Tiangong 2

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
Kilo Mike Sierra
Administrator
Administrator
Beiträge: 3903
Registriert: Do 20. Okt 2005, 18:36
Postcode: 1189
Wohnort: Deutschland
x 38
x 125
Kontaktdaten:

Re: Tiangong 2

Ungelesener Beitragvon Kilo Mike Sierra » Mi 23. Nov 2016, 12:11

Das nenne ich eine gründliche Antwort auf eine kurze Frage.
Vielen Dank Blümchen, was Du schreibst ist sehr informativ und beantwortet meine Frage sehr genau.
0 x
Thomas
Seitdem ich die Zeitung abbestellt habe und keine Nachrichten mehr einschalte, bin ich viel besser informiert.

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2231
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 57
x 164
Kontaktdaten:

Re: Tiangong 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 3. Feb 2017, 14:43

Anfang des Jahres einen Blick in den Fernen Osten zum 1. Raumlabor Chinas:

2011 gestartet und mit einer Betriebsdauer von 2 Jahren ausgelegt für Kopplungs- und zu Testzwecken, wurde es in den Schlafmodus versetzt und sollte .... gesteuert zum Absturz gebracht werden in den Südpazifik.
Anfang 2016 stellte man allerdings fest, daß es trotz Ressourcen an Bord sich der Steuerung entzog. Als Ursache wurde das Modul zur Batterieladung ausgemacht, das offensichtlich nicht redundant verfügbar ist: https://chinaspacereport.com/2016/09/30 ... y-charger/
Seither ist eine Bahnanhebung nicht mehr möglich, wie auch eine gesteuerte Versenkung.
Deutlich an dem Höhendiagramm:
Tiangong 1.png
Die Ausgangsbahnhöhe war der 400 Km Level. Der Sinkprozess erfolgt nicht gleichmäßig, ab 370 Km allerdings ist die Kurvenverlauf schon verändert. Zum Schluß geht es vermutlich dann schnell. Erwartet wird der unkontrollierte Absturz gegen Ende des Jahres. Eine Prognose zum Rayon wird erst in den letzten Sequenzen möglich sein.

Im Vergleich die Korrekturprozesse von der ISS:
ISS.png
DiagrammQuelle ist heavens-above: http://www.heavens-above.com/main.aspx? ... =36&tz=CET , wer aktuell informiert sein möchte
Mit der ISS hat man mehr Arbeit aufgrund der immensen Fläche der Station.
Tiangong 1 schwindelt sich ja, so schlank wie es ist, an den Molekülen vorbei. Es wird noch interessant
#' # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2231
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 57
x 164
Kontaktdaten:

Re: Tiangong 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 29. Apr 2017, 11:11

Zurück zu "Tiangong 2"

Der Erwähnung wert sei eine erneute Weltraumpremiere Chinas: Es gelang, eine automatische Betankung dieses Moduls durchzuführen:

Vergangene Woche, am Donnerstag, startete vom südchinesischen Wenchang an der Spitze einer Langer Marsch-7 Y2-Trägerrakete - gleichzeitig Jungfernflug (!) - der Transporter / Frachter Tianzhou-1 und koppelte letzten Samstag am Tiangong 2 automatisch an.
Das ist an sich schon mal eine Leistung ("Amerikaner + ..." müssen nach wie vor eingefangen werden).
Letzten Donnerstag wurde das (unbemannte) Modul erstmalig automatisch betankt!
Es soll weitere 3 Betankungen geben und (Um)Kopplungen. Einzelheiten wurden nicht veröffentlicht. Der neue Frachter soll bis zu 6 Tonnen in die Umlaufbahn bringen können.

Fazit: Damit sind die Chinesen die dritte Nation, die diese Technologie beherrschen - nach Russland und den USA.
Einen Einwurf, die ESA könne das auch, würde ich nicht gelten lassen, denn in den europäischen ATV´s (das waren 6 Missionen) wurde das russische System adaptiert. Das ist ja am Ende auch nichts ehrenrühriges, das Rad muß nicht zweimal erfunden werden.
Ausblick

China will bis 2022 eine eigene Station in Betrieb nehmen, die ersten drei Module sollen 2019 in den Orbit gebracht werden.
(Die derzeitige Tiangong 2 ist nur ein Testmodul, wird nicht mehr bemannt angeflogen und nicht für die neue Station verwendet)
# # #
R.
2 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2231
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 57
x 164
Kontaktdaten:

Re: Tiangong 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 20. Jun 2018, 23:01

Nun gibt es, eher unerwartet, doch schon eine neue Lage zum Himmelspalast Tiangong 2 Space Lab:


Wenn SN http://spacenews.com/china-appears-to-b ... space-lab/ richtig liegt, wovon ich ausgehe,

wurde die vermessene Bahnhöhe der Station von 380 … 386 Km auf aktuell 292 … 297 Km Höhe festgestellt als aktiven Prozess.
Es gibt keinen Kommentar dazu seitens Chinas und so geht man davon aus, daß die Absenkung der Bahn von Tiangong 2 vorgenommen wurde, um eine ähnliche Reentry-Situation wie mit dem Labor Tiangong-1 (siehe Chinesische Raumfahrt) künftig zu vermeiden.
Es könnte der erste Schritt sein, die Station sicher zu entsorgen
Nach meinem Dafürhalten hat die Station zudem auch noch (nicht unbedeutende?) Mengen an Betriebsmitteln an Bord, denn es wurde ja auch die Betankung erfolgreich und mehrfach getestet .
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2231
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 57
x 164
Kontaktdaten:

Re: Tiangong 2

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 24. Jun 2018, 15:31

Um aktuell zu bleiben:

Die Station Tiangong-2 ist zurück auf ihrer Ausgangshöhe. Inf. nach Jonathan McDowell / Astrophysiker https://twitter.com/planet4589/status/1 ... 3447692288

Nach 10 Tagen auf der abgesenkten Flugbahn ist sie wieder oben, sieht also nach einem ordentlich geplantem Manöver aus, denn Treibstoff wurde ja seinerzeit ordentlich nachgetankt.
Immer für eine Überraschung gut,
Offizielle Angaben seitens der chin. Raumfahrtagentur zu dem Manöver fehlen noch
# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast