Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Missionen, Sensoren (z.B. MKF-6), Experimente und Ergebnisse
bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 24. Feb 2021, 17:30

Kurz zum Prinzip hochelliptischer Bahnen

Der neue Arktika-M folgt (in etwa) dem früheren (60-er Jahre) Kommunikationssatelliten "Molnija"-Prinzip der Bahnkonstruktion, wie schon an anderer Stelle erwähnt - diese Grafik verdeutlicht die Bahneigenschaft
Molnija.png
Molnija.png (292.92 KiB) 229 mal betrachtet
Quelle.:Bild aus Wiki

Sinn und Zweck ist es, möglichst lange über dem Beobachtungsgebiet zu "stehen".
Hier folgt man einfach den Keplerschen Gesetzen und nutzt die höhere Winkelgeschwindigkeit im Apogäum (der Erdnähe) dieser hochelliptischen Bahn Indem die Bahnrichtung der Ostdrehung der Erde angepaßt und die Inklination für das Polargebiet der RF eingenommen wird, gelingt es,
für ca. 8 Stunden das definierte Gebiet zu scannen.
- Mit drei Satelliten im Endausbau gelingt somit die 24 Stunden Überwachung.
Soweit nur zum Prinzip, die Molnija´s hatten eine andere Zweckbestimmung. - Im neu gestalteten und 2018 wiedereröffneten Kosmos-Pavillion der Volkswirtschaftsausstellung hängt er im Deckenbogen ... wie ich las.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Mi 24. Feb 2021, 19:06

Zum Arktika-M Nr.1

Nach der Anlieferung des Lawotschkin Satelliten mit Volga-Dnepr AN-124 in Baikonur Ende Januar
viewtopic.php?f=177&t=2688&p=35170&hilit=Volga+Dnepr#p35170

ging es umgehend in die Pre-Launch-Vorbereitung durch das Team "RZ Jushny" und am 04. d.M. bereits zum Tankprozess - Treibstoff und Medien (technische Gase) sowie Prüfung, abgeschlossen am 07.02.
Arctic-M.png
Q.: https://www.roscosmos.ru/29923/

Gestern, am 23.02. wurde die Endmontage vorgenommen - mit einer Bildstrecke von Roskosmos https://www.roscosmos.ru/30058/ :
2207805647.jpg
Anm: Zu sehen ist eine komplexe Abdeckung mit Goldfolie. Die künftige Bahn birgt das Problem, daß der Satellit den hochenergetischen Van-Allen-Gürtel tangiert oder eintritt, Die Bordelektronik quittiert das mit Einschränkung der Funktionsdauer.

Das "Verpacken"
Arktika-M -Nr.1.png
und mit der integrierten Drittstufe geht das Paket Arktika-M/Fregat-OS zur Trägermontage
Arktika-M Nr. mit Drittstufe.png
Fotos: RZ "Jushny"/Roskosmos

Dann kann es morgen zum Startplatz geliefert werden - 05:30 Uhr Moskauer Zeit am 25. Februar
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 25. Feb 2021, 11:28

Die ersten Bilder sind da - vom Ersten Starttag, so bezeichnen die Russen den Tag des RollOut, der erste Tag der unmittelbaren Startvorbereitung mit dem Herausfahren aus dem MIK
zum Startplatz - es geht zum Startplatz 31 in Baikonur Ost.

RollOut.png
Vor dem Aufrichten müssen noch die Klimaschläuche von den sorgfältig verschnürten Schutzmatten (es war zudem sehr frisch am Morgen) getrennt werden
RollOut 1.png
und schon hängt die Sojus im Pad -noch am Transportwagen
4132180343.jpg

Bereit zum Einnivellieren der Rakete ... mit Theo
Aufrichten.png
Q.: Die ganze Bildstrecke RZ "Jushny"/Roskosmos https://www.roscosmos.ru/30064/

Das war der Donnerstag, 25.02., von der Rampe 6
R.
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 27. Feb 2021, 20:04

Die Übertragung zum Start von Arktika-M in ~10 Stunden hier auf YT: https://www.youtube.com/watch?fbclid=Iw ... e=youtu.be
Live.png
Live.png (230.69 KiB) 176 mal betrachtet

- das ist etwas vor dem Frühschoppen
R.
- Der hydrometeorologischen Satellit Arktika-M wird eine Allwetterüberwachung der Arktis-Region ermöglichen. Diese Satelliten werden zukünftig zu einer wertvollen Informationsquelle für Meteorologen, denn die Arktis ist der wichtigste Indikator für den Klimawandel auf unserem Planeten.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 28. Feb 2021, 10:23

Unterwegs auf guten Bahnen

Das Startvideo von Roskosmos-Media im Zeitraffer: https://www.youtube.com/watch?v=-yMaAL8IK6Y

PUSK.png
PUSK 1.png
PUSK 2.png
... Т + 09:23 min. wurden die Triebwerke der 3. Stufe abgeschaltet ;
... nun fliegt der "Arktika-M Nr.1" mit der Beschleunigungsstufe Fregat allein

Glückwunsch an Alle,
der Frühschoppen ist freigegeben
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6032
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 720
x 98
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 28. Feb 2021, 10:33

Der Start von Arktika-M Nr.1 war wieder sehr Interessant. Nur das Wetter war ein unfairer Mitspieler.

Screenshot_20210228_101652_com.google.android.youtube.jpg
Kurz vor der Zündung
Screenshot_20210228_101716_com.google.android.youtube.jpg
Zündung!
Screenshot_20210228_101729_com.google.android.youtube.jpg
Sieht gut aus.
Screenshot_20210228_101747_com.google.android.youtube.jpg
Sieht nicht mehr gut aus. Hochnebel verhindert die Sicht auf die Rakete.
Screenshot_20210228_102224_com.google.android.youtube.jpg
Roskosmos hatte alternativ eine Computeranimation vorbereitet.
1 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 28. Feb 2021, 10:50

EA-Henning hat geschrieben:... Nur das Wetter war ein unfairer Mitspieler.

Dimitri Rogosin schrieb auf dem Telegramm-Kanal:

"Ich musste mich mehr als sonst um diesen Start sorgen. Der Wind bis zu 2 km Höhe war so stark, dass er selbst für unsere widerstandsfähige und nicht-capriz "Sojus-2" an der Grenze der ...bedingungen durch Wetterereignisse war.
Aber die Rakete und ihr Kontrollsystem kamen hervorragend zurecht.
"
>sup<
Also, da war schon ein Stück Überzeugung dabei. Beim genauen Hinsehen ist die Arbeit der Steuer-TW erkenntlicher als üblich
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6032
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 720
x 98
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » So 28. Feb 2021, 11:25

Ups, Du hast ja schon alles gebracht..
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 3895
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 169
x 588
Kontaktdaten:

Re: Satelliten in hochelliptischen Bahnen

Ungelesener Beitragvon bluemchen » So 28. Feb 2021, 12:25

Nu, mir fliechen hier ehmd schdereo >rofl<

So, nach 2 Stunden in der Bahn meldet Roskosmos "Vollen Erfolg": "Arktika-M Nr.1" wurde im Zielorbit abgesetzt.
Es gab 3 Zündungen der Fregat-OS

- Mit der letzten Zündung in ~ einer Stunde wird die Fregat wieder gezielt aus dem Orbit geholt. https://twitter.com/roscosmos/status/13 ... 12770?s=20

Es gibt auch schon eine HD-Fotostrecke zum Start: https://www.roscosmos.ru/30087/
Da hat Roskosmos enorm aufgeholt in der Kommunikation
´s läuft ordentlich
R.
- Zur Verdeutlichung der ob.gen. WIndkomponente nochmal dieser Moment:
PUSK Spez.png
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Fernerkundung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast