Verträge

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4524
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 234
x 890
Kontaktdaten:

Re: Verträge - ISS cross over

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 25. Jun 2022, 15:46

Es scheint ein Durchbruch gelungen zu den Quermitflügen Nasa-Roskosmos

Obwohl von NASA-Seite stets die gute Zusammenarbeit mit Roskosmos hervorgehoben wurde, hielt man sich sanktionsbedingt auf russischer Seite sehr bedeckt, wie es weitergehen würde.

Die Entscheidung ist offenbar gefallen: "Anna Kikina, die einzige Frau im Roskosmos-Kosmonautenteam, könnte das US-Raumschiff Crew Dragon zum ersten Mal während des für den 1. September geplanten Fluges fliegen", so Roskosmos in seiner PM heute.

"Der Start des Raumschiffs Crew Dragon mit der Crew 5-Mission, zu der auch Anna Kikina gehören könnte, ist für den 1. September geplant", sagte Roscosmos auf seinem Telegram-Kanal.

Nach Angaben des Raumfahrtkonzerns wird Kikina am Samstag - demzufolge heute - in die USA aufbrechen, um sich der nächsten Trainingsphase für das US-Raumschiff zu unterziehen.

Auf dem Programm:
Sich einen Raumanzugtraining unterziehen, einschließlich der Anpassung an einzelne Parameter
und Vorträge über die neuesten Änderungen im Betrieb einiger Systeme des US-Raumfahrzeugs (welches sie ja inzwischen schon kennengelernt hatte)

- Der russische Premierminister hatte zuvor eine Anordnung unterzeichnet, die es Roskosmos erlaubt, mit der NASA über die Durchführung von Querflügen russischer Kosmonauten auf US-Raumfahrzeugen und US-Astronauten auf russischen Sojus-Raumschiffen zu verhandeln...

Eine hervorragende Sache, was die Sicherheit betrifft, sowie die gemeinsame Vertrauensbasis für das äußerst komplexe orbital bemannte Unternehmen
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4524
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 234
x 890
Kontaktdaten:

Re: Verträge

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 15. Jul 2022, 17:25

bluemchen hat geschrieben:Es scheint ein Durchbruch gelungen zu den Quermitflügen Nasa-Roskosmo
- vom 25. Juni, war tatsächlich nur "scheint" ...
Heute aber die erleichternde Meldung: Roscosmos und NASA unterzeichneten eine Vereinbarung über "Cross-" -Flüge

Nach dem Pressedienst Roskosmos unterzeichneten die Roscosmos State Corporation und die National Aeronautics and Space Administration (NASA) eine Vereinbarung über die Flüge integrierter Besatzungen auf russischen und amerikanischen bemannten Transportfahrzeugen.

"Die Vereinbarung zielt darauf ab, sicherzustellen, dass im Falle einer Notsituation, die mit der Annullierung oder erheblichen Verzögerung des Starts eines russischen oder amerikanischen Raumfahrzeugs verbunden ist, die Anwesenheit von mindestens einem Roskosmos-Kosmonauten und einem NASA-Astronauten an Bord der ISS sichergestellt ist, um das russische bzw. amerikanische Segment zu bedienen", heißt es in der Meldung.

1) - Die nächste Haupbesatzung der Sojus MS-22, das am 21. September 2022 vom Kosmodrom Baikonur starten soll, gehören die Roskosmos-Kosmonauten Sergej Prokopjew (Kommandant) und Dmitri Petelin (Flugingenieur) sowie der NASA-Astronaut Francisco Rubio (Flugingenieur-2).
2.) - Die Hauptbesatzung des bemannten Raumschiffs Crew Dragon im Rahmen der Crew 5-Mission, die im Herbst 2022 von Cape Canaveral aus starten soll, gehörten die NASA-Astronauten Nicole Mann (Kommandant), Josh Cassada (Pilot), der Astronaut der japanischen Raumfahrtbehörde Koichi Wakata (Missionsspezialist) und die Roskosmos-Kosmonautin Anna Kikina (Missions-2-Spezialistin)", so der PD.
Quelle: https://www.aex.ru/news/2022/7/15/245812/
R.
Anm:
Ob die vorgenannten Bedingungen von Roskosmos-Seite - Aufhebung der Sanktionen gegen die Weltraumunternehmen ZNImasch und Progress - Berücksichtigung fanden, (viewtopic.php?f=178&t=2049&p=37320&hilit=Cross+over+Fl%C3%BCge#p37320)
geht momentan nicht hervor.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4524
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 234
x 890
Kontaktdaten:

Re: Verträge

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 22. Jul 2022, 18:09

Heute wurde die
Roscomos-NASA-Crossflight-Vereinbarung vorgestellt - sie sieht drei Crew Dragon-Flüge vor

Den Anfang macht Anna Kikina, wie schon erwähnt, Ende September auf der fünften SpaceX Mission, es folgen Kosmonauten auf der sechsten und zehnten Korr.: eher siebenten (https://www.aex.ru/news/2022/7/22/246066/ ) Crew Dragon Mission
(Analog Nasa Astronauten auf den Sojus-Raumschiffen von Roskosmos)
# # #
R.

( https://tass.com/science/1483585 )
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4524
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 234
x 890
Kontaktdaten:

Re: Verträge

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 5. Aug 2022, 16:40

Update zur Geltung des Mitflugvertrages

Gestern bestätigte Joel Montalbano, [Manager des Internationalen Raumstationsprogramms (ISS) der NASA], daß das Sitztauschabkommen für die Sojus- und SpaceX-Missionen zwischen den russischen und US-amerikanischen Raumfahrtagenturen Roscosmos und der NASA bis Ende 2024 in Kraft sein wird.

- Gleichzeitig denkt man darüber nach, nach der CFT-Mission [Boeing Crew Flight Test - Starliners erste bemannte Mission im Dezember] , ein Update der Vereinbarung durchführen " und mit unseren russischen Kollegen zusammenarbeiten, so daß unser langfristiges Ziel darin besteht, integrierte Besatzungen für alle Missionen zu haben".

(Der von Roskosmos angekündigte Ausstieg aus dem ISS-Programm 2024 steht auf einem anderen Blatt)
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4524
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 234
x 890
Kontaktdaten:

Re: Verträge

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Sa 6. Aug 2022, 22:44

Das L. Johnson Space Center NASA veranstaltete eine Pressekonferenz der Crew-5-Crew unter Beteiligung von Anna Kikina

A. Kikina Crew5.png
Q.: https://www.aex.ru/news/2022/8/5/246473/ / http://russianspacenews.com/anna-kikina ... ySTgx2DA44 [edit]

Sie sagte u.a. "Ich freue mich sehr, Teil eines großen Programms der internationalen Zusammenarbeit zu sein. Ich freue mich sehr, mein Land in dieser großartigen Sache zu vertreten. Und ich bin glücklich, ein Teil dieser Crew zu sein. Ich bin allen und jedem (dankbar), der gearbeitet hat, arbeitet und weiterhin versucht, seine Kraft und Arbeit zu investieren, damit unser gemeinsames Programm, unsere internationale Zusammenarbeit, unsere gemeinsame Sache weiter lebt"..

- Anna soll am 12. August im Kennedy Space Center (Florida) in Crew Dragon trainieren, bei dem die Crew ihr Raumschiff inspizieren, seine Systeme überprüfen und die Sitze in ihren Raumanzügen "anprobieren" wird. Die letzte Stufe von Anna Kikinas Trainingseinheit in den USA wird eine Woche Training auf der SpaceX-Basis in Hawthorne (Kalifornien) sein, wo sie weiterhin die verschiedenen Flugphasen als Teil der Crew von Crew-5 üben wird.

- Der Start ist am 29. September 2022 durch eine Falcon-9-Trägerrakete des Kennedy Space Center in Florida geplant.
- Zuvor am 21. September ist vom Kosmodrom Baikonur geplant, die Sojus-2.1a-Trägerrakete mit dem bemannten Raumschiff Sojus MS-22 zu starten, zu dessen Besatzung die Roskosmos-Kosmonauten Sergej Prokopjew und Dmitri Petelin sowie der NASA-Astronaut Francisco Rubio gehören.

Dann eine gute Vorbereitung, an das SpaceX Design muß man sich gewöhnen
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast