Beachtenswerte Ereignisse

historienquax
Benutzer
Benutzer
Beiträge: 514
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 21:23
Postcode: 1
Country: Germany
x 177
x 72
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse - Jewpatoria

Ungelesener Beitragvon historienquax » Sa 5. Nov 2022, 19:33

bluemchen hat geschrieben:Ich bin aber sehr dafür, Erkenntnisse der Nutzung des RT-70 nach der Sowjetzeit zu erforschen, vermute aber eine sehr dünne Erkenntnislage (bei nationaler Nutzung). Internationale Projekte gab es wohl keine mehr.

Für eine solch riesige Anlage komplexer Struktur, als ein echtes Landschlachtschiff bezeichnet >grins< , eben ewig schade. Hier nochmal Detailfotos dazu http://lfvn.astronomer.ru/optic/evpator ... /index.htm

R.

Ich habe die Antenne mehrfach in Betrieb erlebt. Die Einrichtung selbst habe ich offiziell besichtigt. Die Motive aus dem Link sind mir geläufig da damals fotografieren erlaubt war. Alles hat eine aufgeräumten und funktionsfähigen Eindruck hinterlassen. Dort haben Menschen gearbeitet aber ich bin kein Wissenschaftler um zu erkennen was dort gemacht wurde. Wenn also jemand behauptet das dort nach 1991 kein Geld mehr investiert wurde dann ist das eine Lüge oder Unwissenheit.

Bei dem Lunodrom sieht das anders aus. Vermutlich war seitens der Ukraine nach 1991 einfach nicht geplant zum Mond zu fliegen um dort mit einem Fahrzeug herum zu fahren. So ist das Gelände zu verstehen, als Testgelände für Mondfahrzeuge. Damals gab es dort noch einen Sicherheitsdienst aber das ist dort alles sowieso verloren.
1 x

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4694
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 255
x 953
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse - Jewpatoria

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 10. Nov 2022, 19:37

historienquax hat geschrieben:Ich habe die Antenne mehrfach in Betrieb erlebt.
... da dürfte manch Astronom etwas neidisch werden.

Hier hatte ich mal eine Deutschlandfunk-Notiz von 2016 abgelegt, eben wieder aufgetaucht - "Die Ukraine und die Astronomie"
https://www.deutschlandfunk.de/die-ukra ... e-100.html
Interessant der Blick in die Schüssel und der Vermerk "... Über das Jewpatoria-Teleskop lief der Funkkontakt zu vielen sowjetischen und russischen Planetenmissionen. Doch derzeit ist dieses Teleskop nicht mehr an internationalen Projekten beteiligt" (wie ich oben schon sagte).

# # #
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4694
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 255
x 953
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse - Nasa Test Hitzeschild

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Do 10. Nov 2022, 23:36

Die NASA hat heute, am 10. November, das Experiment mit LOFTID erfolgreich abgeschlossen.
Dies ist ein aufblasbarer atmosphärischer Retarder mit einem Hitzeschild.
LOFTID.png
Q.: aus der Live Coverage https://spaceflightnow.com/2022/11/10/a ... us-center/

Gefaltet auf 2,3 x 1,3 m mit einer Masse von 1,1 t wurde es als Nutzlast von einer Atlas V 401 Rakete mit russischen RD-180-Triebwerken der Startstufe in Vandenberg in den Orbit gebracht.
- Nach der Trennung von der Oberstufe wurde es auf einen Durchmesser von 6 m entfaltet und trat in die dichten Schichten der Atmosphäre ein.
- Beim Bremsen von der ersten kosmischen Geschwindigkeit (7,9 km/s) auf 0,23 km/s (835 km/h) kam es zu Überlastungen von bis zu 9 g und es erwärmte sich auf bis zu 1400 Grad Celsius.
Und vor allem – er hat überlebt! :-) Wasserlandung und geborgen.

Die Grafik zum erfolgreichen Test aus dem NovKos https://forum.novosti-kosmonavtiki.ru/i ... 13450.1000
LOFTID 1.png
LOFTID 1.png (759.74 KiB) 315 mal betrachtet
(Der Start der Atlas 5 401 Konfiguration in der Live Coverage -Link oben- nach ~ 1:03:00 - , 4 Std. Gesamtübertragung des Experimentes

Hier die Abtrennung von der Oberstufe: über Ägypten
LOFTID Abtrennung.png
LOFTID Abtrennung.png (260.43 KiB) 315 mal betrachtet
Q.: aus dem Nasa Forum https://forum.nasaspaceflight.com/index ... msg2428506

Da fragt man sich schon, wie die Wärmeableitung von 1.400° erfolgt, ablativ wird es nicht sein und Keramikbeschichtungen halten schon etwas aus.
Ein Schritt für Landungen von Lasten auf atmosphärischen Planeten
Gelungen!
R.
0 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6686
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1248
x 188
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 11. Nov 2022, 09:53

Dreht sich das Teil, sonst wärs kein Retarder?
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!

bluemchen
Moderator
Moderator
Beiträge: 4694
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 22:56
Postcode: 12
Country: Germany
Wohnort: Berlin
x 255
x 953
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon bluemchen » Fr 11. Nov 2022, 10:31

Also, rund ist das Ding schon mal >grins<
(Dafür sprechen würde Stabilisierung, mögl. auch Wärmeableitung, dagegen die Fallschirmentfaltung. Begrifflich könnte es ein Übersetzungsmanko sein - engl. - russ - denglisch )

Ruf doch mal den Kundendienst bei der Nasa an
1 x
*Träger der Roten Mainelke und des aberkannten Status GDR, gedient in Fremden Streitkräften*

EA-Henning
Administrator
Administrator
Beiträge: 6686
Registriert: So 24. Okt 2004, 18:26
Postcode: 99817
Country: Germany
Skype-Name: EDGE-Henning
Wohnort: DE 99817 Eisenach
x 1248
x 188
Kontaktdaten:

Re: Beachtenswerte Ereignisse

Ungelesener Beitragvon EA-Henning » Fr 11. Nov 2022, 15:32

Hihi.
Habe ja als PIC auf MB ACTROS 1853 oft und ausgiebig Retarder genutzt.
0 x
Flieger sterben nicht, sie fliegen nur höher!


Zurück zu „Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast