ISS - Russisches Segment

Missionen, Sensoren, Experimente und Ergebnisse
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mo 23. Aug 2021, 23:03

Vorgestern konnte Roskosmos-Kosmonaut Oleg Nowitzki das erste Mal das Bullauge öffnen - ein Moment, der ihm sicher unvergeßlich bleiben wird:

Nauka Fenster.png
Nauka Fenster 1.png
Nauka Fenster 2.png
Q.: Oleg Nowitzki/Roskosmos https://www.youtube.com/watch?v=kxCbrgJ_AjI

und er läßt uns teilhaben an dem wunderschönem Blick auf unseren Blauen Planeten
Nauka 3.png
O. Nowitzki auf tw https://twitter.com/novitskiy_iss/statu ... 1454462977
Tolle Momente
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - neues Modul ""Pritchal"

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 21. Sep 2021, 19:50

Stand der Vorstarttests am Knotenmodul Pritchal (s. Seite 3) - momentan noch Planstart im November:

- Das Programm der elektrischen Tests (seit dem 24. August) wurde jetzt abgeschlossen und die Spezialisten von RSC Energia überprüften noch die Funktionsweise der Transitleitungen für die Kraftstoffbetankung. Im Anschluß folgt die Vorbereitung für die pneumatischen Vakuumtests, die zwei Tage in Anspruch nehmen werden.

- Das Modul wurde gestern auf die (Hallen)Einschienenbahn verladen
Pritchal.png
und zur großen Vakuumkammer im Montage- und Testgebäude MIK 254 gefahren
Pritchal 1.png
Q.: RSC Energija https://www.energia.ru/ru/news/news-202 ... 09-20.html / https://www.roscosmos.ru/32654/ mit weiteren Fotos

Der Testzyklus des Moduls in der Vakuumkammer 17Т523МР mit einem Helium-Luft-Medium dient der objektiven Kontrolle der Dichtheit des Moduls und seiner Bordsysteme unter Bodenbedingungen.
- Gleichzeitig beginnen am Arbeitsplatz des Transportraumschiffes "Progress M-UM" die elektrischen Tests des Instrumenten-Aggregate-Fachs des Frachters.
# # #
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Umkoppeln MS-18

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 28. Sep 2021, 19:33

Heute erfolgte -planmäßig- das Umkoppeln von Sojus "MS-18" in Vorbereitung der Ankunft der Filmcrew Sojus MS-19 am 05. Oktober.

Es ist kein einfaches Manöver, da die Station dabei umflogen werden muß und bringt mit sich, daß es aus Sicherheitsgründen bemannt erfolgen muß.
Diese Aktion wird hier von der NASA recht gut beschrieben: https://www.space.com/17933-nasa-televi ... ce-tv.html

- "... Der NASA-Astronaut Mark Vande Hei und die russischen Kosmonauten Oleg Novitskiy und Pyotr Dubrov (nahmen) in ihrer Sojus MS-18-Raumsonde Platz - das gleiche Fahrzeug, daß das Trio beim gemeinsamen Start im April in (die ISS) brachte - um vom russischen Rasswjet-Modul abzukoppeln (12:21 Uhr GMT). Etwa 39 Minuten später soll es an Russlands neues Mehrzweck-Labormodul Nauka wieder andocken".
Das ist das erste Andocken am NAUKA (seit August an der ISS) überhaupt.
Durch den Umzug der Raumsonde Sojus MS-18 nach Nauka wird ein Dockingplatz am Rasswjet-Modul für die Raumsonde Sojus MS-19 frei, die am 05. Oktober zur Station starten soll.

Das Manöver selbst wurde von der NASA live übertragen.

- nach demZUP/MCC-Moskau Kopplung erfolgt
Zeit UTC .......................... MESZ ..... Aktion
• 13:19 - 14:10 .......... 15:19 - 16:10 Dichtheitsprüfung SojusMS18.
• 14:10 - 15:25 .......... 16:10 - 17:25 Überprüfung der Dichtheit der Verbindung zwischen "Sojus MS-18" und MLM "Nauka".
• 15:25 - 15:46 .......... 17:25 - 17:46 Öffnen der Übergangsluken.

(An Nauka wird später kein Raumschiff mehr direkt andocken, da dieser Platz dann für das -oben beschriebene- Pritschal-Modul vorgesehen ist)
Somit herzlichen Glückwunsch für heute >sup<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Umkoppeln MS-18

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Di 28. Sep 2021, 20:21

Bildsequenzen aus der Übertragung (eingebettet https://www.roscosmos.ru/32736/ )
1) Links das Abkoppeln und wegdriften , im MCC rechtes Bild - links das Arbeitsprogramm
Umkoppeln.png
2) Erneute Annäherung nach dem Umfliegen der Station - die Steuer-TW arbeiten volles Programm ( die Sonne bringt gleich Gegenlicht)
Screenshot (587).png
3) Kurz vor dem Kontakt mit Nauka nach kurzem Stopp
vor dem Konakt.png
Immerhin ein historischer Moment!
>sup<
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 29. Sep 2021, 10:57

Von der mitfliegenden Crew des "MS-18" gab es kaum Infos. Ein NASA-Sprecher dazu: "Ein perfekter Ansatz und ein makelloses Andocken", während der Übertragung des Manövers durch die Agentur.

Heute bei space.com einige interessante Einzelheiten näher dazu und zum Fortgang bis zum "Dreh"abschluß https://www.space.com/space-station-soy ... d-to-nauka
# # #
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Umkoppeln MS-17

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 21. Okt 2021, 15:03

Heute findet auf der ISS/ russisches Segment eine komplizierte und zeitaufwendige Umkopplung statt.

Der Frachter Progress MS-17 wurde vom kleinen Forschungsmodul (MIM) Poisk (Suche) abgedockt, wie Roskosmos mitteilt https://www.roscosmos.ru/33043/

Im Laufe von ~ 29 Stunden soll sich das Modul bis auf 185 Km von der ISS entfernen, eine Serie von Korrekturmanövern durchführen und dann am Freitag, um 06:31 Uhr, mit Hilfe des Annäherungs- und Kopplungssystems Kurs automatisch am neuen multifunktionalen Labormodul (MLM) Nauka (Wissenschaft) wieder andocken.
. Das Nauka Docksystem ist derzeit für Frachter wie bemannte Raumschiffe ausgelegt, was aber nicht so bleibt.
- Mit dem endgültigen Abkoppeln zum späteren Verglühen des Frachters wird dieser zusätzliche Kopplungsring dann mitgenommen.
- Ende November ist geplant, das Verbindungsmodul Pritschal (Anlegestelle) hier festmachen.

... Es gibt immer etwas zu tun
R.

11:41 Uhr UTC wurde der Haken geöffnet und hier ein Bild vom Frachter MS-17 im "Freischwimmer-Modus"
246801070_3072597512994915_3161161006987438234_n.jpg
Morgen früh ist das Docking live geplant https://l.facebook.com/l.php?
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Dock Progress MS-17

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 22. Okt 2021, 14:26

Das erste Andocken des Frachters der Progress MS-Serie an das neue Nauka-Modul des russischen ISS-Segments ist planmäßig erfolgt.
# Die Öffnung der Übergangsluken wurde heute um 09:30 Uhr MOZ erwartet.

Eine zusätzliche Aufgabe des Frachtraumschiffs Progress MS-17 am Nauka-Modul wird es sein, die Dichtheit der Kraftstoffleitungen des Moduls zu überprüfen, so daß seine Triebwerke künftig auch zur Steuerung der Ausrichtung der ISS verwendet werden können.

Damit Aufgabe für heute erfolgreich abgeschlossen >sup<
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Knotenmodul "Pritchal

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 5. Nov 2021, 21:39

Heute am 05.11. wurde
im technischen Komplex des Kosmodroms Baikonur die Vorflugvorbereitung des Frachtraumschiffs Progress M-UM (TGCM) mit dem Prichaly UZ Node Module (UM) fortgesetzt.
Im Montage- und Testgebäude Pl. 254 wurde die Bestrahlung/Sonnenlicht-Imitation seiner Solarmodule des Bordstromversorgungssystems absolviert.
Progress M UM.png
"Laterna Magica" - zuerst der Test auf der linken Seite .................. danach wird alles gedreht und der Test rechte Seite
Progress M UM 1.png
Q.: RSC Energia https://www.energia.ru/ru/news/news-202 ... 11-04.html
- Damit erfolgte das Kontrolllesen - Parameter des elektrischen Stromkreises von den Solarenergiewandlern
und
darüber hinaus wird derzeit die Vorbereitung von Fracht und Ausrüstung für die Lieferung an die ISS in einem versiegelten Volumen
des UM "Pritchal" abgeschlossen.
- Pritchal ist die eigentliche Nutzlast auf dem Transportraumschiff "Progress-M UM", die Frachtkapazität wird aber gleich komplex versorgungstechnisch ausgeschöpft
# # #
R.

Der komplexe "Fahrplan" der Mission ist inzwischen auch bestätigt, Start am 24. November
ff
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4262
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 210
x 764
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment - Nauka / Pritschal / Progress-M UM

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 5. Nov 2021, 22:10

Der technologische Prozess wird hier beschrieben: Roskosmos/Tass https://tass.ru/kosmos/12841619

Zusammengefaßt sieht der Zeitplan so aus:

Aktion ....................von ...................mit.............. Datum/Zeit- MOZ ..............Datum/Zeit- MEZ

Start .............Progress M-UM ......UM Pritschal .........24.11.2021 16:06 MOZ ...........24.11.2021 14:06 MEZ
Trennen ........Progress MS-17 .....vom Modul NAUKA ...25.11.2021 14:18 MOZ ...........25.11.2021 12:18 MEZ (abdocken und Deorbit - Freimachen des Dockplatzes)
Andocken......Progress M-UM ........UM Pritschal.........26.11.2021 18:25 MOZ ...........26.11.2021 16:25 MEZ (an das Nauka-Modul)
Trennen........Progress M-UM.......vom UM Pritschal ....22.12.2021 01:06 MOZ............21.12.2021 23:06 MEZ (abdocken und Deorbit)

Es gibt reichlich Arbeit "rund um den Planeten"
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6245
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 948
x 128
Kontaktdaten:

Re: ISS - Russisches Segment

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 5. Nov 2021, 22:25

Ich werde am TV liegen.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Kosmosforschung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste