erstes Privatunternehmen, bemannt zur ISS starten wollen.
Die Dragon V2-Kapsel von SpaceX dagegen soll Ende 2016 erstmals unbemannt und Anfang 2017 bemannt getestet werden.

Soweit so gut, sie wollen und sie können sicher auch. Es wird ja nix in Abrede gestellt.
Dennoch scheint eine minimale Unsicherheit da drüber zu liegen, denn
die US-Luft- und Raumfahrtbehörde NASA wollte oder will für 2018 vorsorglich sechs Plätze in russischen “Sojus”-Raumschiffen für Flüge zur Internationalen Raumstation ISS kaufen. Das wiederum berichtete die Moskauer Nachrichtenagentur Interfax Anfang Februar unter Berufung auf die Behörde.
„Die NASA wolle sich damit für den Fall absichern, dass Probleme bei der Fertigstellung der kommerziellen Zubringerraumschiffe auftreten, die derzeit bei Boeing und SpaceX gebaut werden.“ Beide Konzerne wollten (eigentlich) 2017 schon bemannt fliegen.
Über den Preis des Deals wurde nix mitgeteilt. (Derzeit bezahlt die NASA den Russen 71 Millionen Dollar pro Platz). Immerhin.
Die Sarah Brightman bezahlte (privat) nur 52 Mio.Dollar blos.
Nu, dafür kann man schon mal ins (kosmische) Kino gehen, gel?
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Di 7. Apr 2015, 10:52

http://www.focus.de/wissen/weltraum/iss ... 76564.html

Raumfahrer aus Russland und den USA sind erstmals für einen einjährigen Aufenthalt
auf der Internationalen Raumstation ISS gelandet. Sie sollen Daten und Informationen zu Langzeitaufenthalten im All sammeln.

ISS-Webcam - Außenbord-Kamera der Internationalen Raumstation


Ein Jahr - das ist deftig
0 x
Anfang sky
Endeground

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 7. Apr 2015, 20:08

Flieger Bernd hat geschrieben:http://www.focus.de/wissen/weltraum/iss-jahresmission-sojus-kapsel-mit-drei-raumfahrern-an-bord-erreicht-die-iss_id_4576564.html

Ein Jahr - das ist deftig

Ja genau Bernd, das ist es wohl UND es ist mit Scott Kelly und Michail Kornijenko in der Ganzjahresmission auf der ISS die ERSTE INTERNATIONALE Mission in dieser Größenordnung.
Interessant natürlich das Experiment --- > Altert Scott Kelly auf der ISS anders als sein Zwillingsbruder auf der Erde?

In der Historie haben die Russen natürlich mit Salut 7 und MIR schon entsprechende Langzeit-Erfahrung sammeln können:
---> Langzeit-Rekord auf Salut 7 waren 237 Tage, wenn mich nicht alles täuscht und
---> Langzeitrekord auf der MIR (vom Jan. ´94 bis Mai ´95) sogar 438 Tage
Schon damals wie jetzt auch im Fokus: Die Mars-Missionen. Da haben die Russen also schon was vorgelegt zu Sowjet-Zeiten.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

Flieger Bernd
Administrator
Administrator
Beiträge: 3505
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:04
Postcode: 20095
Country: Germany
Wohnort: Himmel
x 3
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon Flieger Bernd » Mi 15. Apr 2015, 11:22

http://www.focus.de/wissen/weltraum/dra ... 11489.html


"Dragon" zur ISS gestartet:
Bei Landung zerschellt: SpaceX schrottet weitere Falcon-9-Rakete

Mittwoch, 15.04.2015, 09:05

Einmal musste der Start wegen schlechten Wetters verschoben werden,
aber jetzt ist der Raumfrachter "Dragon" auf dem Weg zur ISS.
Die Landung eines Teils der Trägerrakete klappte allerdings wieder nicht.
SpaceX-Chef Elon Musk jedoch gibt nicht auf.
0 x
Anfang sky
Endeground

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 1808
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 47
x 149
Kontaktdaten:

Re: ISS

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 15. Apr 2015, 13:06

Ja, leider immer noch NICHT richtig im Griff (Wiederverwendung Erststufe).
Wichtig ist: "Dragon" erfolgreich zur ISS! Das andere ist der Sekundäreffekt.
ÜBRIGENS: Ist von Lavazzo eine ISSpresso-Maschine mit auf dem Weg nach oben. Das wird Samantha Cristoforetti besonders freuen. Nur - wie mag das Ding funktionieren?

Hier die Plattform zum Verständnis, worum es geht:
jrti_low spaseX.jpg
jrti_low spaseX.jpg (17.71 KiB) 2927 mal betrachtet

Die Erststufe wird senkrecht zurückgeführt, mit den TW und Resttreibstoff abgebremst. Hauptproblem sind auch die Schwerwinde.
Twitterbilder der Rückführung - oben Landung, unten umkippen
f9jv_low spaseX.jpg
f9jv_low spaseX.jpg (27.86 KiB) 2927 mal betrachtet

---> Der finale Brennvorgang bremste die Stufe auf Landegeschwindigkeit ab, jedoch gab es laut Elon Musk offenbar eine zu hohe laterale Geschwindigkeit, die nach Aufsetzen für ein Umkippen der Stufe sorgten. >boes<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast