Lunochod - It Happened in Space

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 18. Jan 2018, 23:26

... vor 45 Jahren
15. Jan. 1973.png
15. Jan. 1973.png (110.09 KiB) 573 mal betrachtet

>>> https://twitter.com/roscosmos/status/952879991037054976

Es gibt auf einer unendlichen Zahl an Seiten unendlich viele Beiträge zum sowjetischen Lunochod - Mondprogramm.
Lunochod ist historisch wie gegenwärtig, das ist wohl die besonders faszinierende Geschichte.

Die Amerikaner vollzogen per Paukenschlag die bemannte Mondlandung, die Sowjets landeten, weitgehend unbemerkt von der westlichen Aufmerksamkeit, ein Mobil, ferngesteuert von der Krim ... Lunochod 2 vor nunmehr 45 Jahren.

Anatoly Zak, @russian web space, wirft mit einem eingestellten Dokument Hashtag#Lunokhod https://twitter.com/hashtag/Lunokhod?src=hash

eine neues Licht, bietet faszinierende Details über diese legendäre Mission des sowjetischen Luna-Rovers vor 45 Jahren und darin ein paar Highlights und Würdigung in Text, Bild, Video und erspart tausend Worte, die man aber nicht sparen will.

Ein paar Links werden dennoch ergänzen, die Auswahl fällt allerdings auch nicht leicht. Sicher kann sich jeder in die Materie reinklicken, nur - wer tut das schon in diesem Weltkarussell, welches sich immer schneller dreht.

ff
(bevor der Server wieder wegfliegt...)
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 18. Jan 2018, 23:54

Vermutlich angesichts dieses Jahrestages wurden auch Geheimunterlagen zu sowjetischer Mondmission freigegeben

...Für viele gilt das Wettrennen in den Weltraum zwischen den Supermächten des Kalten Krieges, den USA und der Sowjetunion, mit der US-Mondlandung als beendet. Allerdings erreichte dann auch die UdSSR den Mond – und zwar mit ferngesteuerten Vehikeln. Nun wurden hierzu bislang geheime Sowjetdokumente veröffentlicht, nach Berichten in der „Iswestija“ https://iz.ru/696160/2018-01-16/rks-opu ... ki-na-lunu
Deutsch im "Sputnik": https://sptnkne.ws/g4aR

Lunochod.png

Nach Recherche von G. Kowalski -Raumfahrtjournalist [ http://www.gerhardkowalski.com/ ] in Ria Novosti, wurde der bisher geheime Bericht über die Arbeit der sowjetischen Mondsonde Luna-21 mit Lunochod-2 veröffentlicht, die vor 45 Jahren weich auf dem Erdtrabanten gelandet war. In dem Dokument der Holding Russische Kosmische Systeme (RKS) werden die Probleme, die im Laufe der Mission auftraten, und die Varianten ihrer Behebung beschrieben.
- Das System zur Fernsteuerung des Mondmobiles habe vom 16. Januar bis zum 10. Mai 1973 funktioniert, heißt es dort.
Die meisten Geräte hätten auch noch nach Ablauf ihrer eigentlichen Funktionszeit korrekt gearbeitet. Mit ihnen seien wertvolle Erfahrungen für den Bau anderer Apparate zur Erforschung der Planeten unseres Sonnensystems gewonnen worden.
- Im nunmehr freigegebenen Dokument geht es zum einen (in einem Teil) um die Arbeit des Bordkomplexes für das TV-Kleinbildsystemes und im anderen Teil um das Bodensystem Saturn-MS .
ff
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 19. Jan 2018, 23:24

Auch wenn die historische Einordnung durchaus bekannt sein sollte, der Vollständigkeit halber einen Augenschlag zurück geblickt:

- mittlerweile vor 48 Jahren begann diese Weltraum-Mission mit dem Start von "Lunochod-1" mit dem Lander "Luna-17" in das weitgehend unbekannte Terrain.
Am 10. November 1970 erhob sich die "Proton"-Rakete, um im Orbit die Oberstufen mit der Nutzlast auf die Mondbahn zu beschleunigen.

Den Aufsatz dazu schrieb nach 40 Jahren SPIEGEL ONLINE hier: http://www.spiegel.de/einestages/40-jah ... 46822.html
der ungeschönt klingt, den Erfolg würdigt.
Diese Geschichte ist sehr bemerkenswert, bis Sergeij Koroljow sein Machtwort sprach, der Prozess vorangetrieben wurde und nach Rückschlägen der Erfolg sich einstellte.

- 3 Jahre später folgt die Mission "Lunochod-2" mit dem Lander "Luna-21" sehr erfolgreich bis zum bedingten Arbeitsende
und im März 2010 gab es einen weiteren kosmisch-astronomischen Herzschlag, als nach immerhin damaligen vergangenen 37 Jahren vergeblicher Suche, kanadische Forscher der Uni of Western Ontario auf NASA-Fotos die "Luna-21 und/oder Lunochod-2 wieder entdeckten. (Luna-21 selbst wohl nicht)

- Lunochod-3 kam von den Reißbrettern in die Montage,a sollte 1977 starten, dieses Programm allerdings wurde, fast fertig, auf Eis gelegt.

- 2010 hieß es: Lunochod erwacht zu neuem Leben – Russland nimmt Mondfahrzeug-Programm wieder auf https://sptnkne.ws/c4MG
aber am Ende war es wohl das die ökonomische Entwicklung, die das nötige Budget nicht hergab (kann mich täuschen)
>>> Diser Artikel gibt noch einmal einen guten Überlick über die historische Entwicklung

In AIR&SPACE (engl) https://www.airspacemag.com/daily-plane ... 180967884/
der Report zur EIngangsmeldung "Geheimhaltung aufgehoben".
ff
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 21. Jan 2018, 01:27

Es kann auch mal die trockene Wissenschaft etwas poetisch gestaltet sein (natürlich ist es auf dem Mond trocken...)

nämlich der Track von Lunochod-1 , eingebettet in Beethovens Mondschein-Sonate in dieser 15 min Animation

track Luna 1.png
>>> auf YT https://www.youtube.com/watch?v=QXKkmpsWPuQ

betrachtet aus erhöhter Position und dabei gut erkennbar die vielen Unebenheiten und Krater auf oder neben der Wegstrecke.
Das Fahrzeug sicher durch diese Umgebung zu manövrieren war mit den technischen Möglichkeiten der damaligen Zeit auch eine große menschliche Leistung der Bodenoperatoren. >sup<
An einigen Stellen - wie 3.47 oder 8.26 werden zugehörigen Panoramaaufnahmen eingeblendet.
Die Verarbeitung von Daten der Mondoberfläche, wie im vorgenannten Video gezeigt, erfolgte durch die Moskauer Staatlichen Universität für Geodäsie und Kartographie (MIIGAiK).
Kontakte und Zusammenarbeit gibt es mit dem DLR - Institut für Planetenforschung in Berlin: http://www.iki.rssi.ru/conf/2012oct4/oberst.pdf

Eine Zusammenstellung der von Lunochod-1 übertragenen Bilder finden wir hier: http://www.planetology.ru/panoramas/lun ... ge=english
Beethoven sollte trotzdem nachklingen
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 21. Jan 2018, 01:51

Für den technisch Interessierten gibt es eine sehr fein gemachte Animation auf YT:
https://www.youtube.com/watch?v=bk1eV_3 ... e=youtu.be

tehn. Animation.png

Das grafische Modell und die grafische Animation wurde von dem talentierten grafischen Designer aus St.Petersburg Dimitry Sidorov gemacht. Feine Arbeit. Man kann sogar Radspeichen und Gitter auf der Radoberfläche sehen.

Da es im Video Schlag auf Schlag geht, bleibt ein ständiges klick, klick nicht aus, um etwas eingehender zu betrachten. Ein Highlight sind natürlich das Fahrwerk und Antriebe - geschnitten.
Rel. unbekannt ist die realisierte Idee, bei möglicher Blockierung eines Rades mittels Pyroladung selbiges vom Antrieb zu trennen, ohne daß es seine Tragfunktion dabei einbüßt. Genial.

Und was das Gegenwärtige betrifft, wie Eingangs angesprochen - die Aufräum-Roboter von Tschernobyl wurden nach diesen technischen Vorbildern Lunochod gebaut ...
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 21. Jan 2018, 20:13

Um diesen Lunochod-1 Rückblick wieder abzurunden, fiel mir dieses technische 34 min Video in die Hände - Das "E-8" Projekt:

E - 8.png
im YT >>> : https://www.youtube.com/watch?v=breztPLXWSk

In diesem historischen Streifen wird der (Ur)Lander und das Mobil in der Montage detailliert vorgestellt bis zur Integration beider Systeme, Tests, Crew-Trainings,
der operativen Start- und Flugabfolge bis zur Luna-Landung des Systems im Schema und schließt ab mit der Originaleinspielung des Startvideos mit Explosion des Trägers in den höheren Schichten der Atmosphäre nach zunächst erfolgreichem Start, bei der mir nicht ganz klar ist - war es ursächlich eine Flugbahnabweichung (sah fast danach aus) mit Auslösung der Zerstörung / Selbstzerstörung / Komponentenversagen ...
Unwillkürlich wird man hier bei diesen Bildern an die "Challenger" Katastrophe erinnert...

Durch dieses Tal der Tränen mußte man durch und die Entscheidung, sofort das Ersatzgerät fertigzustellen, erwies sich als goldrichtig - denn erst dieses Zweitgerät Lunochod-1 brachte den erhofften Erfolg.

Wenn auch nur im früheren VGA Format mit russischem Kommentar und Untertiteln, was nichts weiter macht, da man sich einigermaßen hineindenken kann in Verbindung mit der Detailvorstellung, ist es ein wertvoller historischer Streifen, der als Zeugnis seine Bewahrung verdient hat.
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 2373
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 23:56
Postcode: 12685
Country: Germany
Skype-Name: ir.blum
Wohnort: Berlin
x 64
x 167
Kontaktdaten:

Re: Lunochod - It Happened in Space

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 21. Jan 2018, 21:15

Was die Eingangs zitierte "Gegenwart" von Lunochod betrifft, soll ein Symposium 2015 in Moskau charakterisieren, in dem die geografischen Ergebnisse von Lunochod und Yutu vorgestellt und erläutert werden (Vortrag in engl., eine russ. Tonspur soll es geben)

So findet sich naturgemäß auch der Rover-Track aus dem "Beethoven"-Video -oben- hier wiss. wieder:

Symp. Moscow 2015 1.png
Symp. Moscow 2015 1.png (526.01 KiB) 520 mal betrachtet

im YT das Vortrags-Video: >>> https://www.youtube.com/watch?time_cont ... 1ax0WjHZDQ

Der Vortrag ist reich geologisch bebildert in einer hervorragenden Qualität. Die gezeigten Aufnahmen wurden jeweils im Standmodus von Lunochod "geschossen", die Fahrbilder im 3,2 sek Abstand für den Operator auf dem Boden haben weit weniger Pixel.

Ich fand diesen Vortrag mehr als nur der Erwähnung wert und man sieht, wie die Mission die Wissenschaft heute noch bereichert
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast